Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ripcurl am 16.10.2009, 10:39 Uhr

Ratlos, 6 Monate und nachts ständig wach und hungrig

Hallo,
da ich etwas ratlos mit unserem 2. Sohn bin, wollt ich mal hören, was ihr so meint. Scheinbar hatten wir mit unserem ersten Sohn saumaessiges Glück, da wir folgdenes Verhalten gar nicht kennen und nun etwas ratlos sind, was wir machen könnten, um für alle etwas entspanntere Situation zu erreichen.
Mein Sohn ist nun 6 Monate alt, und hatte mit 3 Monaten schonmal 20 Tage durchgeschlafen ( von 20 Uhr bis 5:30 Uhr). Tagsüber hatte er einigermassen einen Rhythmusm, schhlief aber auch schon sehr wenig.
Ich habe bis vor ein paar Tagen voll gestillt.
Seit nun mehr als einem Monat trinkt er abends gegen 20 Uhr (bis vor 2 Tagen bei mir, nun ca. 200ml PRE Milch und ein paar Reisflocken), wird aber dennoch unverändert zwischen 23-0 Uhr wach. Laesst sich nur manchmal durch rumtragen beruhigen (wacht dann aber nach einer halben Stunde doch wieder auf) und trinkt dann nochmal gute zwei Seiten bei mir. Das haelt nun bis 4:30 Uhr, also muss ich wieder ran und stillen, dass dann wieder ca. alle 2 Stunden bis gegen 8. Morgens ist er dann quietschfidel und fröhlich und ich lauf auf dem Zahnfleisch. Kann mich tagsüber aber auch nicht erholen, da er ja nur ca. ne Stunde schläft.
Abends schlfäft er sogar brav in seinem Bettchen ein, aber nachts merkt er sofort, wenn ich ihn umbetten will, so dass er dann doch bei uns im Bett bleibt. Dadurch schlafen wir aber die verbleibende Zeit auch nicht so gut...

Daher wollte ich mal hoeren, ob jemand aehnliche Erfahrungen gemacht hat und wie ihr reagiert habt. Ich habe nun, da ich vermute, er wird nicht mehr satt, mit dem Möhrenbrei mittags angefangen. Das ist er zwar, aber er hat das mit Loeffel und Schlucken noch nicht so raus, so dass es dauert und die Portion sehr klein ist. Abends haben wir nun die PRE Milch Flasche mit 6 TL Reisflocken. Die schafft er nicht ganz.
Nun weiss ich nicht, ob wir zu wenig geben, da ich auch Angst haben, wg, evtl einem anderen Grund zuviel Nahrung zu bieten.

Wuerde mich sehr ueber Erfahrungsaustausch freun!

 
4 Antworten:

Re: Ratlos, 6 Monate und nachts ständig wach und hungrig

Antwort von Verena1979 am 16.10.2009, 12:28 Uhr

Meine Tocher war auch immer sehr hungrig. Du kannst ja mal am Abend probieren, die 1er-Nahrung zu geben, kann man ja auch von Geburt an geben, ist halt ein bisschen Stärke mit drinne, aber du hast ja auch mit Beikost angefangen, dann denke ich nicht das dein kleiner Probleme haben wird.
Ich habe unserer Tochter die 1er-Nahrung mit 1 Eßl. Schmelz-Reisflocken (Milupa) kurz aufkochen lassen und dann mit einem Brei-Sauger gegeben, weil die Milch dadurch natürlich ein bisschen dicker geworden ist. Sie hat dadurch ein bisschen ruhiger geschlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ratlos, 6 Monate und nachts ständig wach und hungrig

Antwort von Kuscheling am 16.10.2009, 14:19 Uhr

Das Schlafverhalten und die Essensmenge haben nicht das Geringste miteinander zu tun. Dass dein Sohn jetzt anders schläft, liegt daran, dass er gerade einen Entwicklungsschub durchmacht, sich viel verändert und er viel Neues lernt. Das muss er nachts verarbeiten, dadurch schläft er "schlechter" und außerdem braucht er ganz viel Rückversicherung von Mama und will öfters stillen. So ist das bei ganz vielen Babys.

Bitte gib keine Reisflocken in die Flasche. Das sind überholte, ungesunde Methoden. Manche Kinder fallen regelrecht in ein Verdauungskoma (das die Eltern als "Durchschlafen" interpretieren). Ich würde auch bei PRE bleiben und nur umstellen, wenn dein Kind über mehrere Wochen deutlich mehr als die empfohlene Höchstmenge trinkt.

Mein Tipp: Entscheidet euch ganz bewusst für ein Familienbett. Gestaltet dieses so, dass ihr euch alle (auch der Große sollte willkommen sein, wenn er das möchte) darin wohl fühlt und genug Platz habt und akzeptiert das Baby, so wie es ist.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ratlos, 6 Monate und nachts ständig wach und hungrig

Antwort von ripcurl am 16.10.2009, 20:46 Uhr

Hallo ihr beiden und vielen lieben Dank fuer die Aufmerksamkeit und Antworten. Das hilft mir schonmal sehr weiter und ich fuehle mich etwas besser.
Mit der PRE milch haben wir ganz gute erfahrung gemacht, die hatte unserem grossen nach dem abstillen (glaube nach ca. 10 Montaten) sogar gereicht, bis wir auf Vollmilch umgestiegen sind.
Das Bett ist eigentlich immer fuer alle 4, auch der Große kommt gern, zum Glueck aber erst morgens, denn nachts sind 1,40 einfach zu eng. Fuer ein Neues Bett reicht allerdings das Ersparte grade nicht ... Ab und an ist das ok zu viert, aber im Grunde moechte wir schon, dass beide in ihren Bettchen schlafen ... Ausnahmen geniessen wir dann eben besonders ...

