Für Papas

Für Papas

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von elfentraum am 05.04.2006, 10:38 Uhr

Brauche dringend Rat von Vätern!!!Sorry sehr lang!

Hallo,

Ich weiß nicht so recht,wie ich Euch mein Problem darstellen soll,es ist bestimmt ein heilloses durcheinander.Hoffe trotzem,ihr versteht ein bißchen,worum es mir geht.
Es ist so,dass ich einen unehelichen Sohn mit in die Ehe gebracht habe.
Nun hat mein Sohn durch Zufall die Möglichkeit gehabt nach fast 19 Jahren,seinen richtigen Vater kennen zu lernen.Beide haben sich auf Anhieb gut verstanden und kommen toll miteinander aus,was man von meinem Mann und seinem Stiefsohn nicht sagen kann.Mein Göttergatte hat anscheinend etwas dagegen,dass sich mein Sohn mit seinem Vater trifft,geschweige denn,mit ihm von unserem Telefonanschluss aus mit ihm telefoniert.Es gibt täglich Streit zwichen Mann und Stiefsohn,es ist schon so weit,das mein Mann meinen Sohn aus wie er sagt,aus seinem Haus, geworfen hat.Er soll ausziehen und sich eine Wohnung suchen.Würde er ja gerne machen,lieber heute als morgen,aber er hat gar kein Geld dafür.Monatlich bekommt er eine Ausbildungsvergütung von 92; €,wie soll er davon eine Wohnung bezahlen?60; € kostet schon seine Monatskarte um zur Arbeit zu kommen.Bei uns hängt Tag täglich der Haussegen schief,seitdem der Kontakt zwischen beiden entstanden ist,ist es noch viel schlimmer geworden.Mein Sohn kann meinem GöGa nichts Recht machen,alles ist verkehrt oder ungenau,zu langsam...Egal,was es ist.Und ich stehe generell zwischen zwei Stühlen.Ich unterstütze meinen Sohn wo ich kann,stecke ihm heimlich Geld zu,dass ich vom Haushaltsgeld abzwacke,schütze ihn,wenn mein Mann ihn mal wieder vollpöbelt,aber dann bin ich immer die Dumme,weil mein Mann die schlecht Laune über meinen Sohn an mir ausläßt.Ich würde für meinen Sohn so gern eine Wohnung finden,damit er endlich sein Leben leben kann,ohne immer von seinem Stiefvater drangsaliert zu werden,damit er endlich Ruhe vor ihm hat,aber wie,ohne Geld?Was kann ich tun?Wie kann ich meinen Mann,mit dem ich über dieses Problem nicht richtig reden kann,da er von seiner Meinung überzeugt ist,zur Besinnung bringen?Er ist nicht unser einziges Kind,er hat zwei Kinder mit in die Ehe gebracht und dann haben wir noch zwei gemeinsame Kinder.Nur mit seinem Stiefsohn macht er diese Zicken.Warum weiß ich wirklich nicht.Bitte helft mir,gebt mir einen Rat,ich halte es einfach nicht mehr aus.
Wie ich es mache,mache ich es verkehrt.Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht,was ich machen soll,damit die Situation bei uns sich endlich wieder normalisiert.Bitte helft mir!

elfentraum

 
4 Antworten:

Re: Brauche dringend Rat von Vätern!!!Sorry sehr lang!

Antwort von sina010 am 05.04.2006, 12:52 Uhr

hallo

kann mir nur vorstellen, dass dein mann so reagiert, weil der vater sich nach 19 jahren plötzlich um seinen sohn kümmern will. der leibliche vater hatte keine probleme mit ihm als er in die schule kam und dann in die pupatät kam. all die probleme die man nunmal mit einem kind hat auch natürlich das finanzielle. kann deinen mann schon verstehen dass er damit so probleme hat. gib deinem mann zeit. sicherlich das fällt schwer und reden glaube ich hilft nicht wirklich weiter, muß man natürlich. vielleicht können sich der leibliche vater und dein mann mal unterhalten.

sina



Re: Brauche dringend Rat von Vätern!!!Sorry sehr lang!

Antwort von AndreMG25 am 05.04.2006, 13:00 Uhr

Wie war denn das Verhältniss vorher zwischen den beiden?

Warum hatte er denn keinen Kontakt mehr als Ihr euch getrennt habt?

Hört sich für mich nach Eifersüchteleien an.

LG
Andre



Re: Brauche dringend Rat von Vätern!!!Sorry sehr lang!

Antwort von Sphynxie am 05.04.2006, 17:53 Uhr

Klar ist dein Mann jetzt extrem beleidigt, weil er ja deinen Sohn mit grossgezogen hat, und es jetzt als Undank wertet, weil der KV auf einmal so mir nichts dir nichts auf der Matte steht und den Sohn für sich in Beschlag nimmt. Wo war denn der KV vorher die ganze Zeit, und warum hat er sich nie gekümmert? Kümmert er sich denn wenigstens jetzt, auch finanziell? Dann könnte er doch seinem Sohn das Geld für eine eigene Wohnung geben... Es ist normal, dass jung und alt aneinander geraten, vor allem, wenn man doch meint, dass man "anders" behandelt wird, weil man eben nicht der leibliche Sohn ist / bzw. nicht der leibliche Vater - und wenn dann auch noch "der andere" dazwischenfunkt, kann es erst recht Ärger geben. Mein Rat: sprich mit deinem Mann ganz offen. Sag ihm, dass du hinter ihm stehst und ihn unterstützt, aber dass er auch ein wenig mehr Verständnis für deinen Sohn aufbringen muss. Dieses Hintenrum von dir tut eurem Verhältnis doch auch nicht gut, oder? Und was den KV betrifft: wenn er die ganzen Jahre durch Abwesenheit geglänzt hat, müsste er noch am ehesten diplomatisch zurück stecken können, sonst macht er nur noch mehr die Pferde verrückt...

LG Sphynx (die zwar kein Mann ist, aber wie immer nicht umhin kann, ihren Senf dazuzugeben)



also er scheint

Antwort von brockdorf am 05.04.2006, 21:55 Uhr

tatsächlich eingeschnappt!

du musst schon mit ihm drüber reden, denn er muss erkennen, dass dein sohn ein recht hat seinen leiblichen vater kennenzulernen und kontakte zu pflegen UND das das nix mit seiner beziehung zu ihm zu tun hat, das sind eben zwei verschiedene dinge!

wenn er nicht reden will musst du dir was einfallen lassen-evtl. ne familienberatung zu hause oder so?!



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.