Forum und Treffpunkt für Omas

Forum und Treffpunkt für Omas

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von psb am 03.11.2006, 10:43 Uhr

@omi

ach mensch, das wird ja immer heftiger, was du schreibst! ich kanns nicht nachvollziehen. vielleicht hat oliver ja recht mit der sache mit den minderwertigkeitskomplexen. aber was hilfts? ich denke auch, dass es probleme mit dem enkelchen geben kann. macht euch darauf gefasst, damit ihr nicht zu enttäuscht und verletzt seid, wenn der ss den kontakt irgendwann unterbinden will. zum glück hat eure tochter da ja auch noch ein wort mit zu reden. ich finds übrigens klasse, dass sie nicht mitgeht, wenn er wütend rausstapft!
letztlich bleibt euch nur die möglichkeit über die tochter. das hat meiner meinung nach auch nichts mit einmischen zu tun. macht halt den beiden nochmal ganz klar: wenn er sich bei euch nicht wie ein gast benehmen kann, muss er gehen, umgekehrt, wenn er kein gastgeber sein kann, geht halt nicht hin bzw. wenn ihr bei den beiden seid, dann geht nach hause. die zwei müssen das dann unter sich klären. der spruch, dass man sich gegenüber den schwiegies abrenzen muss, hat schon was wahres. aber ich denke, man muss sich immer und überall abgrenzen, also sagen "bis hierhin ist ok, dann ist eine grenze erreicht, die nict überschritten wird!" so ist das leben und so funktioniert das leben in einer gemeinschaft. das heißt aber eben auch, dass IHR euch auch gegen den ss abgrenzen müsst.
eure tochter ist sicherlich die leidtragende darunter - was euch auch weh tut. nur, es ist ihr mann und sie hat ihn sich ausgesucht. außerdem kann niemand verlangen, dass ihr euch ihr zuliebe schlecht behandeln lasst. SIE ist die einzige, die es schaffen kann, da etwas zu ändern - außer ihr würdet den kontakt abbrechen, was ihr aber nicht wollt (ist ja auch richtig, denn eure tochter scheint ja eher auf eurer seite zu stehen). glaub mir, e sgeht nur über klare regeln und klare grenzen - und dazu gehören eben auch konsequenzen bei regelverstössen bzw. grenzüberschreitungen.
mensch, es kann doch nicht sein, dass ihr euch für den kerl so kaputt macht! er geht einfach zu weit!

ich bin auch immer am analysieren, was wohl hinter solchem verhalten (oder z.b. auch hinter dem ärger mit meiner sm etc) steht. aber eines habe ich inzwischen gelernt: egal, was dahinter steckt, wenn jemand sich immer wieder mir und / oder meinem mann gegenüber schlecht verhält, dann müssen wir das nicht schlucken. fehler macht jeder, das ist klar. aber wenns mal auf den tisch gekommen ist und z.b. eine entschuldigung kam oder ähnliches, dann kann man auch erwarten, dass derjenige auch versucht, das in zukunft zu ändern. wenn ich jemanden mit meinem verhalten verletze und mir das leid tut, dann versuche ich ja auch, das nicht mehr zu tun... man merkt schon ob sich jemand bemüht - auch wenn dann wieder was passiert - oder ob er einfach so weitermacht wie vorher. und wenn lezteres der fall ist, muss man davon ausgehen, dass es denjenigen nicht interessiert. letztlich läuft es immer wieder darauf hinaus: eine klare linie fahren und grenzen setzen, sonst wird man überrannt. wenn der ss komplexe hat, dann ist das traurig, gibt ihm aber nicht das recht, so mit euch umzugehen - es geht ja nicht um einzelne ausnahmesituationen sondern um den alltäglichen umgang.
ich hoffe, ihr findet einen weg, dem herrn zu zeigen, wo der hase läuft.

ich wünsche dir einen schönen, ruhigen und ärgerfreien tag! halt die ohren steif!
petra

 
14 Antworten:

Re: @omi

Antwort von omi am 03.11.2006, 10:54 Uhr

Du bist lieb Petra...

ich melde mich noch mal wenn ich wieder Zeit habe...Muss nacher noch zum Zahnarzt..und der Tag ist bis heute abend verplant..

Lbgr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @omi

Antwort von tool307 am 03.11.2006, 15:33 Uhr

Hallo omi!

Deine Geschichte erinnert mich voll an die von einermeiner langjährigsten Freundinnen!

