Dr. med. Vincenzo Bluni

2 Fragen: Zervixinsuffiziens & Gelblicher Ausfluss (Grav. 7, Para 3)

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Morgen Dr. Bluni (und natürlich auch die anderen ;-) )

Ich bin 18+ 0 und leide seit beginn der Schwangerschaft immer wieder an Entzündungen und Bakterielen Infektionen. Ende der 16. SSW bekam ich dann Schmierblutungen worauf in der Klinik dann eine Zervixinsuffiziens festgestellt wurde. Der GBH war auf 1,5 cm verkürzt und nach einer Woche erholte er sich dann wieder auf 4 cm und durfte dann wieder nach Hause.

Allerdings steht nun eine Cerclage im Raum die ich eventuell bekommen soll.
Ist diese wirklich nötig auch wenn der GBH weiter bei 4 cm bleibt?
Und wann wird diese dann wieder entfernt?

Dann zu meiner zweiten frage, wie schon erzählt, leide ich seit beginn der SS immer wieder an Entzündungen und Bakterieler Infektionen die mit Antibiotika behandelt wurde (Oral, Vaginal sowie in der Klinik dann als Tropf).
Um die gestörte Scheidenflora wieder her zu stellen bekam ich in der Klinik noch Fluomycin und der (störende) Ausfluss war dann auch weg. Nachdem ich dann Entlassen wurde, war ich dann auch bei meiner Ärztin (Di letzte Woche) die mir dann zur Vorbeugung Vagi-C verschrieben hat. Ich soll jeden abend eine halbe nehmen und seit Samstag, kommt wieder vermehrt Gelblicher Ausfluss (Haupts. Morgends), liegt das nun an den Vagi-C oder muss ich mir gedanken machen das es wieder eine Infektion ist?

Danke im vorraus!

liebe Grüße!

von NaFaLu am 27.10.2008, 11:11 Uhr

 

Antwort auf:

2 Fragen: Zervixinsuffiziens & Gelblicher Ausfluss (Grav. 7, Para 3)

Hallo,

1. zur Frage einer prophylaktischen Cerclage/Muttermundverschluss gibt es mittlerweile in der Fachwelt eine relativ einhellige Meinung:

Dank immer kritischerer Indikationsstellung ist die Cerclagefrequenz innerhalb weniger Jahre von fast 10 % auf 1-2% gesunken. Therapeutisch sind nur echte isthmocervicale Insuffizienzen (Gebärmutterhalsschwächen) eine Indikation.

Prophylaktische Cerclagen aus anamnestischer Indikation oder bei Mehrlingsschwangerschaften sind schon deshalb sehr kritisch zu betrachten, weil sie nicht zu einer Tragzeitverlängerung führen

Eine Zervixinsuffizienz (Gebärmutterhals-Schwäche) im klassischen Sinn ist ein sehr seltener Befund. Bei unsicherer Entscheidungsgrundlage zeigen Studienergebnisse keine eindeutigen Vorteile einer Cerclage gegenüber abwartendem Verhalten. Ob Schwangere mit ultrasonographischer Verkürzung des Gebärmutterhalses oder einer Öffnung des inneren Muttermundes von einer Cerclage profitieren,
lässt sich noch nicht abschließen beurteilen.

Als einzige Ausnahme verbleiben noch Schwangere mit mehrfachen Frühgeburten in der Anamnese. Bei der Diagnose einer Gebärmutterhalsschwäche ist neben der transvaginalen Sonographie mit ihrer Verkürzung und Eröffnung der Zervix unbedingt immer auch die Konsistenz der Portio durch Vaginalpalpation zu beurteilen.

Notfallcerclagen bei Cervixinsuffizienz mit Fruchtblasenprolaps sind nur bis zur 32. SSW indiziert. Gleichwohl ist das Komplikationsrisiko einer Cerclageoperation gering und besteht praktisch nur in minimalen Verlängerungen der Eröffnungsphase sowie einer leicht höheren Inzidenz von Zervixrissen. Frauenarzt 40, 5 (1999) 659

Insofern ist hier im individuellen Fall sicher das immer ausführliche Gespräch mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt und der Frauenklinik (am besten ein Perinatalzentrum) im Vorfeld sinnvoll, inwiefern eine Cerclage zu Prophylaxe einer vorzeitigen Muttermundseröffnung im individuellen Fall geboten ist unter Abwägung des Für und Wider.

