Dr. med. Vincenzo Bluni

Ausschabung oder Warten?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Herr Bluni,
Leider hat mein Arzt heute bei der ersten Schwangerschaftskontrolle festgestellt, dass mein Baby schon vor einigen Tagen gestorben sein muss, wahrscheinlich in der 6. Schwangerschaftswoche, es war nur etwa 4 mm gross (ich wäre 7 Wochen+ 5 Tage). Heute beim Arzt konnte ich leider nicht alles richtig aufnehmen, deshalb wende ich mich an Sie. Zunächst meinte der Arzt, wenn ich dies wünsche, können wir auf die spontane Ausstossung warten, bei dieser Grösse sollte das problemlos gehen, evt mit nachfolgender Curretage. Oder man macht eben gleich eine Curretage. Vom Gefühl her würde ich lieber warten, bis alles natürlich seinen Gang geht, aber wie lange kann das dauern? Wie ist Ihre Meinung zu den verschiedenen Behandlungsoptionen? Ist die spontane Ausscheidung sehr schmerzhaft (wie Wehen?) und eine sehr starke Blutung oder eher wie Regelschmerzen und eine normale Periode?
Danke für Ihre Meinung. Henni

von HenniT am 18.02.2009, 18:43 Uhr

 

Antwort auf:

Ausschabung oder Warten?

Liebe Henni,

1. sofern es zu einer sehr frühen Fehlgeburt kommt, kann es hier gut vertretbar sein, auf eine Ausschabung zu verzichten. Dieses muss nicht mit Nachteilen für eine Folgeschwangerschaft verbunden sein.

Jedoch kann das am besten Ihre Frauenärztin/Frauenarzt entscheiden. Bitte sprechen Sie sich aus diesem Grund zum weiteren Vorgehen mit Ihrem behandelnden Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin ab.

Bei einer weiter fortgeschrittenen, wo noch größere Schwangerschaftsanteile in der Gebärmutter vorhanden sind, sie also nicht abgeblutet sind, wird allerdings schon eine Ausschabung empfehlenswert sein. Gleiches gilt bei einer stärkeren Blutung in Folge einer Fehlgeburt.

2. wie lange es mit der Blutung dauert, können wir nicht vorhersagen, aber dieses muss nicht mit Schmerzen oder gar Wehen verbunden sein.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.02.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wie lange warten nach FG und Ausschabung?

Hallo lieber Herr Dr.Bluni, ich hatte genau vor 4Wochen eine Ausschabung nach einer FG (1.Schwangerschaft, FG 9./10. SSW). Meine Tage haben den Weg zu mir noch nicht gefunden, aber meine Frauenärztin meinte schon, dass das 5-6 Wochen dauern könnte. Nun bin ich etwas ...

von Stella1507 02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: warten, Ausschabung

schmerzen nach ausschabung

hallo, ich hatte am 01.02. eine ausschabung in der 7.ssw.da ich das ganze ambulant machen lies,war ich beim abschlußgespräch noch etwas "neben "mir.das die blutungen noch 14 tage normal sind,weiß ich.aber ist es auch normal,das ich sobald ich mich anstrenge stechende ...

von hasifm 04.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Schwanger nach Ausschabung

Lieber Dr. Bluni ich hatte am Neujahrstag eine FG in der 9. SSW mit Ausschabung. Nach reiflicher Überlegung und Information haben wir beschlossen, nicht zu verhüten und keine drei Monate abzuwarten, sondern es darauf ankommen zu lassen. Zwei Fragen habe ich allerdings: 1. ...

von FrauGoethe 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung nötig?

Lieber Dr. Bluni, ich hatte am 1.1.09 eine Ausschabung in der rechnerisch 9., sonografisch 7. Woche, nachdem am 31.12. Blutungen eingesetzt hatten. Das Kind war schon seit einigen Tagen nicht mehr richtig gewachsen, ein Herzschlag war nicht zu sehen. Nun habe ich im Internet ...

von FrauGoethe 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung

Da meine SS nicht intakt war, mußte gestern eine Ausschabung gemacht werden. Der Eingriff lief komplikationslos, habe keine Schmerzen und nehme zur Infektionsvorbeugung ein Antibiotikum. Nun habe ich aber Angst vor Komplikationen v.a. vor dem Ashermann-Syndrom. Wie groß ist ...

von Daniela 81 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Notwendigkeit einer Ausschabung

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich hatte mich bereits wegen der Gefahr einer Gebärmutterentzündung infolge noch vorhandener Gewebereste nach einem Spontanabort an Sie gewandt. Die Risiken schätzten Sie als vergleichsweise gering ein. Die eigentliche FG hatte ich vor 12 Tagen. ...

von petrak 14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

2. kindläßt auf sich warten...

Guten Abend Dr. Bluni, ich bin 29 Jahre, vor 20 Monaten brachte ich per Kaiserschnitt (damals 41+1 SSW, Herztöne waren unter den Wehen nicht optimal) einen gesunden Jungen zur Welt. Damals bin ich nach absetzen der Pille innerhalb von 3 Monaten schwanger geworden. Jetzt ...

von Jana u Linus 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

ausschabung nach fehlgeburt

hallo ich hatte vor einem halben jahr eine fg. durch starke blutungen wurde viel gewebe ausgestoßen und mittels hcg-wert wurde bestimmt, dass eine ausschabung nich nötig sei. nun habe ich wieder eine fg. einen tag nach der feststellung durch us begann die blutung. erst ganz ...

von Tigra1982 09.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

wie lange noch warten ???

hallo nochmal hr. dr. bluni, wie lange sollte man warten wenn sich die regel sonst immer pünktlich meldet und dann urplötzlich nicht kommt.....und ab wann ist es ratsam den arzt zu konfrontieren.... denn ausfluss ist wie wasser und immer noch keine mens....7 tage ...

von Casio 05.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Warten auf Regel

Hallo, Dr.Bluni, es hat vielleicht nichts mit Schwangerschaft zu tun, dennoch bevor ich eine Frage stellen, werde ich zuerst erzählen. Vor drei Monaten hatte ich die Pille "Cerazette" eingenommen, jedoch war ich nicht zufrieden damit, weil ich Akne und alle 2 Wochen Regel ...

von Mari3 28.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: warten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.