Sie und ihr man haben sich auf MEINER (war keine Absicht) Party kennengelernt, ich hatte nie erwartet, das die beiden zusammenkommen.

Sie waren eine weile zusammen, und bis dato mochte ich ihn auch gerne, aber dann hat er sich verändert, und ich habmeiner freundin geraten, sich zu trennen. Stattdessen ist sie Schwanger geworden.

Ihre Eltern haben die beiden sehr unterstützt, was die Hochzeit, das Haus, und den Alltag angeht.

Aber Er fühlte sich von Anfang an überfahren, er wurde zwar nach seiner Meinung gefragt, man bekam aber sehr schnell den Eindruck, das das nur pro Forma, in letzter Konsequenz haben Mutter und Tochter entschieden.
Im laufe der Zeit hat er dann resigniert, hat meiner Freundin auch gesagt, deine Eltern können kommen, aber ich will mit denen nichts mehr zu tun haben, er lässt die Eltern von ihr auch weiterhin bezahlen, was sie anbieten, aber er verachtet sie auch.

Ich hab viel an meinem Bekannten auszusetzen, er ist ein Ar..., aber in manchen Punkten kann ich ihn verstehen!

Vom Mensch her sind die Eltern meiner Freundin so, das man sehr oft (ich mach das so) einfach besser lächelt und nickt, weil sie manchmal komische Ansichten haben. Aber das ist eigentlich auch nicht schlimm. Bei meinem Bekannten ist nicht zu unrecht das Gefühl entstanden, von Anfang an übergangen worden zu sein, er wollte damals zum Beispiel nicht dierekt Heiraten. Er ist sehr eigen, manchmal wie gesagt ein Ar... aber da nimmt keiner rücksicht drauf, bzw. meine Freundin als seine Frau forciert das ganze auch noch falsch.

Habt ihr versucht mit ihm zu reden?
Ich hab beim lesen deiner Geschichte gedacht, vieleicht würde es helfen, wenn er das lesen würde, und dann kann er sich dazu äußern, oder seine Sicht der Dinge auch mal aufschreiben?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @omi

Antwort von omi am 04.11.2006, 11:06 Uhr

Hallo tool307,

danke für die Nachricht. Schön, dass sich jemand meldet der den SS versteht.

Leider können wir und auch unser Umfeld es nicht.

Er wollte unbedingt heiraten. WIR fanden das es noch Zeit hätte..Seine Eltern haben uns mit Anrufe bombardiert..wir fanden es wäre früh genug die ein paar Wochen vor der Hochzeit kennen zu lernen..

ICH fand, dass die Hochzeit der Tochter UNSERE angelegenheit war, aber schon bevor wir davon erfahren haben, war seine Familie schon beschäftigt mit Vorbereitungen. Meine T fiel auch alle Wolken, denn es sollte eigentlich noch geheim bleiben, aber der SS war so euphorisch und hat seine Fam. schon davon in kenntniss gesetzt. SS Vater wollte -wenn der Sohn sich entscheidet mit über 40!! zu heiraten- die Hochzeit bezahlen und organisieren. Seine ledige Schwester(damals fast 40) ist schon losgezogen um ein Lokal zu suchen...Dann wurden wir zum Probeessen eingeladen... was wir dann selbst bezahlen mussten. Komisch, wenn wir jemand einladen, zahlen wir auch..Eine ander Schwester wollte den Blumenschmuck organisieren... Eine weile später wurden wir noch mal eingeladen... Wozu weiss ich bis heute nicht.. Mein Mann sollte den Braten besorgen... meine einziger Satz war: sie soll doch champgner/rot statt weiss/rot für die Deko nehmen, weil das Kleid champagnerf. ist...Die Eigentümerin hat wiederholt zu den Schwiegis gesagt: ich habe die Braut gefragt.. oder da sitzt die Braut. Es wurde ein Menü bestimmt was meine T. gar nicht wollte. Aber sie war dato so in Prüfungsstress, dass sie es so gelassen hat.. Wenn ich gewusst hätte, dass wir doch noch auf die Hälfte der Rechnung sitzen bleiben, hätte ich schon mitgemischt... aber wenn es heisst die zahlen ...

Also bleib mir nur den Spass das Kleid zu kaufen... Das war übrigens sehr sehr schön, selbstverständlich ist bei der Anprobe auch meine beste Freundin und Patentante mitgekommen und haben wir einen schönen Tag verbracht...

