Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jenny177 am 15.08.2008, 14:10 Uhr

Wie ist das bei euch so

Hey,sagt mal wie oft/lang sollte ein 10M junges Kind schlafen?Bekomme sie zum Mittag immer schlechter hingelegt und Nachmittags erst recht nicht,höchstens evtl.Kinderwagen.
Sie schläft von abends ca.spätestens 19Uhr bis morgens um 6Uhr,aber auch wenn wir mal unterwegs sind und sie später schlafen geht,sie steht immer 6-6.30Uhr auf.Sie ist aber nach zwei-drei Stunden (immer,ausser wir haben Programm)wieder müde für ca. halbe bis eine Stunde.Denke Nachmittags muss ja nicht sein sie geht ja früh ins bett aber doch wenigstens mittags...so ab 13Uhr...gestern hat sie komplett bis halb vier durch gemacht,dann habe ich es mit Mühe doch mal geschafft,aber nur 20min.sie gähnt und ist knärbelig,aber bloss nicht schlafen.Eine Fase??
LG Jenny

 
8 Antworten:

Re: Nachtrag

Antwort von Jenny177 am 15.08.2008, 14:12 Uhr

Sorry den ersten Beitrag last weg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie ist das bei euch so

Antwort von critte am 15.08.2008, 15:15 Uhr

Bei 10 Monaten schläft man zwischen 2-3 Mal am Tag, neben dem Abendschläfchen. Bei Einigen klappt auch schon 2 Mal am Tag. Das ist immer etwas unterschiedlich.

Das was du da schreibst ist ganz normal. Früh aufstehen, dann ist man auch entsprechend früher müde. Zeit für den ersten Tagesschlaf. Und dann noch mal am Nachmittag, der 2. Tagesschlaf. Am Abend dann so gegen 19:30 Uhr ins Bett, je nach dem wann der 2. Schlaf war.

Erst so um den 15. Monat herum gibt es nur noch ein Mittagsschläfchen, auch wenn man um 6:30 Uhr aufwacht.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie ist das bei euch so

Antwort von alsame am 15.08.2008, 22:52 Uhr

Ist ne Phase und für das Alter völlig normal. Legt sich wieder. Aber 2mal schlafen sollte schon sein. Auch wenn es mühsam ist. In dem Alter wurde bei uns tagsüber nur im KiWa aufm Balkon geschlafen.

alsame

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie ist das bei euch so

Antwort von Hotsprings am 16.08.2008, 13:45 Uhr

Also meiner ist knapp 7 Monate alt.

Er schläft vormittags 30 bis 45 Minuten, mittags 1 bis 2 Stunden und nachmittags nochmal 30 bis 45 Minuten. Wir haben unseren Sohn so eingetacktet, weil die Kids bei der TaMu einfach Mittagsschlaf machen. Er kommt prima damit klar.

Ich denke 2 Schläfchen einmal vormittags und einmal nachmittags von je 1 bis 2 Stunden sollten schon sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Hotsprings

Antwort von Jenny177 am 16.08.2008, 18:23 Uhr

Hey,
ja und schläft deine Maus denn durch..das hängt ja damit auch zusammen,meine schläft ja voll durch.Also 1-2Stunden 2mal niemals ,
das klappt nicht,kann sie ja nicht zwingen...gut manchmal ,aber wenn sie aufwacht z.b.nach einer halben Stunde dann wars das deffinitiv.
LG Jenny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie ist das bei euch so

Antwort von RunderBauch am 16.08.2008, 21:17 Uhr

Ich denke, dass deine Tochter dringend feste Zeiten am Tage braucht, in denen sie lernt zu schlafen. Sie schläft ja nachts prima, die Zeit von 11 Std. ist doch genau im Rahmen. Tagsüber kann sie dann, wie das bei euch auch ist, eine halbe-1Std. schlafen. Versuch es mal mit festen Zeiten morgens und nachmittags. Z.B. um zehn uhr (ist ja klar, dass sie dann müde ist, wenn sie um 6 Uhr schon aufsteht) und um 14h. Dann hat sie vor dem Abendschlaf noch mal eine lange Wachphase. Wenn du das ca. 2 Wochen durchziehst, hat sich der Biorhytmus eingestellt. Und genau deshalb schläft sie auch IMMER bis 6 Uhr, auch wenn ihr abends unterwegs seit- so ist ihr Biorhytmus u. der lässt sich erst nach 2 Wochen umstellen!
In "babyjahre" von Largo oder "jedes kind kann schlafen lernen" ist das sehr schön erklärt (bücher).
Habe Paul (6Mon) jetzt 2 mal schlafen am Tag beigebracht (versuche die Zeiten auch fest zu halten- aber manchmal ist er eher oder später müde) u. er ist dann viel erholter. Natürlich weiß ich, dass das blöd ist, weil man ja difverse Termin, Pekip und Co hat. Aber wenn die erst mal 2 Wochen dran gewöhnt sind, sind Außnahmen wohl nicht mehr so ein Problem wie ein unregelmäßiger Rhytmus wo das Kind manchmal unerträglich sein kann, weil es einfach nicht schlafen will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie ist das bei euch so

