Dr. med. Vincenzo Bluni

Bauchdeckeninsuffizienz

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

bei mir wurden eine Rectusdiastase 3 cm und eine Bauchdeckeninsuffizienz diagnostiziert... Jetzt bin ich zu Tode betrübt. Ich frage mich, ob ich wirklich nichts dagegen tun kann??? Und wenn ich megafleißig Sport mache? Mache ich ja schon... Aber noch fleißiger? Noch hängt nix, aber ich sehe aus, wie im 5./6. Schwangerschaftsmonat. Kann den Bauch kaum mehr einziehen. Mache gerade Physiotherapie...
Haben Sie eine Idee oder hilft da nur eine Bauchstraffung???

von Lulalei am 04.06.2014, 22:30 Uhr

 

Antwort auf:

Bauchdeckeninsuffizienz

Hallo,

die Rectusdiastase kann nach einer Schwangerschaft immer mal auftreten und dann auch schon mal über einen Zeitraum von etwa zwölf Monaten anhalten. In der überwiegenden Zahl der Fälle wird sich diese aber von selbst zurückbilden.

Wenn das nicht der Fall ist, so lässt sich hier nur durch einen operativen Eingriff mit Fixierung der länglichen Bauchmuskeln Abhilfe schaffen.

Dieses ist jedoch erstens kein ganz kleiner Eingriff und sollte sicherlich nur durch einen Operateur erfolgen, der hier eine entsprechend große Expertise hat.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.06.2014

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.