Eine ander Schw. wollte den Blumenschmuck organisieren. Sie befahl den Bruder das Ringkissen zu holen... Was ich zurückgeholt habe.Denn es war passend zum Kleid gekauft und von daher auch sehr teuer. (champ.f. seide mit schwarovskysteinchen). Für Blumen tut es ein von 3 euro aus dem Kurzwarenladen auch. DEr SS hat es einfach aus dem Zimmer geholt.. auf mich wurde keine Rücksicht genommen. Die Schw. rief bei mir an und sagte: was mir wohl die Ringe und Hochzeit ihres Bruders anginge!!-... Tja, wie immer klappte es nicht und mussten wir auf den letzten Drücker jemand suchen die das Brautauto schmückt...Gott sei dank kennen wir sehr viel liebe Menschen...

Zwischendurch fing der Bau an. Der Erdaushub sollte ein Freund?? des SS vaters ausheben. Er wurde es angeblich fast um sonst machen. Wir waren etwas befremdet denn die Firma ist 60 km von hier entfernt... Der Aushub musst ja auch mit dem laster 60 km transportiert werden.. jeder Bauherr weiss was sowas kostet.Und dann fast umsonst??? Einen Tag vorher sagte der gute Mann ab... Gottseidank hat ein guter Freund meines Mannes solch ein Betrieb nur 2 km von der Baustelle entfernt und hat es kurzfristig doch noch übernommen. eigentlich hat mein Mann ihn schon lange vorher bescheid gegeben, aber der SS wollte ihn nicht, hatte ja Vaters Freund... Wir wussten überhaupt nichts davon, dass der SS alles mit seinen Eltern besprochen hatte... und waren auch sehr befremdet als er plötzlich anrief und mir sagte ich soll ..... eine 6st. Summe auf Konto so und so überweisen...So war es nicht vereinbart!!!!!! Als der Rohbau soweit fertig war und die beiden auf Hochzeitsreise, kam mein Mann dahinter, dass der Kredit der Kids schon verplant und ausgegeben war.. Der SS gab u´ns keine Auskunft darüber, das war nicht unsere Sache und ging uns nichts mehr an, weil das Geld auf seinem Konto war und wessen name drauf steht gehört es auch..Mein Mann musste handeln denn das Elend war voraus zu sehen gewesen..Bis jetzt haben wir den Rest übernommen(wohl oder übel übernehmen müssen!!!) was dem Haus anbelangt.

Eine Monat nach der Hochzeit hatte meine T gesagt sie wolle dem Ehemann einen Laptop zum Weihnachten schenken... ob ich vielleicht ( sie war gerade mit der Ausbildung fertig) etwas dazu schustern könnte..Ich habe beim Exfreund der T angerufen was wir da am Besten kaufen (er ist pc freak)...Als der SS durch zufall davon erfahren hat, sagte er keine pc zu wollen, also hat sich das für uns erübrigt... Wir konnten ja der Tochter irgenwann einen schenken wenn sie ins Haus einzieht (EMail),,, Komisch aber am nächsten Tag kam der SS nicht heim. Er hatte einen Tip bekommen, dass 100!! km enterfent jemand massgeschneiderten pc's anfertigt. Also ist er gleich dort hingefahren... Er hat es aber doch gelassen als er bemerkte, dass es uns nicht so recht war...Hat uns sogar angeschrieen er wolle ja nicht mal einen etc..Ja ich sagte: du du hast doch gesagt so und so, also hat sich das wohl erledigt für uns......ir waren wirklich platt!! Das End vom Lied war, dass seine Mutter einen Laptop bestellt hatte und uns die Rechnung zukommen liess... Dies weil sie eine Tasche dazu bekommen hatte. Die Tasche hätten wir übrigens in der Filiale in unserer Nähe auch bekommen... Als meine T. der Sm gegnüber äusserte, dass wir vielleicht einen Drucker dazu kaufen zu Weihnachten, wollte SS vater schon losfahren und einen besorgen... Dann habe ich gesagt: ich weiss ja noch gar nicht ob ich ÜBERHAUPT einen Drucker kaufe.. Sorry, aber den suche ich selbst raus... es kann ja umgetauscht werden. Wir haben dann erst ganz kurz vor Weihnachten einen 4 in one mit fax und foto gekauft hat genau soviel gekostet wie SS vaters vorschlag.. 2 in one..

