Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Claumichmarie am 09.06.2009, 20:49 Uhr

Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Hallo,

Samuel ist ein durch einen Notkaiserschnitt zur Welt gekommen, und ein ziemlich anhänglicher kleiner 3monatiger zwerg.

Ich war schon bei einer Cranio Sacral Therapie, bei der Stillberatung , beim Ostheophaten.. aber niemand kann mir so recht helfen.

Seitdem er auf der Welt ist, kommt er nicht zur ruhe. es gab bis dato noch keine phase wo er mehr als 3 Stunden am Stück durchgeschlafen hätte. im gegenteil.
Egal wie ich in einschlafe (Einschlafstillen geht nicht- bricht meine Mumilch, alleine einschlafen schon garnicht, herumtragen kann ich ihn nicht- habe einen Bandscheibenvorfall, also steh oder lieg ich meist bei ihm und streichle ihn, sing ihm lieder vor oder kuschle ihn)- Im Kiwa schläft er nicht, egal ob ich schnell oder langsam gehe, beim Autofahren nur wenn jemand daneben sitzt der ihm ständig den Schnuller gibt/hält.
Also , wie erwähnt egal wie er einschläft, er schläft total unruhig, zuckt ständig und weint im schlaf, verkrampft sich und wacht dann brüllend auf.

Wenn ich dann versuche ihn noch mal einzuschläfern (?) , hab ich keine chance.. somit ist er den ganzen tag unzufrieden und brüllt 3-4 stunden am stück. egal ob ihn wer trägt oder wir ihn liebkosen. Hunger hat er definitiv keinen, gewickelt ist er auch.
Warum findet er nicht zur Ruhe? Warum kann er sich nicht selbstregulieren??!?! Wir haben eigentlich einen geregelten Tageablauf. Nehmen total viel Rücksicht auf ihn und haben beim Schlafengehen oder Essen feste Rituale...

Abgesehen davon dass ich am Ende meiner Kräfte bin, möchte ich doch nur verstehen und wissen, warum er so unruhig ist und was ihm fehlt.
hat jemand tipps wie ich ihm helfen kann. Viell einen Buchtipp. Mach ich etwas falsch?
Warum brüllt er soooo? wir haben ihn doch lieb!!!! Unser ganzes Leben richtet sich nach ihm. wir haben keine freie Minute mehr für uns. er ist soooo unzufrieden.
Ich weiss dass es schreikinder gibt, aber ich würde ihn eigentlich nicht als solches betrachten, denn wenn er ausgeschlafen ist (nach 2 Stunden schlaf am tag) ist er ein so liebes kerlchen, lacht. also vermute ich dass es rein am schlafen liegt, dass er so brüllt.
In Summe kommt er in 24 Stunden auf 10 -11 Stunden Schlaf.


bitte um gaaanz viele Ratschläge... ich muss - er brüllt schon wieder!

 
13 Antworten:

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von Inpale am 09.06.2009, 21:11 Uhr

Hat er vielleicht Bauchschmerzen? Du schreibst das er sich verkrampft...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von almut72 am 09.06.2009, 21:11 Uhr

Schreiambulanz
Das 24-Stunden-Baby als Buch
Anderer Osteopath
Nach dem Baden ihn feucht auf deine nackte Haut legen, Bonding nach der Geburt nachholen.
Pucken (Hebamme zeigt es)
Ihn Halten, wenn er schreit, nicht abwechselnd wickeln, stillen, Schnuller, sondern in Ruhe lassen!
Und im Internet den Text von Brigitte Hannig lesen und verinnerlichen.

Ich fühle mit dir, kenne es und lebe noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von claraflorentine am 09.06.2009, 21:18 Uhr

Hallo,

das kommt mir irgendwie sehr bekannt vor....Bei unsrer Maus war es zwar nur vier Wochen so, daher kann ich mir vorstellen wie ausbrannt du dich fühlst!

Bei uns gab es zwei Ursachen dafür: erstes litt sie unter dem Kisssyndrom, was bei euch ja ausgeschlossen wurde. Der zweite Grund lag (leider) darin, das sie ständig Blähungen hatte. Ich hatte versucht zu stillen, nur leider hat sie auf alles was ich zu mir genommen habe gebläht, sie hatte wohl starke Bauchschmerzen, immer so 2-3h nach dem Einschlafen, und war auch sonst nie richtig zufrieden da sie natürlich übermüdet war. Ich konnte am Ende quasi nix mehr essen, da sie auf alles reagiert hat...Habe sie dann auf Fläschchen umgestellt, eine spezielle Comfort Nahrung, und seitdem ist sie ein komplett anderes Kind, rundum zufrieden. Versteh mich bitte nicht falsch, ich hätte sie sehr sehr gern gestillt und möchte hier auch nicht für Flaschennahrung propagieren, aber vielleicht reagiert den Zwerg ja auch sehr empfindlich auf die Nahrung die du zu dir nimmst? Nur mal so als Denkanstoss, da das was du beschreibst schon auf die Symptomatik unsrer Süßen passen würde...

