Dr. med. Vincenzo Bluni

Größe/Gewicht Kind bei 38+4

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

ich hatte gestern meine letzte Untersuchung beim Frauenarzt.
Er hat in den Mutterkindpass folgende Werte hineingeschrieben: BIP 105 und TMQ 105.

Es ist meine dritte Schwangerschaft und meine beiden Jungs kamen bei 41+0 mit 3.333 g bzw. bei 38+5 mit 3.606 g zur Welt.

Die Werte für BIP und TMQ waren in den vorigen Schwangerschaften deutlich kleiner.

"Muss" ich jetzt mit einem 4-kg-Kind rechnen oder wie schwer schätzen Sie das Kind? Irgendwie macht mir das nämlich Angst, da ich bei der ersten Geburt einen Dammriss 3. Grades hatte (welcher aber keine Probleme mehr macht).

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Maresi

von Maresi am 16.04.2010, 08:19 Uhr

 

Antwort auf:

Größe/Gewicht Kind bei 38+4

Hallo,

1. 1. Wenn Sie mal oben auf die Seite gehen, finden Sie einen Banner mit " Bilder und Daten zum Verlauf der Schwangerschaft" oder sie gehen nach

http://www.rund-ums-baby.de/40_wochen/bilder_und_daten.htm

Dort sind die jeweiligen Mittelwerte zu finden. Hier kann es natürlich immer mal Abweichungen nach oben oder unten geben. Bei etwaigen Abweichungen sollte aber bitte der behandelnde Frauenarzt oder Frauenärztin gefragt werden, da nur er zum individuellen Verlauf und zur individuellen Interpretation der Ultraschallwerte eine Auskunft geben kann.

2. in den letzten Wochen nehmen die Kinder noch etwa 100-200 Gramm pro Woche zu. Deshalb wird es für Sie am besten sein, kurz vor dem Termin noch einmal nach dem Gewicht schauen zu lassen.

3. auch wenn die Ängste vor/nach einem derartigen traumatischen Ereignis verständlich sind, so ist es nicht selbstverständlich, dass in jedem Fall (wieder) ein Schnitt notwendig wird oder dass das Gewebe reißt.

In dieser Situation ist Ihnen zu empfehlen, schon im Vorfeld mit der Entbindungsabteilung über Ihre Ängste und das mögliche Vorgehen unter der Geburt sprechen, insbesondere, dass darauf geachtet wird, dass bei Notwendigkeit zum Nähen auch die entsprechende Betäubung vorliegt.

Zu der Frage, ob Dammschnitt oder Dammriss besser für die Heilung sind, kann ich folgendes sagen:

Mittlerweile belegen viele Studien, dass eine Zurückhaltung gegenüber einem Dammschnitt in der Lage ist, vielerlei Komplikationen, die dadurch bedingt sind (auch Dammrisse 3. + 4. Grades) zu verhindern.

Auch, wenn es heute immer noch viele Vertreter gibt, die vom Gegenteil überzeugt sind.

Wenn möglich, sollte nach meiner Meinung ein Dammschnitt vermieden werden und ein guter Dammschutz ist besonders wichtig..

Sinvollerweise erkundigen. Sie sich über das Vorgehen in Ihrer Entbindungsklinik Nicht zuletzt, um etwaige Probleme zu verhindern.

Aber jeder Geburtshelfer weiß: es klappt nicht immer, einen Dammschnitt oder Dammriss zu vermeiden. Bei größeren Rissen, ist es dann wahre Herausforderung für den Geburtshelfer, dieses in einer langen Prozedur zu nähen und für die Frau, sich damit auseinanderzusetzen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.04.2010

Antwort auf:

Größe/Gewicht Kind bei 38+4

Hallo,
ich antworte dir einfach mal hoffe ist nicht so schlimm;-)
Das sind alles nur Schätzwerte.Wenn die FÄ sich um ein millimeter vertut kommen schon ganz andre Werte raus.
Ich würde mich nicht so darauf versteifen.
Versuch ruhig zu bleiben.
Ich wünsche Dir ganz viel Glück.
Kannst ja mal gerne schreiben wir groß und schwer er war!

VLG

von Cindy_18 am 16.04.2010

Antwort auf:

Größe/Gewicht Kind bei 38+4

hallo

also ich muss sagen mein FA hat bei 37+6 3700gr. gemessen..
ich habe auch schon schiss wieder ein 4 kilo brocken zu bekommen!
Bei meinen anderen 2 ss war der wert vor ET passend... also vertraue ich da mal auf mein arzt!

aber wie die vorrednerin sagte es kann auch ganz anders sein.. es sind richt/schätz Werte.. also erstmal keine panik.

und bevor was reist lass dich schneiden..


lg. meli ET -8 Tage

von mini2004 am 16.04.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Gewicht des Kindes beeinflussen?!