Dieses gilt auch für die Fragestellung, inwiefern eine prophylaktische Cerclage/Muttermundverschluss nach einer Infektion mit Fehlgeburt anzuraten ist.

2. der gelbe Ausfluss kann sehr gut bedingt sein, durch die Vaginaltabletten.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 27.10.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Ausfluss

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich hatte vor 2 Tagen eine Untersuchung beim Frauenarzt wobei auch festgestellt wurde das in der 8. Woche schwanger bin. Seitdem habe ich einen braunen Ausfluss und leichte Unterleibsschmerzen. Muß ich mir Sorgen machen oder was hat das zu ...

von claudi5 23.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

vermehrter Ausfluss

Hallo Dr. Bluni, seit 2, 3 Tagen habe ich das Gefühl, das ich mehr "auslaufe" als sonst. Ich bin jetzt in der 17. SSW. Woran würde ich merken, wenn es sich bei dem Sekret um einen Blasensprung handelt? Vielen Dank für Ihre Antwort. Viele ...

von Sonne2607 05.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

ausfluss

Hallo ich bin 40 Jahre geworden und wir hätten gerne noch ein Baby. Wir haben eine Tochter, die ist 6. Bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Ich war beim arzt, da ich seid einem Jahr schmerzen beim sitzen habe, aber es konnte nichts gefunden werden. Jetzt habe ich seid ...

von annamaus4 01.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

Immer übel/fischig riechender Ausfluss nach GV:-(((

hallo, nun habe ich beobachtet, dass ich immer nach dem GV, direkt morgens danach, wieder einen fischig riechenden Ausfluss habe. Das habe ich nun 2x beobachtet und nun muss ich wieder Arilin nehmen! was kann das sein? Sperma-Unverträglichkeit?? Vorher hatte ich ...

von M.K 30.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

Wegen bräunlichem Ausfluss beim Frauenarzt

Hallo, hatte heute morgen ja geschrieben, dass ich wiederholt bräunlichen Ausfluß habe. ( 8. SSW) War heute nachmittag beim FA und der machte eine Ultraschalluntersuchung. Man konnte das Kind sehen und das Herz schlug. Darüber war ich sehr froh! Man sah die Fruchthülle wie ...

von Sandy70 24.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

Bräunlicher Ausfluss in der Frühschwangerschaft

Hallo, würde Sie gerne mal fragen, wie ich mich verhalten soll. Ich bin seit heute in der 8. SSW und hab seit letztem Samstag bräunlichen Ausfluss. Zwar sehr leicht, aber irgendwie kommt mir das komisch vor. Ich hatte in der 1. SS auch diesen Ausfluß, nur kurz. Im Juni hatte ...

von Sandy70 24.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

Ausfluss

Hallo, ich hab vor 10 Wochen entbunden, und hab seit der WF versiegt ist gelblichen ausfluss. Hab vorhin mal nen PH Test gemacht und der war ca 7,0 lässt sich bei den Testhandschuhen nicht 100pro sagen. Vor 4 Wochen war ich beim Fa und da war die Gebärmmutter schon voll ...

von chilli81 24.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

SSW 25+5 - starker Ausfluss

Hallo, ich hab seit einiger Zeit viel gelblichen Ausfluss. Trotz Slipeinlage ist mein Slip etwas voll und mein Urin ist auch sehr gelb. Bei den Untersuchungen beim Frauenarzt (zuletzt am 04.08.08 - da war der Ausfluss schon vorhanden) ist mein PH-Wert immer bei 4,0 und es sind ...

von MD125 13.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

brauner Ausfluss 1-2 Tage vor Periode

Hallo Dr. Bluni! Ich habe gelesen , dass Schmierblutungen vor der Periode ein Hinweis auf Progesteronmangel sein können. Ich habe 1-2 Tage vor meiner Periode einen leicht bräunlichen Ausfluss.Ist das normal so, oder kann das schon ein Hinweis auf eine Hormonstörung ...

von wolke20 10.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

Bräunlicher Ausfluss nach Fahrradsturz

hallo Dr. Bluni, bin vorgestern mit dem Fahrrad gestürzt, wohl nicht auf den Bauch, habe aber seit dem bräunliche Schmierblutung, was kann das sein? PS: Habe morgen eh Termin bei Gyn, aber für eine ruhige Nacht wäre ich um Antwort vorab dankbar, beste Grüße Christine ...

von chrissykoeln1 07.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausfluss

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.