Forum und Treffpunkt für Omas

Forum und Treffpunkt für Omas

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mom am 29.03.2007, 19:14 Uhr

Omas und Opas

Hallo ich habe mal eine Frage und zwar gehts um die Größeltern meiner Kinder.

Väterlicher seits.
Ich muß sagen das ich mir mehr wünsche von den beiden, das sie meine Kinder mal mitnehmen irgendwo hin zu eine Ausflug. Wenn sie die beiden mitnehmen um sie zu Präsäntieren das find eich sehr unschön so kümmern sie sich groß nicht, (kommen aber fast jeden Tag zu uns) beim Opa geht es noch aber die Oma merken wir das sie keine richtige Lust hat. Sie haben einen Hund wo wir das gefühl haben das er wichtiger ist.


Organisatorische Sachen die was mit Geld und solche Sachen kann ich mit mein Schwiegervater, aber das Einfühlungsvermögen ist nicht da.

Morgen ist im Hort eine Mini playback schow da habe ich sie darauf angesprochen, in bei sein meiner großen Tochter sagte die Oma "Da müssen wir doch nicht mit oder? Ist das nicht traurig ich war geschockt.

L.G

 
13 Antworten:

Re: Omas und Opas

Antwort von Gitte1954 am 29.03.2007, 19:42 Uhr

hallo Mom, ich wäre froh, wenn ich meine fast 3 öfter sehen könnte. Sie sind 120 km weit weg, da kann man nicht mal eben hin.
Für deine Kids ist das sehr schade, das sie sich nicht mehr kümmern.
LG Gitte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Omas und Opas

Antwort von Mom am 29.03.2007, 19:51 Uhr

Da seh ich auch so die haben garkein Draht zu denen richtig und sind selber genervt von ihnen weil sie such immer zu einer dämlichenzeit kommen, wennich meine Kids fertig mache zu Abendessen und sie lange Weile haben.

Sie wollen immer so ausstrahlen wir sind die tollsten Großeltern. Meine Mutter habe ich nicht so oft und guten Kontakt aber sie gehen lieber zu Ihr weil sie auch mal beim Kaffee sich um die Kinder kmmert auch wenn der Kaffee kalt wird. Bei meinen Schwiegereltern sagen die immer" Ich komme mit aber ich trinke meine Tasse Kaffe erst aus oder nee jetzt nicht trinke gerade mein kaffee.


Ist so traurig.



L.G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Omas und Opas

Antwort von eviba am 29.03.2007, 20:03 Uhr

Hallo mom,

hab' ich das jetzt richtig gelesen??? Sie kommen fast jeden Tag, kümmern sich aber nicht um die Kinder! Ja, WARUM kommen sie dann? Ist Dein Kaffee besser oder billiger als zuhause?

Ich darf meinen kleinen Enkel fast jeden Tag sehen und wenn es mal von mir aus nicht klappt, bin ich seeehr traurig darüber. Wenn ich bei Samuel bin, hat er absolute Priorität, dann liegt die alte Omi mit dem Zwerg am Boden, schiebt ihn auf dem Dreirad durch die Gegend, hockt mit ihm im Sandkaste, fängt ihn an der Rutsche auf, liest ihm vor und und und...

Frag Doch Deine SE mal direkt, WIE wichtig ihnen IHRE Enkelkinder eigentlich sind und ob sie nicht mal die Enkel fragen möchten, was diese gerne unternehmen würden??? Noch besser wäre natürlich, Du würdest Deine Kleinen mal "impfen" Oma und Opa zu löchern - kommt aber auf's Alter der Kleinen an. Aber ich denke, dann würde sich ganz schnell die "Spreu vom Weuzen trennen", wenn die SE merken, dass ALLE Kinder, egal in welchem Alter, Bedürfnisse und Wünsche haben.

Viele liebe Grüße

eviba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Omas und Opas - Zusatz

Antwort von eviba am 29.03.2007, 20:06 Uhr

...und wenn mein Samy "Mini- Playback- Show" hätte, wäre ich als Erste da um einen Platz in der ersten Reihe zu haben - und ich würde platzen vor Stolz!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Omas und Opas - Zusatz

Antwort von Mom am 29.03.2007, 20:12 Uhr

da biste ja eine echt Coole Oma muß ich echt mal sagen.

Sie kommen weil sie nicht wissen wo sie hinsollen was sie anstellen sollen. Wenn gartenzeit wieder losgeht da sehen wir die Rücklichter.

ich meine wir sind froh wenn sie nicht immer kommen. Der Opa spielt MANCHMAL mit den kleinen.

Die Oma hebt ihren Hintern nicht um meine damals mal azuschieben bei der Schaukel, oder Sandkasten machen sie nie nicht auf ach heute nicht mehr.


Toll da kriege ich doch ein zu viel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Guten Morgen Mom

Antwort von ABC-Oma am 30.03.2007, 7:37 Uhr

die Großelten wissen gar nicht, was ihnen entgeht. Natürlich sind Kinder anstrengend. Wenn unsere Jungs da waren, bin ich auch geschafft, aber auch zufrieden, weil ich die Zeit mit ihnen genutzt habe. Im Februar war Kinderkarneval im Kindergarten mit Omis und Opis. Ich habe zweimal meinen Dienst verlegt, damit ich daran teilnehmen konnte (jedes Kind hat eine eigene Feier gehabt). Als sie dann gesungen haben: ich freue mich, dass Du mein Gast bist, stand ich voll unter Wasser. Solche Gefühle kann man nur haben, wenn man auch etwas "gibt". Und damit meine ich nicht finanziell, sondern Zeit und Gefühle.
Entweder sind die Großeltern Deiner Kinder unverbesserlich oder sie müssen angestupst werden.