Der Megaburner kam gestern... Tochters auto ist in reperatur...das Auto gehört mir!!! und wurde auch neu von uns gekauft, ich habe es ihr damals zum fahren überlassen, weil ihr Cabrio kein Winterfahrzeug ist..zu tief gelegt, zu breiten reifen.. Gestern hat der SS mit dem Händler über eine Leasing gesprochen und will mein Auto als Anzahlung geben...!!! Beide Autos gehören uns.. Steur und Versicherung zahlen wir nach wie vor...Wenn ein neues Auto, kaufen wir das selbst, denn es soll ja immer noch mein Eigentum bleiben... Selbstverständlich steht es dem SS fei ein Auto -oder mehr- zu kaufen, jedoch soll er das selbst finanzieren!!!!!

Vielleicht haben wir komische Ansichten und werden jetzt mit Kopfnicken belächelt...

Verstehe mir bitte nicht falsch aber ich werde wenn nötig (wie die Babysachen) nur noch Selbst!!!! einkaufen was ich gesehen habe..Natürlich wäre es der SS lieber gewesen wir hätten einen batzen Geld (für Babyaustattung, Babyzimmer, Wippe etc) auf seinem Konto überwiesen... ICH bin der Meinung, dass er NICHT übergangen wird... und bestimmen tun wir MUTTER und TOCHTER auch nicht!!! Nur möchte ich selbst noch bestimmen können was mit meinem Geld passiert..Für mich heisst: Du dies und jenes bekommt ihr von uns falls es für euch zu teuer ist nicht: da HABT IHR Geld... Sorry::

Apropos... es stehen noch sehr viele Sachen des SS bei uns... selbstverständlich hat er auch sämt. Schlüssel und kann rein und raus bei uns wann er will...Braucht öfters mal etwas...Werkzeug etc..

Aber wir sind die Schwiegis und müssen sogar vorher anrufen wenn wir Wäsche die benötigt wird vorbeifahren..selbstverständlich wird die Wäsche wie vom Wäschservice an der Tür angenommen....Hmmm können wir zumindest Trinkgeld verlangen??????Es sind doch immer 18 KM die wir fahren müssen um etwas rüber zu fahren, das kostet uns aber auch Benzingeld oder?? Oder müssen Schwiegis wirklich alles tun und werden trotzdem abgegrenzt. ich überlege gerade ob ich nicht von Beiden!! den Schlüsselbund zurückverlange.. die Wäsche sollen die selbst waschen und kochen natürlich auch.. und ja, sie sollen auch vorher fragen ob sie etwas vorbei fahren dürfen... Ach nee, da gibts es nicht.... ja, fürs Enkelchen soll nach einer Kinderfrau geschaut werden...SS Eltern könnten dann mal zuschustern oder??? Die können mir ja anrufen wenn der SS möchte dass sein Sohn mal die Oma besucht.. Vielleicht immer dann wenn die Kinderfrau nicht kann oder er neue Sachen braucht??? Ja, dann fühlt der SS sich bestimmt nicht mehr übergangen..



mfrGr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde

Antwort von Biggi+Jungs am 04.11.2006, 16:32 Uhr

Hallo Oma,

ich will gewiss nicht euren Schwiegersohn in Schutz nehmen, aber ich bin der Meinung, ihr seit auch nicht ganz unschuldig. Du hast unter anderen geschrieben

"ICH fand, dass die Hochzeit der Tochter UNSERE angelegenheit war, aber schon bevor wir davon erfahren haben, war seine Familie schon beschäftigt mit Vorbereitungen."

Du fandest, dass die Hochzeit eure Sache sei, habt ihr jemals den Schwiegersohn gefragt bzw, das mit Tochter und Schwiegers. abgesprochen???

Thema Laptop:
"habe beim Exfreund der T angerufen was wir da am Besten kaufen (er ist pc freak)..."

wenn meine Schwiegermutter bei der Exfreundin meines Mannes anrufen würde, nee danke, da würde mir auch alles vergehen, dann lieber kein Laptop, also sowas...


"Nach ein paar Wochen kam die Tochter wieder täglich zu mir. Ich wollte gar nicht mehr das der Ehemann mit kommt"

Ich fände es furchtbar, wenn man Mann jeden Tag zu seinen Eltern fahren würde..

Ich könnte hier noch ganz viele Sätze raussuchen, das waren die, die mir spontan aufgestoßen sind.
Ganz ehrlich, aber warum wäschst du deiner Tochter die Wäsche, putzt die Fenster, kochst, stellst ihr ein Auto zur Verfügung??? Ich begreife es nicht. Deine Tochter hat einen gutbezahlten Job (hast du geschrieben), der Schwiegersohn ist auch berufstätig. Warum fragt selbst deine Tochter ständig nach Unterstützung??