Antwort von BiggiMael am 16.08.2008, 21:31 Uhr

Hi, also meiner ist erst um 21:00 ins Bett und ich rechne das einfach 2 Stunden vor, also um 19.00 ins Bett, so wie es bei Euch ist.

Dann wäre meiner um 5:30 aufgestanden, um 9:00 wieder ins Bett für 1,5 Stunden, also um 10:30 wieder wach, dann um kurz vor 14:00 wieder ins Bett für 1,5 Stunden.
Das war sein natürlicher Rhythmus, der sich so von selbst eingependelt hatte (in meinem Spätaufsteher-Rahmen, versteht sich)

Also hat Eurer nachts etwas mehr, das braucht er dann tags weniger (ist doch gut), und vielleicht ist der Abstand zwischen erstem und zweitem Schläfchen zu klein.

Tatsächlich ist es eh bei jedem anders, und manche brauchen generell weniger etc, oder wollen anders einschlafen...

ABER: der wahre Grund ist vielleicht: lernt sie gerade viel? Sie will nicht einschlafen.
Sie krabbelt vielleicht gerade, oder zieht sich hoch, und alles ist interessanter als Schlafen, oder lernt was auch immer gerade neu.
Dann ist es eine Phase :-) Die hatten wir auch, und zwar genau mit dem Krabbeln. Wollte immer nur Krabbeln vor dem Einschlafen.
Die geht vorbei :-)

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie ist das bei euch so

Antwort von Jenny177 am 16.08.2008, 22:47 Uhr

Hey,
ja sie entdeckt immer mehr ,aber krabbeln tut sie schon seit Mitte Mai und am Tisch usw.lang gehen seit Mitte Juli.
Trotzdem klar sie ist richtig interressiert an allem,macht auch super duper Spass mit ihr,ist eigentlich ganz pflegeleicht.
Was feste Zeiten angeht,ja hatte ich ja mal,deswegen dacht ich ja an eine Phase oder weil sie halt älter wird .
Gerade morgens ists immer so ne Sache weil da halt immer mal was ist,aber das gute ist ja muss ich ja echt mal sagen,wenn ich im Spielkreis bin von 9.30-11.00 ohne das sie vorher geschlafen hat, ist sie kein bisschen knärbelig,alles zu interressant .Oder sie pennt im Auto wenn so hinkommt.
Ist ja nicht immer so manchmal passts echt gut und sie schläft morgens und Mittags super(aber halt nie so lang), aber wenn nicht und ich lass sie ja dann im Bett auch mal rum jammern ists das manchmal über halbe Stunde Kampf,entweder sie schläft dann oder ist wieder fiter denn je.Mehr kann ich da dann doch auch nicht machen oder????????Ich habe das Buch "Jeder kann schlafen lernen"so habe ich ihr die Nachtflasche entwöhnt,ist lang her aber ich meine da stand,wenn man das Kind nicht zum Tagesschläfchen bekommt soll man es lassen und durchhalten bis zum nächsten...tja wenn man ihr bis dahin genug (für sie) interresantes bieten kann .
Und was die länge betrifft was soll ich machen?Wenn sie wach wird ist sie wach,aber sie ist ja dann auch nicht knärbelig also reicht manchmal wohl nur ne kurze Ruhepause.(gibt natürlich Ausnahmen wie ichs in den Tagen jetzt hatte,seit gestern, wieder besser...)
Versuche aufjedenfall feste Zeiten zu haben.
Aber sagt mal würdet ihr das so beibehalten mit gleich nach aufstehen Flasche und dann gegen halb zehn Zwischenmahlzeit(Brei),dann ja um 12 Mittag.Oder mal versuchen z.b um acht Frühstück(Brei...)dann 12Mittag???????
Vielleicht reicht ihr das ja auch so und s passt vom Schlafen besser,weil die Zwischenmahlzeit ist sich mit dem Schläfchen nie so einig.
LG Jenny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.