Für Papas

Für Papas

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von drecksbär am 26.07.2007, 12:28 Uhr

Ehe retten

Ich hoffe sehr, das mir jemand einen rat und Hilfe geben kann. Ich bin 30 und seit 2 jahren verheiratet. Wir haben 3 Kinder im Alter von 9,6 und 2, wobei es so ist, das jeder von uns ein Kind hat und wir eines gemeinsam haben.
Nun will/ hat sich meine Frau von mir getrennt ( leben noch zusammen in einer Wohnung). Ich möchte alles dafür machen, das wir unsere Ehe retten und gemeinsam für die Kinder da sein können. Leider gab es in der Vergangenheit viele Probleme, und ich weiß, das ich leider viel dazu beigetragen habe. Mein Verhältnis zu den Kindern, war nie besonders gut. Ich habe mich viel zu wehnig mit ihnen beschäftigt und habe meine beiden Kinder besser behandelt, als ihr Kind. ich weiß selber nicht, wie es dazu kommen konnte. Ich liebe alle drei Kinder sehr und auch meine Frau liebe ich noch immer so unglaublich. Sie wollte vor ca. 1 jahr mit mir zu einem psychologen, aber ich war der meinung, das es nicht nötig ist und das wir es schon so schaffen werden. Aber da habe ich falsch gedacht. Zum jetztzigem Zeitpunkt, habe ich das bedürfniss, zusammen mit ihr zu einem Psychologen/ Eheberatung zu gehen, um zu lernen die probleme zu lösen, mit ihnen umzugehen. Nun ist sie es, die es nicht will. Ich gehe alleine jede Woche zu einem Psychologen, um über die probleme und meine Ängste zu reden. Er sagt mir immer wieder, das es so unglaublich wichtig ist, das wir zusammen etwas machen, weil nur so die probleme gelöst werden können.
Meine Frau, sagt, das sie kein Vertrauen hat, das sich etwas ändern würde. Sie möchte ausziehen und sagt, das sie Ruhe braucht. Und das sie jetzt, keine Beziehung mehr möchte. Vielleicht irgendwann mal wieder. mann kann ja nie wissen, was die Zukunft bringt. Ich bin mit meinen beiden Kindern nun für 2 Wochen in Urlaub gefahren( hätte das dritte Kind auch gerne mitgenommen). Meine Frau hat mich jeden Abend angerufen und wir haben viel geredet, aber leider nicht über uns sondern über Ihre Arbeit, das Wetter usw. Für mich sind diese 2 Wochen schon so viel Abstand und mir fällt es so schwer. Und ich weiß einfach nicht, was ich noch machen soll oder kann um unsere Ehe zu retten.
Ich liebe meine Frau und die Kinder und möchte meine/ unsere Ehe retten.
Vielleicht kann mir jemand tipps geben, was ich noch machen kann.

Danke

Tim

 
8 Antworten:

ganz ehrlich?

Antwort von claudi700 am 26.07.2007, 14:06 Uhr

laß ihr zeit!

ist jetzt der tipp einer frau, aber was solls. die frage an sich wäre auch besser im partnerschaftsforum aufgehoben, vielleicht kriegst du dort mehr antworten.

du kannst deine frau zu nichts zwingen. als sie mit dir die therapie machen wollte, hattest du kein bedürfnis. nun will sie nicht (mehr). ist doch verständlich, oder? sorry, aber wenn du sie jetzt bedrängst, machst du jegliche chance zunichte, daß irgendwann mal wieder eine beziehung möglich ist.

mich ärgert sowas immer ein bißchen, sorry, aber das muß ich loswerden: wenn die chance zur verarbeitung von problemen gegeben ist, haben die leute keine lust. und wenns zu spät ist, wird gejammert und losgelaufen...

wie gesagt: laß ihr zeit und zwing sie nicht.

claudi



Re: ganz ehrlich?

Antwort von drecksbär am 26.07.2007, 17:44 Uhr

Du hast schon recht, bei uns ist es immer ein hin und her. Erst wollte ich und sie aber nicht, dann wollte sie und ich aber nicht und nun wieder anders. Ich möchte ihr ja Zeit geben, aber ich habe angst, das genau diese Zeit uns noch mehr entfernt. ich weiß das ich sie zu nichts zwingen kann und will sie auch zu nichts zwingen sondern würde sie gerne überzeugen, das es zumindest einen Versuche wert ist, es mit der Eheberatung zu versuchen. Das Problem, was ich auch noch sehe, sind ihre Eltern, die es lieber sehen würden, wenn sie wider mit dem Vater ihrer Tochter zusammen sein würde. Und sie haben sich seit dem ersten Tag in unsere Beziehung eingemischt.Und meinten ständig alles besser zu wissen, was unsere beziehung betrifft. Ich denke, das sie nichts mehr mit ihr zutun haben wollen, wenn sie sich jetzt doch anders entscheiden würde.



