Für Papas

Für Papas

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Papa Dominik am 30.05.2005, 15:37 Uhr

Stimmungsschwankungen (sehr lang)

Hallo,
ich bin zwar neu hier habe aber schon einige Beiträge gelesen. Ich und meine Freundin wir haben bereits eine Tochter (5) auch wenn ich nicht der Vater bin, bin ich aber schon seit 4 Jahren dabei. Nun erwartet meine Freundin ihr zweites Kind, diesmal von mir und wir hatten es auch gemeinsam vorher geplant. Auch wenn es etwas schneller geklappt hat als erwartet (Beim ersten Versuch). Aber egal ich freu mich. Nur meine Freundin versteh ich manchmal nicht. Zum Beispiel hat sie keine rechte Lust mit mir zu schlafen, obwohl wir uns jetzt gerade eine ganze Woche nicht gesehen haben. Ich meine sie war ja schon immer ein Sexmuffel, ihr Motto war alle drei Wochen reicht. Das hab ich ja schon so im Griff gehabt, dass wir mittlerweile wenigstens alle zwei Wochen Sex hatten. Aber nun ist alles wieder ganz anders und ich hab angst das sie nun gar nicht mehr will. Das war so schon hart für einen Mann. Sie will aber auch nicht dass ich sie streichel oder ihr irgendwie nahe komme. Ich meine manchmal so und manchmal anders, man kann es ihr halt nie recht machen. Heute Morgen hat sie mich dann wieder in den Arm genommen, und alles war scheinbar ok. Sie ist in der siebten Woche kann das wirklich diese Stimmungsschwankung sein. Und hab ich hoffnung auf Besserung? Warum spricht sie nicht mit mir darüber? Was soll das denn werden? Wir haben noch eine lange Zeit vor uns in der es immer Abschnitte geben wird wo es halt so ist wie es ist aber man muss doch reden oder nicht? NAja jetzt hab ich mir jedenfalls mal alles von der Seele geredet.

 
2 Antworten:

Re: Stimmungsschwankungen (sehr lang)

Antwort von Sina26 am 31.05.2005, 9:00 Uhr

Hmm, ich würde mit deiner Freundin mal in Ruhe darüber sprechen. Wenn sie vorher schon sehr selten wollte, dann belastet sie vielleicht etwas.
Und in der Schwangerschaft gibt es so einige Frauen, die keinen Sex möchten, weil sie das mit einem Kind im Körper nicht können.
Lieben Gruß von Sina mit Fynn im Bauch :-)



hab ich schon oft versucht

Antwort von Papa Dominik am 31.05.2005, 9:38 Uhr

Hi, danke für deine Antwort, ich habe schon öffter versucht mit ihr zu reden. Hab gesagt dass sie mir vertrauen kann, sie mir erzählen kann wenn sie was berdrückt, oder wie sie "es" mag oder was auch immer ihr problem ist. Ich hab es schon oft ganz ohne Zwang in ruhe versucht herraus zu finden, schlug immer fehl. Meisst kommt dann: Jetzt fängst du schon wieder damit an, diese ewige Diskussion. Sie sagt dann nur sie will dass es was besonderes bleibt und brauch es nicht öffter. Fertig. Aber ich denke es wird besonderer und schöner wenn es öffter wäre, da ich dann bei dem einen mal nicht schon nach 5 min fertig bin und sie gar nichts davon hatte. Ausserdem kann man auch mal etwas anderes versuchen oder irgendwie abwechslung rein bekommen und dann ist auch jedesmal etwas besonderes. Aber soweit kommt unser gGespräch meisst nicht. Weil dann blockt sie ab und dann bocken wir beide und dann geht für die nächsten wochen wieder gar nichts, desshalb bin ich bei solchen gesprächen vorsichtig.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.