Viel Glück!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von Tere08 am 10.06.2009, 13:52 Uhr

Hi.

Wie Claraflorentine schon sagte - kann es vielleicht an deinem Essen liegen? Ich konnte am Anfang keinen Mais, Broccoli, Erbsen, Kaffee, Sprudelwasser, Paprika, usw essen. Vielleicht kannst du fuer ein paar Tage nur ganz einfaches essen, und dann langsam neues beiessen. Meine Kleine hat auch sehr viel nach dem stillen geschriehen. Als eine Aerztin dann das mit dem Essen sagte, habe ich sofort meine Nahrung umgeaendert. Und sie hat sich innerhalb einer Woche total verraendert. Chamillentee ist auch beruigend. Ich habe davon einen Liter am Tag getrunken!!! Ich hoffe das hilft und viel Glueck. :)

LG, Tere

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von angelmami am 10.06.2009, 14:49 Uhr

hallo,

hat er blähungen? wenn ja achte darauf was du isst und trinkst!!

und ich würde vorschlagen in eine schreiambulanz zu gehen auch wenn es ein harter weg ist aber nachher gehts euch besser.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von estrela80 am 10.06.2009, 18:10 Uhr

hallo,

meine tochter sofia ist gerade 8 wochen alt und hat genau das gleiche problem. es ist echt ein zufall, weil wir uns samuel ausgesucht hatten, wenn es ein bub gewesen wäre. ich war auch schon bei der osteopathie und passe voll auf, ob es nicht blähung, hunger usw ist. sie bleibt einfach nicht alleine und beruhigt sich nur wenn wir sie herumtragen, oder im tragetuch - dabei muss ich erwähnen, dass sie schon fast 6 Kg wiegt und ich eine handgelenke-schiene benötige. die ärztin hat einfach gesagt, dass ich eine ruhige umgebung schaffen sollte.

sie ist auch total fröhlich wenn sie ihre 3 stunden am stück geschlafen hat und auch wenn sie die windel voll gemacht hat, was jetzt nur einmal am tag ist.

das buch "oje, ich wachse" hilft uns im moment sehr. z.b. weiss ich, dass sie in bestimmten wochen, wie jetzt, einen wachstumsschub erlebt und wird daher unruhig.

ups, ich muss wieder weg, sie schläft bei mir im tragetuch und wird schon wach.

ich wünsche dir viel glück und vor allem kraft und geduld.

alles gute,

ione

p.s.: bei uns war es auch ein notkaiserschnitt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von Muddie2006 am 10.06.2009, 20:11 Uhr

Hört sich nach meinem Großen (nun fast 3) an! Er wurde auch mit einer Not-Sectio geboren! Auch er hatte ein KISS-Syndrom und war wie dein Wurm! Er hat 10-12 Std. geschlafen und die ersten 8 Wochen seines Lebens eigentlich nur geschrien!
Ich bin fast verrückt geworden!

Was bei uns half:
- Tragetuch (er schlief die ersten Monate tagsüber nur darin) und ich bin täglich auf und abmarschiert, denn er schlief auch nur, wenn ich in Bewegung war
- Pucken (googel mal den SwaddleMe)- er schlief darin schon in der ersten NAcht 7 Std. am Stück, das gab es vorher überhaupt nicht
- Bücher (Das glücklichste Baby der Welt; Oh je ich wachse, So beruhige ich mein Baby....)
- Osteopathie (lass dein Kind noch einmal von einem anderen Therapeuten anschauen)
- Homöopathie
- ein regelmäßiger Tagesablauf
- Kümmelzäpfchen

Und man muss es leider sagen, was besonders half, war die Zeit.... Mit 3-4 Monaten war es noch einmal ganz, ganz schlimm und ich dachte durchzudrehen! Aber danach wurde es besser! Er fing an im Kiwa zu schlafen und nachts klappte es ab da eigentlich ziemlich gut! Mit 7 Monaten schlief er immer super zu hause...
Er ist nach wie vor ein sehr sensibles und anspruchsvolles Kind, aber das ist eben sein Charakter Und ob du es glaubst oder nicht (hätte es eigentlich nicht für möglich gehalten), wir haben einen zweiten Sohn bekommen. UNd er war ein richtiges Traumbaby (du verstehst schon was ich meine....)
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Buchtipp: Das gluecklichste Baby der Welt...!!!

Antwort von Kat28 am 10.06.2009, 21:57 Uhr

von Dr. Harvey Karp.