Liebe Grüße
Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde

Antwort von psb am 04.11.2006, 17:37 Uhr

ja, also das mit den hochzeitsvorbereitungen ist mir auch arg aufgefallen... irgendwie haben das beide an sich reißen wollen - nur waren die andern halt schneller... warum kam niemand - weder von seiner familienoch von euch mal auf die idee, das zusammen zu machen, wenn sich alle so drum reißen... ok, dass bei euch dann wenig interesse bestand, da noch nachzufragen, aknn ich verstehen, aber wie wärs gelaufen, wenn ihr die die ersten gewesen wärt?

ich fänds auch heftig, wenn mein mann jeden tag bei seinen eltern hängen würde - wobei es mir relativ egal wäre, wenn ich zu der zeit nicht zu hause bin. aber da könnt ihr nix für und solltet ihr euch weiterhin raushalten. wenn die tochter kommen will, dann muss sie das mit dem mann klären.

das mit der wäsch eun dden einkäufen ist mir auch aufgefallen, finds aber eher von seiten eurer tochter aus sehr auffällig. ich habs so verstanden, dass sie euch um hilfe gebeten hat / haben und ihr machts halt. ich würd meine wäsche IMMER lieber selber machen als dass es jemand anderes für mich machen würde.

ich denke immer noch, dass der angelpunkt die tochter ist. wenn die familie so engen kontakt hat und das für alle gut und richtig so ist, dann können wir außenstehende das kaum verurteilen, denn IHR müsst damit zufrieden sein. anders sieht es aus, wenn die tochter mehr distanz will, ihre meinung zu einigen dingen ändert etc. aber sie will es ja anscheinend auch so...
hört sich jetzt blöd an dem mann gegenüber. aber mal ehrlich: er kannte die familienverhältnisse und ist auch in einem alter, in dem mann etwas erfahrung mitbringt. die enge familienbindung ist ein wesentlicher teil des charakters seiner frau, denn ihr ist es ja anscheinend wichtig. und dazu kann ich nur sagen: man kann einen menschen nicht ändern - also wird ers entweder akzepieren müssen oder sich trennen.
so geschichten wie stecker ziehen beim telefonieren - also ne, da hab ich kein verstädnis mehr! zeigt meiner meinung nach auch, dass da was zwischen den beiden zu klären wäre. die tochter entscheidet über ihr leben und SIE ist diejenige, die hier den weg wählen muss - immernoch meine meinung ;-)
lg und schönen abend euch allen!
petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ach ja, zu den besuchen...

Antwort von psb am 04.11.2006, 17:43 Uhr

also ihr habt ja nu ein problem miteinander - was auch immer die ursache ist. da würd ich an deiner stelle auch nicht zu denen gehen, wenn deine tochter nicht da ist. hättest du ja auch nix von. und wenn dann hilfen eurerseits drunter leiden - ist NICHT euer problem... aber in so manchem punkt finde ich sein verhalten trotzdem unmöglich! und wie ich schon geschrieben habe: ich wär mir zu schade, die hilfe von personen anzunehmen, mit denen ich so ein problem hab, dass ich sie nicht sehen mag. nein, sicher sind von beiden seiten dinge falsch gelaufen, aber es gibtganz viele situationen, wo er eindeutig überreagiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meiner Meinung nach:

Antwort von seansmama am 04.11.2006, 22:17 Uhr

dem SS die Schlüssel abknöpfen und ihn genau so behandeln, wie er Euch! Wenn er sich nicht ändert, dann seit nur noch für Eure Tochter und das Kind da, wenn Sie Euch braucht, ich würde dem Typ grundsätzlich aus dem Weg gehen, also auch nur hin, wenn er nicht da ist. So würde ich es auch der Tochter sagen, damit sie nicht denkt, dass Ihr nichst mehrt mit Ihr zu tun haben wollt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @omi

Antwort von tool307 am 04.11.2006, 23:40 Uhr

Oh man, da hab ich ja mal wieder was gesagt!

Also, ich wollte damit nicht sagen, das ihr weiterhin dazu verpflichtet seid den Goldesel zu spielen, das finde ich nämlich sowohl von der Tochter als auch vom Schwiegersohn nicht in Ordnung. Auch finde ich, das deine Tochter ganz klar in der Position ist, das sie dazu verpflichtet ist die extremen Diskepanzen in Ordnung zu bringen, wie zum Beispiel, das ihr die Wäsche an der Huastür abzuliefern habt.

