Dr. med. Vincenzo Bluni

Gebämutterhals

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
Ich bin in der 24+6
Ich war vor 2 Wochen im KH da ich extreme Unterleib Schmerzen hatte ...
Ultraschall unauffällig und keine Wehen.
Habe dann Magnesium verschrieben bekommen.
1 Woche später hatte ich immer noch schmerzen. Also bin ich wieder ins KH mein Gebärmutterhals hatte sich innerhalb von 1 Woche von 3,9 auf 3,2 verkürzt.
Keine Wehen.
3 Tage später hatte ich ein ungutes Gefühl.. also bin ich zum Frauenarzt. Er hatte sich auf 2,9 verkürzt.
Arzt sagte ich soll in 3 Tagen zu meinem vorsorgetermin kommen.
Er hatte dann nochmal geschaut er sagte es sei alles gut. Alles sei fest.
Ich solle mich schonen.

Was darf ich noch machen und was nicht? Ich habe bei jeder Bewegung panische Angst....
Ich habe zuhause Bryophyllum sollte ich es nehmen?
Ich nehme zusätzlich Magnesium...
ich habe einfach Angst

von nalakimba, 25. SSW   am 12.01.2019, 02:35 Uhr

 

Antwort auf:

Gebämutterhals

Hallo,

wenn die Situation stabiles werden wir primär körperliche Schonung mit Verzicht auf anstrengende Tätigkeiten, Sport und Verkehr und die Einnahme von Magnesium empfehlen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 12.01.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.