Dr. med. Vincenzo Bluni

Antibiose und Ibuprofen? gern an alle

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo an alle
hallo dr. Bluni...
also ich lag bis heute im Krankenhaus weil ich einen nierenstau hatte... (22+0 ssw)
habe dagegen Antibiotikum über einen Tropf bekommen...
jetzt wurden mir dort kurz vor der entlassung Tabletten gegeben... also das Antibiotika damit ich der nierenstau komplett weg geht...
auf den Tabletten steht drauf: cefuroxim..
mir wurde auch gesagt das wenn ich schmerzen hätte, ich eine Tablette iboprofen nehmen dürfe, damit es besser wird... würde es aber nicht besser werden müsste ich wieder ins Krankenhaus...
Also ich habe um 19 uhr diese Antibiotika-Tablette genommen (wie mir empfohle wurde nach de abendbrot) dann habe ich so um 22.15 uhr so dolle schmerzen gehabt das ich eine Iboprofen tablette genommen habe...
jetzt ist mir schlecht und ich habe das gefühl ich müsse mich übergeben....
kann es sein das die zusammensetzung der beiden tabletten sich nicht verträgt?
ist das dann schädlich für meinen Krümel? (er ist kräftig am strampeln wie jeden abend nichts ungewöhnliches in dem zusammenhang also)
die schmerzen sind nun weg aber die übelkeit ist da...
auf den topf habe ich gut reagiert, kann es auch nur sein das ich die tabletten (antibiotika) nicht vertrage?
Ich mache mir solche sorgen
BITTE HELFT MIR...
Danke im vorraus

von crazysunshine am 15.01.2010, 02:09 Uhr

 

Antwort auf:

Antibiose und Ibuprofen? gern an alle

Hallo,

1. dieses ist zumindest wenig wahrscheinlich und zu diesem Zeitpunkt dürfen beide Mittel auch verabreicht werden, wenn auch bei Nierenbeschwerden eher ein Mittel zur Entkrampfung (z.b: Butylscopolamin) besser geeignet ist.

2. Inwiefern hier für Ihren persönlichen Einzelfall andere Dinge für die Beschwerden ursächlich sind, kann sicher Ihre behandelnde Frauenärztin/Frauenarzt im Rahmen einer Untersuchung klären.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 15.01.2010

Antwort auf:

Antibiose und Ibuprofen? gern an alle

Ist dieses Butylscopolamin rezeptfrei? oder bekommt man das om Arzt verschrieben??

von crazysunshine am 15.01.2010

Antwort auf:

Antibiose und Ibuprofen? gern an alle

Hallo,

ja, es (z.B. Buscopan) ist rezeptfrei erhältlich.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.01.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wie lange und wieviel Ibuprofen kann ich ohne Bedenken in der 15.SSW nehmen?

Ich werde noch schier verrückt, muß aufgrund einer WeißheitszahnOP vom letzten Freitag 26.06.2009 die notfallmäßig durchgeführt wurde, also nicht geplant war, Schmerzmittel nehmen, da ich es sonst kaum vor Schmerzen aushalten kann. Der Kiefer macht mir weniger Probleme, eher ...

von wutzely 28.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ibuprofen

Ibuprofen in der Stillzeit

Hallo Dr. Bluni, da Dr. Paulus sein Forum "nur" freitags geöffnet hat, wende ich mich nun an Sie. Ich habe vergangene Woche meine Tochter entbunden und bin seit gestern wieder aus de Krankenhaus entlassen. Seit dem habe ich starke Migräne und suche dringend ein wirkungsvlles ...

von Frieda07 03.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ibuprofen

Was gegen Regelschmerzen außer Ibuprofen?

Lieber Dr. Bluni, ich habe immer sehr starke Regelschmerzen, gegen die ich jeden Monat für etwa drei Tage ein Schmerzmittel einnehmen muss, um meinen Alltag normal weiterführen zu können (ich habe Endometriose, die ich mir bisher alle paar Jahre per Laparosk. entfernen ...

von Astrid 25.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ibuprofen

ibuprofen 400 oder tramalador, gerne auch an alle

hallo, ich habe, bedingt durch keuchhusten, entweder eine rippe angebrochen, oder einen nerve entzündet ( da scheiden sich die geister der ärzte). nun meinte mein fa ich könne ibuprofen 400 gegen die schmerzen nehmen, das wáre bis zur 32. sw unbedenklich und mein hausarzt ...

von silke21 03.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ibuprofen

17.SSW Antibiose Cefuroxim über 10 Tage

Guten Morgen Dr. Bluni, aufgrund akuter Sin.max.li. habe ich 4 Tage Antibiose 3 mal tgl. Cefuroxim erhalten, im Anschluss oral 2-0-2 Cefuroxim 250 mg bis einschließlich den jetzigen Montag, also gesamt 10 Tage. HNO meint das wäre nicht das Antibiotikum der 1. Wahl in der ...

von chrissykoeln1 13.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiose

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.