Bin gespannt, wie die nexte Nacht laeuft, irgendwie muss das ja zu schaffen sein ... Schoene Gruesse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ratlos, 6 Monate und nachts ständig wach und hungrig

Antwort von Kuscheling am 16.10.2009, 21:39 Uhr

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30139741

Das gibt der schmalste Geldbeutel her...eventuell reicht es auch noch für einen billigen Lattenrost.

Bett abbauen, Matratzen nebeneinander auf den Boden legen, schon ist es viel entspannter.

Was ist mit 'beide Kinder in einem Bett'?

Wieso dürft ihr Erwachsenen zusammen schlafen und die Kinder sollen ins eigene Bett? Nur mal als Denkanstoß...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Nachts wach und Aufschreien im Schlaf

Hi ihr, eigentlich klappt es mit dem Schlafen gut. Er (heute genau 7 Monate) geht gegen 19 Uhr ins Bett, ohne Probleme und schläft sofort ein. Eine Stunde nach dem Einschlafen schreckt er bis 22 Uhr stündlich auf, schläft aber. Also er schreit kurz im Schlaf auf. Heute ...

von Schnitte78 31.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

HILFE .... mein sohn wird seid 4 wochen dauernd nachts wach ...

Hallo ihr lieben ! nachdem ich mal wieder eine nacht nicht schlafen konnte wende ich mich mal an euch ! mein sohn Julian ca 19 wochen schläft seid 4 wochen nachts nicht mehr ... tagsüber ist das nach wie vor kein Thema ... da schläft er wenn ich ihn in sein bett lege. auch ...

von Marcel144 31.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Sohn (13 Monate) nachts für 2 Stunden wach...

Hallo. So langsam fange ich an zu verzweifeln und mir gehen die Kräfte aus. Deshalb hoffe ich hier auf ein paar hilfreiche Tips... Also... unser kleiner (13 Monate) ist seid gut 4 bis 5 Monaten jede Nacht für etwa 2 Stunden wach. Ich mache da weder Licht an, noch rede oder ...

von frettchen1977 04.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

wird nachts wach!

Hallo, also mein Sohn, jetzt 2 Jahre alt, wird seit ein paar Tagen Nachts wach und steht auf und läuft herum! Macht in seinem Zimmer das Licht an! Wenn ich dann zu Ihm gehe und Ihn wieder ins Bett bringe, fängt er an zu weinen und will dann in unser Bett, seine Lampe soll ...

von nelsi 28.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Hilfe, mein Kind (2J.) wacht nachts immer auf!

Hallo, meine Tochter ist zwei Jahre alt und seit ein paar Wochen wacht sie jede Nacht gegen halb zwei auf und kann dann 2-4 Stunden nicht mehr einschlafen. Ich bin schon total am Ende und weiß nicht mehr weiter. Habe schon ihren Mittagsschlaf reduziert, aber ohne Erfolg. Wer ...

von Riesenquaki 19.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

18 Monate alt und nachts stundenlang wach

Hallo, bin verzweifelt. Meine 18Mo alte Tochter macht die Nacht zum Tag-seit Monaten. Laufe schon rum wie ein Zombie, bin ungerecht und aggressiv. Sie schlief bisher recht gut, schläft alleine ein, ließ sich beim nächtlichen Aufwachen schnell wieder beruhigen. Seit ein paar ...

von katscha 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Nachts halbstündlich wach

hallo, mein Sohn (9 Monate) wird seit einiger Zeit Nachts im halbstunden Takt wach (mal mehr mal weniger). Er will dann weder in seinem Bett sein, noch gestillt od. rumgetragen werden. Ach wenn ich ihn zu mir ins Bett nehme wird er oft wach und weint. Kann es sein, dass er ...

von lycie 27.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Nachts jede Stunde wach -dreh durch!

Hallo! Ich bin am Verzweifeln! Mein Sohn ist 5 1/2 Monate und hat bis jetzt super durchgeschlafen. Seit 3 Nächten wird er jede Stunde wach, will seinen Schnuller, den er nach 10 Minuten wieder ausspuckt und dann geht das Spielchen von vorne los. Ich bin fertig! Haben das ...

von Irina81 26.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

nachts für Stunden wach

Hallo! Unsere Kleine (seit gestern 1 Jahr alt :)) hat momentan ziemliche Probleme mit dem Schlafen. Sie schläft meist um 19 Uhr ein, wacht dann etwa eine Stunde später wieder auf und ist dann 2 Stunden wach, bis sie wieder einschläft. Dabei schläft sie tagsüber auch grad ...

von marie0810 07.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Nachts längere Wachphasen

Mein Baby ist 10 Monate alt. Es wird noch gestillt und hat noch nie durchgeschlafen... Jetzt stille ich noch einmal pro Nacht. Das könnte man ja noch durchhalten aber: er schläft 4-5 Stunden und legt dan 2 Stunden Spiel und Tobpause ein will raus aus dem Bett Klettert ...

von liki 31.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachts wach

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.