Ach ja, ich wünsche allen einen wunderschönen Tag :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Guten Morgen ABC Oma

Antwort von Mom am 30.03.2007, 8:02 Uhr

Die sind nicht so Gefühlvoll. Meine Tanz zum Karneval sonst waren sie mal da aber deises Jahr wurden wir gefragt ob wir es mit der Kamera aufgenommen haben da sie es ja nicht gesehen haben.


Den ist es so laut. Aber so alt sind die nicht.


Anstupsen sind sie noch beleidigt. hab vom Vorstellungsgespräch weil ich mich als Servicekraft beworben habe eigendlich als Zimmermädchen brauchten aber keine, also mußte ich Service nehmen, habe den das erzählt der Opa naja von nichts kommt nichts und Oma saß da hat kusche gezogen weil ich dann schichten gehe und sie herhalten müssen, vo ihr kam keinerlei reaktion außer Fleppe ziehen. Ich stelle mir auch andere Arbeitszeiten vor nur leider hat man nicht viele Möglichkeiten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tja, dann weiß ich auch nicht weiter

Antwort von ABC-Oma am 30.03.2007, 8:09 Uhr

es gibt solche Menschen, die sich selbst im Wege sind. Ohne das Verhalten zu entschuldigen: Vielleicht sind sie auch so großgeworden. Wie haben sie ihre Kinder behandelt? Wenn man es nicht lernt, Gefühle zu zeigen, kann man auch keine weitergeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja, dann weiß ich auch nicht weiter

Antwort von Mom am 30.03.2007, 8:19 Uhr

Sie haben nur einen Sohn,mein mann er ist ähnlich nur das er eigendlich kümmert und wenn anlässe sind ist er traurig wenn er nicht dabei sein kann.

Aber von Prinzip und Charakteren ist er genauso und noch schlimmer deshalb bin ich im Begriff schluß zu machen, er ist so vebittert unzufrieden , launisch, also sehr viele negative Seiten das die positiven verschwinden. er kann seine Mutter nicht ausstehen weil sie so seltsam war und ihm unter Druck großgezogen haben." Du darfst Dich nicht dreckig machen ,(beim Fußball spielen) das er dann irgendwann sich gesagt hat da bleibe ich lieber Heim. Er war dadurch ein einzelgänger und schwierigkeiten hat sich anzupasse, das fällt ihm heute noch schwer. Ich weiß er kann nichts dafür und er Ägert sich selbst drüber aber ich kann damit nicht leben es belastet mich und mein Tochter, sie sieht gern die Rücklichter von ihm.



Es ist schon traurig aber was solls man kann es sich nicht aussuchen und schade ist es obendrei,

L.G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja, dann weiß ich auch nicht weiter

Antwort von ABC-Oma am 30.03.2007, 8:26 Uhr

offensichtlich hat Dein Mann das Problem erkannt. Das ist schon ein großer Fortschritt. Es gibt doch bestimmt in dieser Hinsicht auch Therapien, die er (oder vielleicht ihr gemeinsam) machen könnte. Denn der Wille, etwas zu ändern scheint ja dazusein. Aber da er nie gelernt hat, sich selbst wahrzunehmen, braucht er Hilfe (und Deine Ehe)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja, dann weiß ich auch nicht weiter

Antwort von pedira am 30.03.2007, 10:03 Uhr

mein Mann ist konnte auch seine Gefühle lange nicht zeigen(zulassen) Er ist auch nicht so herzlich aufgewachsen.Zwar behütet aber die herzlichkeit fehlte und es hat sehr lange gedauert bis er zB. einfach nur mal ich liebe dich sagen konnte.Wir sind schon lange zusammen und inzwischen klappt es wunderbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja, dann weiß ich auch nicht weiter

Antwort von Mom am 30.03.2007, 13:01 Uhr

Tja wnn es denn so wäre er zeigt seine Gefühle aber sehr aggressiv, nicht schlagen, er ist sehr ich bezogen Materil aber ihm fehlt das einfühlungsvermögen und eine Art mit der ich nicht klar komme.Materiel nach außen hin will er so zeigen aber es ist nicht so ich kann es nicht beschreiben.


So wie seine Eltern so Oberflächich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn ich das jetzt alles mal so lese,

Antwort von Oma am 30.03.2007, 13:19 Uhr

liegt bei euch doch sehr viel mehr im Argen als nur die Beziehung zwischen den Großeltern und dem Enkelkind.

Du hast dich innerlich anscheinend schon von deinem Mann entfernt, magst auch seine Eltern nicht, er selbst lehnt seine Mutter ab, deine Tochter sieht den Vater am liebsten von hinten.....

Das Problem mit Großeltern und Kind ist da m.E. wirklich nur noch sekundär.

Ratlose Grüße...
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Forum und Treffpunkt für Omas
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.