Ich kann das Verhalten von meinem Bekannten auch nicht leiden, ich finde er könnte da mal seinen "Mann stehen" und sich auch seinerseits um ein gutes Verhältniss bemühen, immerhin hat ern den Eltern meiner Freundin viel zu verdanken.

Was ich eigentlich nur sagen wollte, ist das im Falle meiner Freundin zwei Welten aufeinander gestossen sind, die sich gegenseitig in keinster Weise nachvollziehen können, und das mein Bekannter eben ein Esel ist, der seine Ablehnende Haltung in einem Verhalten ausdrückt, das dem deines Schwiegersohns änlich ist. Und das es im Fall deines Schwiegersohns sich vieleicht, aber nicht zwangsläufig so ähnlich verhalten KÖNNTE.

Ich wollte einfach nur dir eine evtl. Erklärung für sein Verhalten liefern, ich heiße dieses Verhalten aber nicht gut.

Nur ich denk immer, wenn ich verstehe, wie der andere Tickt, kann ich ihm in "seiner Sprache" auch sagen, was ich nicht richtig finde, damit er es auch nur ja versteht und richtig auffasst und was dran ändert!

Ich finde deine Situation gelinde gesagt ätzend, ich geh mal davon aus, das du nur diese eine Tochter hast?

Ich finde es schön, das sich deine Tochter darauf verlassen kann, das ihr euch immer kümmern werdet, aber Himmel, sie muß auch wissen, wie wertvoll soetwas ist!

Sie darf nicht ohne Rücksicht auf deine Gefühle immer weiter auf der Matte stehen und sagen: Mama, kannst du mal...

Hast du ihr gesagt, wie sehr dich die Situation belastet?
Ich meine nicht von Mutter zu Tochter, sondern von Frau zu Frau?

Ich finde es wahnsinn, das ihr so ein Geld schon in diese Kinder gesteckt habt, hast du deiner Tochter auch mal begreiflich gemacht, das ihr am Ende auch noch von etwas Leben müsst?

Auch wenn es vieleicht nicht am Geld mangelt, aber es hat doch sicher viel arbeit und auch ab und zu Verzicht für EUCH bedeutet, das so zusammen zu tragen! Zumindest kenn ich keinen, der sein Geld auf der Strasse gefunden hat.

Und für ein GESCHENK sag ich immernoch DANKE, und nicht: aber beim nächsten mal...!!!!

Wie gesagt, ich sehe, wie auh die anderen die Bringschuld bei deiner Tochter, irgendwie richtet sie sich diese Position zwischen den Stühlen viel zu bequem ein, man kann nicht immer nur mit den Schultern zucken und jammern: Was soll ich nur machen (das macht meine Freundin immer)?

Auch deine Tochter ist Erwachsen, und muß ihre "Frau stehen"!

Sorry, jetzt ist mein Text doch was länger geworden.
Ich hoffe, das du und dein Mann das für euch geregelt kriegt, aber ich denke ihr müßt euch insgeheim leider auch fragen, wo eure Tochter sich da ihren Beitrag "leistet"!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde

Antwort von omi am 05.11.2006, 12:16 Uhr

Hallo und danke an alle...

Biggi, das mit der Hochzeit .... Im normalfall wird eine Hochzeit hier bei uns immer von den Brauteltern asugerichtet... Leider wussten wir davon noch nichts... Wenn dann hätten wir die SE's der T. eingeladen und das wie es sich gehört mit denen abgesprochen.

Meine T braucht es nun mal heim zu uns zu kommen. Beiden arbeiten in Schichtdienst und von daher ist sie oft auch tagelang alleine. Warum soll sie nicht wir verstehen uns blendend... Natürlich hängt sie nicht bei mir ab wenn ihr Mann daheim ist. Wenn ihr Mann die Eltern besucht auf den Weg vor oder nach der Arbeit ist ihr das ja auch egal... Leider versteht er sich mit seinem Vater nicht so gut und artet es meist in streit aus. Leider auch wenn er mal beim Sohn aushilft... es dauert nicht lange und er is weg...

