Dr. med. Vincenzo Bluni

Gebärmutterpolyp

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Nachmittag,

ich bin nach einem Spätabort im August 2017 (in SSW 18) wieder schwanger. Bin jetzt in SSW 7+3, alles in Ordnung, allerdings wurde heute in meiner Gebärmutter ein Polyp entdeckt. Mir wurde gesagt, dass diese meist in den Wechseljahren auftreten (ich bin 31 Jahre alt!). Sie werden es in der Schwangerschaft nicht entfernen, muss ich mir aber Sorgen machen, dass es dem Baby schadet? Und was sind die Ursachen für diese Polypen? Ich nehme keine Medikamente oder Sonstiges.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

von Kage87 am 22.01.2018, 15:30 Uhr

 

Antwort auf:

Gebärmutterpolyp

Hallo,

derartige Polypen sind meist in Gebärmutterhals angesiedelt, bzw. im Bereich des Muttermundes. Sofern die aktuelle Früherkennungsuntersuchung keine Besonderheiten gezeigt hat, werden wir einen solchen Polypen erst nach der Geburt entfernen.

Darüber hinaus empfehle ich Ihnen, wegen der Vorgeschichte mit der Frauenärztin/Frauenarzt auch über zusätzliche Untersuchungen zu sprechen und im Verlauf die Entwicklung zumindest einmal in einem ausgewiesenen Zentrum überprüfen zu lassen.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 22.01.2018

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.