Re: ganz ehrlich?

Antwort von LeonaMalica am 26.07.2007, 19:35 Uhr

Ich sehe das ja jetzt mal als Frau. In meiner Beziehung läuft es so ähnlin. Klar kann es sein,wenn du Ihr Zeit gibst, dass sie sich weiter entfernt. Aber schlimmer wäre es wenn du jetzt klammern würdest oder Ihr die Welt zu Füßen legen würdest, denn das ist nervig und dann fängt man an zu hassen. Bringt doch einen Abend die Kinder unter und geht schön Essen, nur ihr Zwei, lasse ihr danach Badewasser ein,damit sie schön alleine sich ausruhen kann, denn das braucht sie sicherlich. und vielleicht jedes zweite Wochenende macht ihr was zu zweit,nur für euch. Einen Tag könnt ihr ja in ein Freizeitpark oder so fahren, mit allen drei Kindern, wobei sie merkt das du an allen Kindern Interesse hast. Das du jetzt im Urlaub bist, ist auch ganz gut, denn so merkt sie das sie dich vermißt,wenn ihr schon jeden Tag telefoniert. Und wenn das so ist,sind die Gefühle noch da. Vesuch dich zu ändern, wenn sie etwas gesagt hat,was sie nicht gut findet. Und nicht sagen, "Schatz ich werde mich ändern",dass will man nicht hören sondern sehen. Mit drei Kindern ist das auch nicht so leicht, du kannst ihr ja auch ein Angebot machen, dass sie einen Abend oder Tag nur für sich hat,wo sie shoppen gehen kann oder etwas ähnliches. Dieses hat in meiner Beziehung sehr gut getan,wir haben und viel gestritten, jetzt habe ich jeden Donnerstagabend frei und das genieße ich auch und man braucht auch Zeit nur für sich und den Partner ohne Kinder. Hoffe das ich dir etwas weiterhelfen konnte.
Aber so wie sich das anhört,hat deine Frau noch Gefühle für dich.



Re: ganz ehrlich?

Antwort von drecksbär am 26.07.2007, 19:40 Uhr

danke für deine Antwort. Hast du vielleicht auch eine Idee wie ich sie dazu bewegen könnte, zusammen etwas zu unternehmen ? Ob wie du schon sagst alle zusammen oder auch nur wir als Paar. Genau das wir als Paar ist immer viel zu kurz gekommen.



Re: ganz ehrlich?

Antwort von LeonaMalica am 26.07.2007, 20:40 Uhr

plane schon vorher ohne ihr wissen,wo du die Kinder hin bringst,dann setze dich am nachmittag mit ihr hin,aber alleine und sag ich,das du sie gerne ausführen magst,das sie sicj keine sorgen um die kinder machen muss und wo du sie unterbringst.



Re: ganz ehrlich?

Antwort von drecksbär am 26.07.2007, 20:43 Uhr

und dann sagt sie das sie nicht will, keine lust hat, es eh keinen sinn hat.
Aber ich werde es versuchen.



Re: Ehe retten

Antwort von Rademenes am 26.07.2007, 21:15 Uhr

Hallo Tim,
ich würde dir auch raten deiner Frau mehr Freiheiten zu schaffen. Übernimm öfters mal alle 3 Kinder so, dass sie etwas Zeit für sich hat. So kann sie mal ins Fitness-Studio oder zum Yoga o.ä. Und dann unternehmt als Familie mehr - z.B. Zoo. Wenn sie sieht, dass du dich bei den Kindern einsetzt, wächst sicher auch das Vertrauen zu dir wieder.
Wünsch dir viel Erfolg.

Oliver I.



Die Mütter lieben gute Väter...

Antwort von Simonel am 27.07.2007, 11:59 Uhr

... die können bucklig, schief, halb taub und blind sein. Aber wenn Du die Kinder gut behandelst und dich zum unaufdringlichen "Superdad" mauserst, wie vorher schon geschrieben wurde, Zoobesuch, Babysitter damit sie mal "Ausgang" kriegt usw. dann steigt ihre Laune auch wieder und ein glücklicher Mensch ist auch leichter bereit zu verzeihen.
Wünsche auch vor allem auch der Kinder wegen daß ihr euch zusammenraufen könnt und ihr alle (!) wieder glücklich werdet.

Liebe Grüße
Simone



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.