Ich verstehe dich gut. Hatte auch gedachtdurchzudrehen, als meine Motte diese Phase hatte und irgendwie nicht zur Ruhe kommen wollte. Das fing mit 3-4 Wochen an und habe sie eigentlich immer rumtragen muessen. Gut das kannst du nun nicht, wegen deinem Ruecken, aber es gibt noch andere Moeglichkeiten, wie schon meine Vorschreiberinnen erwaehnt haben.

-das pucken ist eine super Variante fuer solche unruhige Zwerge. Googel mal danach. Es gibt den Swaddle me zu bestellen online. Und besorg dir UNBEDINGT das oben erwaehnte Buch. Du hast ja schon die anderen Eventualitaeten (Osteopath etc. abklaeren lassen) Ich glaube dein kleiner Mann, ist einfach noch nicht bereit gewesen fuer diese Welt (Notkaiserschnitt) Meine Maus kam auch per Sectio auf die Welt, zwar war sie kein Notkaiserschnitt, aber dennoch war sie noch nicht bereit gewesen zu kommen....und siehe da, sie ist genau so ein Baby gewesen, wie es beschrieben wurde in dem Buch von Harvey KArp. Er beschreibt in seinem Buch ein paar Beruhigungsmoeglichkeiten um solche unruhigen Babies zu beruhigen. Bei unserer Maus hat es funktioniert wie MAGIE!!! Genauso wie beschrieben.
Stell dir vor dein Zwerg weint und weint und laesst sich durch absolut nix beruhigen und dennoch ploetzlich von einer Sekunde auf die andere ist er ruhig und selig.....So war es bei uns, JEDES Mal wenn wir die Beruhigungsmethoden angewandt hatten. Probier es einfach aus. Es ist kann wirklich wie ein kleines Wunder auf dich wirken...

Alles Liebe fuer dich und halte durch. Es wird baaaald besser!!!
Kat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von schmitt am 10.06.2009, 22:12 Uhr

hallo,

wenn du glaubst, daß es bauchweh sein könnte, dann gib ihm doch mal sab simplex oder lefax tropfen. hilft gegen blähungen.
die ersten 8 wochen haben wir das bei unserem kleinsten echt gebraucht.

tschau katja +3kids

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von schmitt am 10.06.2009, 22:12 Uhr

hallo,

wenn du glaubst, daß es bauchweh sein könnte, dann gib ihm doch mal sab simplex oder lefax tropfen. hilft gegen blähungen.
die ersten 8 wochen haben wir das bei unserem kleinsten echt gebraucht.

tschau katja +3kids

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von zwerg09 am 11.06.2009, 13:20 Uhr

Hallo,
wir haben bei unserem Sohn gute Erfahrungen mit Pucken gemacht. Wir hatten einen Pucksack namens "Swaddle Me" aus Amerika. Bibs bei Google oder e...y ein.
Ich wünsch euch viel Kraft und gute Nerven!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von schnecke1 am 11.06.2009, 16:13 Uhr

Hallo!

Die Ansätze mit Cranio-Sacral und Osteo und so find ich super. Ich an Deiner Stelle würde nochmal zum Heilpraktiker gehen, der vielleicht mit Homöopathie, Schüsslersalzen und/oder Bachblüten arbeitet. Vielleicht kommst Du da weiter.

Weiterhin wären die Umstände der Geburt nochmal wichtig zu wissen? Gab es ne Ternnung von Dir? WAr es ein Kaiserschnitt? Etc...

Vielleicht will er auch nur die Nähe und hat Angst, dass Du weg bist, wenn er aufwacht.

Andererseits: Er ist noch sooo klein. Der Schlaf-Wach-Rhythmus ist evtl noch nicht ausgeprägt.

Als Buchtip: Schlafen und Wachen von William Sears. Klasse Buch!

Liebe Grüße und viel Kraft (ich kenn das!!!)

Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum schläft er nicht?!?!? Bitte um HILFE

Antwort von nikolausi am 12.06.2009, 12:32 Uhr

Hallo!

Probiers doch mal mit pucken!

Also meine Stephanie, jetzt 9 Monate hatte auch so eine Phase.
Ich habe sie dann immer gepuckt, bzw. habe einen Swaddle Me gekauft, findet man bei ebay. habe sie immer in dieses Säckchen gepackt.
Sie ist eine "Kuschlerin" , sie mag den engen Kontakt, das Gefühl von Geborgenheit. Sobal ich sie gepuckt habe ist sie 5 Minuten drauf eingeschlafen und hat dann so ihre 4-.6 Stunden durchgeschlafen. Vielleicht ist dein Samuel auch ein "Kuschler". Probiers doch mal.
Liebe Grüße
nikolausi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.