An Alle:
Ich gehe schon seit dem Einzug nur noch zur Tochter WENN sie ALLEINE ist. Habe ich mich vielleicht falsch ausgedruckt?? Wenn es unbedingt sein muss wenn der SS daheim ist NUR wenn mein Mann mit dabei ist... Damit dies klargestellt ist!! Wenn keiner daheim ist haben wir dort nichts verloren...Verstehe nicht das ich mich so missverständlich ausgedruckt habe. Sorry

Gestern ist es aber ohnehin eskaliert... Der SS war verreist und sollte erst abends spät zurückkommen. Weil wir die Kinderzimmervorhänge genäht haben und die Fenster geputzt (Unter der Woche wurde der Aussenputz angebracht) haben sind mein Mann und Sohn(behindert) rüber gekommen zum abendbrot. Leider kam der SS früher nach Hause (Tochterlieb hat ihm angerufen, also wusste er das wir da waren) und fing wieder mal an unser Sohn zu veräppeln en tretzen. Beim Tisch hat er andauernd geschimpft weil die 3 T. alte Brötchen zu sehr gebröselt hatten.....Wir sind gegangen!

Der Schlussstrich ist gezogen. Die Tür wird immer offen stehen für die Tochter..

Danke nochmal dass ihr Euer Meinung abgegeben habt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde

Antwort von sonnenschein13 am 05.11.2006, 12:27 Uhr

auweia liebe omi,

da kannst du ja wirklich traurige romane über deinen schreiben.

es tut mir sehr leid, dass er eure hilfe und unterstützung nicht zu schätzen weiß.

ihr habt es wahrlich nicht nötig euch so behandeln zu lassen.

ich denke, ihr machts richtig. ich hoffe nur, dass er es nicht schafft eure tochter um zukrempeln...

lg
tani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde, tool307 hat Recht ... m.T.

Antwort von Jamu am 05.11.2006, 14:41 Uhr

Ich empfand ihre Antwort auch nicht schlimm. Ich denke,liebe Omi, Du tust Dich schwer, auch den Fehler bei Deiner Tochter zu sehen. Ich kann das nachvollziehen: denkt man als Mutter nicht immer, das eigene Kind ist fehlerlos?

Aber ich denke, eure Situation ist absolut unwürdig und menschenverachtend. Und das, was Dein SS abzieht ist echt der Knaller. NUR:Deine Tochter tut da nichts gegen und dieses Verhalten ist ebenso unhaltbar! Ich würde mir die Mühe machen und einen Brief an die Tochter schreiben und erklären, daß es euch so nicht mehr möglich ist, den Kontakt zu halten! Ihr seid jedoch jederzeit bereit, über alles zu reden! Aber wenn jemand Deinen Sohn auch noch attakiert und verkackeiert - sorry, dann ist Dein SS ein Primitvling. Und Deine Tochter muß sich echt mal überlegen, ob sie nicht den Falschen gegriffen hat! Wenn sie sooo süß ist und alles und sooo gut verdient etc.pp. dann verstehe ich echt nicht, wie sie bei so einem bleiben kann!

Und ist euer Enkel dann mal da, dann wird er den Umgangston seines Vater miterleben euch gegenüber und dann wird er mit euch genaus so reden! Weil er denkt, daß sei normal! Ich habe es erlebt bei meiner Großen: mein Vater war schwerkrank, dann zu Hause und wurde unterschwellig aggressiv. Und er ließ jedesmal sweinen Unmut an meiner Mutter uas. Jedesmal wenn wir da waren war eine ungute Stimmung und meine Mutter wurde teilweise behandelt ... schlimm... meine Tochter hat sich meiner Mutter dann auch so verhalten und als ich davon erfuhr - meine Ma weinte ganz schlimm- da bin ich ausgeflippt. Mein Vater hat echt den A... aufgerissen bekommen und meiner habe ich erklärt, daß man das niemals mit Oma macht - mit niemanden.Ich habe sie aufgeklärt und seitdem ist Ruhe!

Nur als Beispiel. Stellt euch drauf ein, daß der SS den Sohn schon biegt! Denn ER ist der vater und kann den Kind alles erzählen ...

LG Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde, tool307 hat Recht ... m.T.

Antwort von omi am 05.11.2006, 17:23 Uhr

Danke für die Antwort JAMU,

Leider kennen wir uns alle hier nicht persönlich und können auch Verhältnisse nicht richtig einschätzen.

Ich bin nicht blind für meine Kinder fehler, da hast du dich echt getäuscht.

Die Sache ist -gott sei dank- eskaliert und ich bin mir sicher, dass sie das Richtige tun wird. Wenn man jung ist, denkt man, dass man noch vieles ändern kann. Wir sind uns sicher, dass er sich niemals ändern wird.Entschuldiging oder Danke sind ohnehin Fremdwörter für ihn..

