Dr. med. Vincenzo Bluni

CMV Erstinfektion während der Schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr Bluni,

Schön, dass es dieses Forum gibt (wenn es auch natürlich einen Arztbesuch nicht ersetzt).

Kurz zu meiner Vorgeschichte: 1 Kind, 15 Monate alt, in der 1. Schwangerschaft cmv-negativ getestet.

Aktuell bin ich in der 11. Woche schwanger. Meine Frauenärztin hat mich etwas verunsichert wegen CMV, weshalb ich um einen erneuten Bluttest in dieser Schwangerschaft gebeten habe. Dieser wurde vom Labor Enders in Stuttgart durchgeführt.

Er ergab leider, dass eine aktuelle Infektion vorliegt. Nächste Woche muss ich nun zur pränatalen Diagnostik in die Uniklinik. Vielleicht können Sie mir meine Angst bis dahin etwas nehmen. Meine Ärztin hat nämlich gesagt, dass zwar in nur 20% der Fälle die Infektion in der Frühschwangerschaft übergeht, dann die Folgen jedoch so schlimm seien, dass das Kind kein "normales" Leben führen kann. Man könne dies eindeutig auch nur über eine Fruchtwasseruntersuchung klären.

Diese Aussage hat mich sehr getroffen, da ich vor einer solchen Untersuchung und den verbundenen Risiken große Angst habe. Könnte eine Therapie auch ohne diese Untersuchung eingeleitet werden?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar für Ihre Einschätzung bzgl der FWU und auch der Übertragungsrate.

Mit freundlichen Grüßen

von FullOfJoy am 16.01.2015, 21:38 Uhr

 

Antwort auf:

CMV Erstinfektion während der Schwangerschaft

Hallo,

wenn dieses jetzt festgestellt wurde, dann ist das in der Tat für Sie nicht nur klinisch bedeutungsvoll sondern auch sehr bedauerlich.

Die Zahlen, die Ihnen genannt wurden, sind richtig.

Wenn es zu einer Primärinfektion der Mutter mit CMV im 1. Schwangerschaftsdrittel kommt, dann können wir mit einer Infektionsrate beim Kind von 10 bis 20% rechnen. sofern das Kind infiziert ist, beträgt das Schädigungsrisiko in etwa10%. (Collinet, A. et al.)

Die zur Verfügung stehende Therapie mit einem Immunglobulin in dem Fall befindet sich jedoch noch in Experimentalstadium und dazu kann am besten die Universitätsklinik in Abstimmung mit dem genannten Labor für Sie eine individuelle Einschätzung abgeben.

Jedoch sollte diese Therapie dann sehr zeitnah erfolgen und hinsichtlich der Kostenübernahme mit der Krankenkasse abgestimmt werden.

Liebe Grüße

VB

Quelle:

Collinet, A. et al.: Routine CMV screening during pregnancy.: Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. 2004; 114: 3 ff.

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 17.01.2015

Antwort:

DANKE für Ihre Antwort

Ich danke für Ihre Einschätzung. Es bleibt nichts anderes übrig, als abzuwarten, was kommende Woche getan wird. Dennoch bin ich nun etwas beruhigter und hoffe, zu den 80% derjenigen zu gehören, bei denen die Infektion sich nicht überträgt bzw zu den 90%, bei deren Kindern keine Schädigung auftritt.

von FullOfJoy am 17.01.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Erstinfektion HSV I in der 6 SSW

Hallo Herr Dr. Bluni, leider bin ich während einer Urlaubsvertretung an eine nicht sehr kompetente Gynäkologin geraten, die mich nicht ausreichend informiert hat und eine entsprechende Angst in mir hervorgerufen hat. Ich bin aktuell in der 6 ssw und bei mir wurde m. E. ...

von Vanylla1405 14.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erstinfektion

Erstinfektion mit EBV

Hallo Dr. Bluni, danke für die schnelle Antwort! Ich habe überall gelesen, dass das EBV in der SS zu keinen Risiken führt, aber eine Erstinfektion in der SS. Also selbst wenn es eine Erstinfektion in der Schwangerschaft gewesen sein sollte, besteht keine Gefahr? Vielen ...

von allissa 20.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erstinfektion

Erstinfektion mit EBV

Hallo Dr. Bluni, ich habe mich schon mal an Sie gwannt, weil es mir jedoch gar keine Ruhe lässt, wollte ich Sie noch einmal genau befragen! Ich habe gehört, dass eine Erstinfektion mit den EBV in der Schwangerschaft Risiken mit sich bringen kann! Nun bin ich verunsichert, ...

von allissa 19.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erstinfektion

Lippenherpes Erstinfektion

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin in der SSW 19+2 und habe ein Lippenherpes bekommen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich früher mal einen hatte. Wie sieht es bei der Erstinfektion mit Lippenherpes in der Schwangerschaft aus? Muss ich mir sorgen machen? Kann ...

von ekni 30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erstinfektion

Erstinfektion

Sehr geehrter Herr Dr. med. Bluni, kann man eine Erstinfektion Genitalherpes haben aber ohne davor mindestens schon 3 Monate weder Sexualkontakt noch Oralsex gehabt zu haben. Mein Frauenarzt vermutet nämlich das ich Genitalherpes (gibt es etwas das ähnlich aussieht) hatte der ...

von Magge81 23.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erstinfektion

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.