Hallo, bin aktuell 30. SSW und mein Kind hat knapp 1 kg (lt. Doppler und SEHR erfahrenem OA in unserem Klinikum) und ist bissl klein. Entsprechend wohl der 26/27.SSW! Nabelschnurdurchfluss ist gut udn die Plazentaarterien wohl auch. Der OA würde eher auf ne Mangelung von ...

von Krueml09 13.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Gewicht meines ungeborenen Kindes!

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Bei der Vorsorgeuntersuchung wurde mir mitgeteilt, dass mein ungeborenes Kind ein Leichtgewicht ist. Mich würde interessieren, ob ich das Gewicht meines ungeborenen Kindes beeinflussen kann. Es würde mich nämlich freuen, wenn mein Kind etwas ...

von sandy18 22.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Kann ich irgendwie das Gewicht des Kindes beeinflussen?

Hallo Dr.Bluni, gestern war ich zur VU beim FA. Das Gewicht wurde bei 28+2 auf 960 Gramm geschätzt, also zu leicht. Die biometrischen Daten entsprechen der 27. SSW, also sind die Proportionen ok, er ist nur zu leicht. Kann ich das Gewicht des Kindes beeinflussen, z.B. durch ...

von luisa07 05.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Zu wenig Fruchtwasser , Gewicht des Kindes zu wenig , Muttermund schon weich

Hallo, Und zwar ich war heute morgen beim Frauenarzt und mache mir jetzt Sorgen. Bin in der 33ssw . Also das Fruchtwasser ist schon unter der Norm kaum Fruchtwasser noch. Und am Kopf des Kindes war minimal Fruchtwasser .. wie kommt das? Was kann man dagegen machen? Sollte ...

von Michi87 27.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

gewicht eines kindes 25+3ssw

hallo, meine kleine wog bei 25+3ssw 721g. das es wenig ist weiß ich laut meinen FA,aber ist es sehr bedenklich???doppler wie auch rest werden beobachtet und ich muss alles 14tg zur kontrolle.plazenta,fruchtwasser,blutdruck alles ok. nabelschnur fluß auch ok. beidseits ...

von emily_1 17.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

DOPPLER und GEWICHT Kind 25+3SSW

lieber hr.dr. bluni, habe heute eine doppler-untersuchung gehabt da ich beidseits notching habe. würde sie bitten mir zu folgenden werten einfach ihre meinung zu geben. doppler: li: 0,75 re: 0,86. die werte sind seit der 22 SSW unverändert. auffällig aber halt ...

von emily_1 14.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

frage bezüglich gewicht vom kind

guten morgen dr. bluni! ich hätte da mal eine frage und zwar hatte ich in der 27+1 ssw eine doppler untersuchung im krankenhaus und da war die gewichtsschätzung vom kind 948 g, der oberarzt meinte ansonsten ist alles ok also größe des kindes nur das gewicht wäre halt ein ...

von lala123 23.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Größe und Gewicht des Kindes

Hallo Dr. Bluni! Bin heute 23+6 SSW, fange also morgen meinen 7. Monat an! Muß nun auch mal wieder eine Frage stellen, denn tgl. lese ich hier von Schwangeren die (wenigstens so ungefähr) wissen wie groß und schwer ihre Kinder sind - ich leider nicht! Meine Ärztin macht ...

von die stolze Mama 13.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Gewicht des Kindes

Hallo Dr. Bluni, warum nehmen die Frauenärzte das über das Ultraschall statistisch ermittelte Gewicht des ungeborenen Kindes als Basis z. B. für die Entscheidung für eine Einleitung vor der Vollendung der 40. SSW ? Konkrete Beispiele: meine Tochter wurde immer sehr klein ...

von ivanka1 18.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Kindes Gewicht in der 32 SSW

Hallo ich habe mal eine frage an Sie und zwar hatt meine Frauenärztin in der 29 SSW das Gewicht von meiner kleinen auf 1110g geschallt.Und meine Hebamme hat meine kleine in der 32SSW auf 1400g geschätzt.Jetzt sagte meine Hebamme das meine kleine schon recht leicht ist ,und das ...

von chiona23 15.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Gewicht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.