An Alle,

glaube mir, wir reden genug mit einander, also von daher... Es hat SS übrigens nicht gejuckt, dass wir gegangen sind. Sie hat ihm gesagt, dass das Kapitel für uns abgeschlossen is und wir keinen Wert auf weiteren Kontak mit ihm legen.Und das auch so bleiben wird. Sie hat auch gesagt, dass sie nicht mehr länger duldet, dass er uns behandelt wie ein paar Idioten, weil wir wirklich alles für denen tun. Das ist ihm aber egal. Was ihn viel mehr ärgeren wird, ist die Tatsache, das die Waschmaschine und Trockner die Stromrechnung hoch treiben werden. Aber ich denke, dass er seine Wäsche wohl bei seiner Mutter bringen wird. Nun ich wünsche ihr viel spass. Bei der Menge!!

SS wird -wenn Tochterlieb die Trennung nicht durchzieht und wieder mal auf seinen Versprechungen rein fällt- demnächst wieder reinkommen wollen als wäre nichts gewesen, aber bei uns ist entgültig der Ofen aus. Denn nach kurzer Zeit wude er wieder anfangen zu dominieren und wäre alles wieder beim Alte.Jetzt nach 4 j können wir einfach nicht mehr. Nach ein paar Wochen würde er wieder die Distanzgrenze fallen lassen und Grenzen überschreiten..

Die kommende Zeit wird traurig sein, aber da müssen wir alle durch.Wir müssen an den Kleinen denken.

Ach ja, was dem Exfreund anbelangt. Nun mein Mann und Exfr.vater sind immer noch befreundet und gehen ein gemeinsames Hobby nach. Exfr. ist trotz Trennung nach wie vor zu uns gekommen bis er seine jetzigen Frau(eine Bekannte der Tochter) kenengelernt hat. Wir sind heilfroh, dass er eine liebe Frau gefunden hat und Papa geworden ist. Übrigens hat er mein PC installiert und kommt auch weiterhin wenn etwas nicht stimmt.

Nochcmals vielen Dank an Alle°°°

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo Omi ...

Antwort von Jamu am 06.11.2006, 20:33 Uhr

Das war nicht böse gemeint - im Gegenteil, nur manchmal ist es doch so, daß man seine Kinder zuuu verklärt sieht. Wenn Du es aber realistisch siehst,und erkennst, dann entschuldige bitte.
Deine Tochter hat richtig gehandelt und ihm die Meinung gesagt! Du sagst richtig, er wird sich nicht ändern - also ist es am besten so wie ihr es jetzt macht. Alles weitere wird sich zeigen! Vielleicht kommmt einmal der Knaller und sie verlässt ihn - ich kann mir nicht vorstellen, daß sie auf Dauer mit ihm glücklich wird!

Viel Glück!!!!

lg Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo Omi ...

Antwort von omi am 07.11.2006, 11:29 Uhr

yamu, ich weiss dass niemand hier etwas böse meint...um gottes willen..

meine t ist nun mal ein familienmensch und jetzt wo sie schwanger ist noch mehr...

am sonntag war sie zusammen mit noch eine nachbarin bei einer nachbarin zum kaffee eingeladen. die nachbarin hat ein etwa 7 m altes baby und wohnt in ein neu gebautes 2 familienhaus mit ihren eltern. natürlich kam auch die mutter der nachbarin mit einer freundin reingeschneit. es war so richtig gemütlich...

schau jamu und das fehlt ihr... es mangelt nicht an freundinnen oder kaffeeklatsch sondern einfach daran, dass ich nie spontan einfach so mal vorbei komme .. es tut ihr weh, wenn sie zb beispiel besuch hat und ihr ehemann schon die augen rausdreht wenn sie erwähnt die hätten mich alle gerne auch dabei..es sind oft menschen die auch wieder bei uns verkehrten als sie noch daheim wohnte... menschen mit denen man sich gut versteht und auch dazu gehört..ich lehne schon von vorneherein ab wenn sie mich fragt...vor ein paar wochen kamen 2 freundinnen zur besuch und brachten die mütter mit...die wollten auch mal ihr haus sehen und schliesslich war meine t ja auch oft genug bei denen zu gast (und die bei uns)...es tat ihr weh, dass ich wieder mal nicht dabei sein konnte, weil ihr herr gemahl plötzlich freischicht hatte..ihre reundinnen und mütter finden es übrigens schade wenn ich nicht dabei bin..man schämt sich wirklich...

sie fühlt sich sehr einsam momentan..

LbGr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Forum und Treffpunkt für Omas
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.