Dr. med. Vincenzo Bluni

Engmaschigere Kontrollen

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo nochmal,

also ich hab gar keinen erfahrenen Facharzt in einer Klinik???
Und mein Gynäkologe ist sehr gelassen. Bei meiner Vorgeschichte viel zu gelassen finde ich. Der sieht alles sehr locker......obwohl ich immer auf zusätzliche Ultraschall/Doppleruntersuchungen dränge! Ich darf zwar alle 2 Wochen kommen aber trotzdem habe ich immer den Eindruck er nimmt mich, meine Vorgeschichte meine Beschwerden und meine großen Ängste nicht so ernst!
CTG habe ich noch nicht bekommen. Ich bin jetzt in der 25 SSW.
Ich war 2 mal zusätzlich bei einem Arzt für Pränatale Medizin zum Ultraschall, in der 16 SSW und 22 SSW! Dieser Arzt möchte mich noch mal in der 30 SSW sehen hat er gesagt.
Ich frage mich auch ständig wie engmaschig die Ultraschall mit Doppler Sonographie und CTG sein sollten!????
Was würden Sie vorschlagen?
Bei meinem ersten Sohn war der letzte Doppler 12 Tage vor seinem Tod und CTG 5 Tage vorher........ und trotzdem ist er gestorben.......

Vielen Dank
liebe Grüsse
Frau Levin

von Baby4önak am 26.12.2013, 14:03 Uhr

 

Antwort auf:

Engmaschigere Kontrollen

Hallo Frau Levin,

das habe ich so sicherlich nicht gesagt und selbstverständlich stimmen Sie das Vorgehen mit einem ihrer Ärzte vor Ort ab. Und wenn sie bereits bei einem Spezialisten für pränatale Diagnostik waren, dann gehe ich davon aus dass dieser mit Ihnen schon das optimale Zeitintervall abstimmen wird.

Liebe Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 27.12.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.