Forum und Treffpunkt für Omas

Forum und Treffpunkt für Omas

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von eviba am 14.08.2006, 15:18 Uhr

oh ja - es ist arm

Liebe Vikki,

da sind wir doch auch schon wieder bei der "Großfamilie"... nein, ich sage jetzt nicht, sowas hätte es früher nicht gegeben - aber es ist heutzutage wirklich so, dass man nur noch zählt, wenn man funktioniert. Die Schwächsten leiden immer am meisten - Kinder und alte Leute.

Meine Mutter starb im Jahr 1988 mit gerade mal 54 Jahren an Krebs. Nach einer OP mit Narkosezwischenfall habe ich sie fünf Monate gepflegt (sie war nicht mehr Herr ihrer Sinne und konnte sich kaum noch bewegen) und sie durfte in meinen Armen sterben. Es war schlimm für mich, aber es war der letzte Liebesdienst, den ich ihr bieten konnte - ich würde es sofort und jederzeit wieder sooo tun!

Eine Familie bleibt eine Familie, auch wenn "neue" Personen dazukommen: Partner, Kinder, Enkel, Schwiegerleute - der Kreis derer, die zusammen gehören wird nur größer.

Alles Liebe

eviba

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Forum und Treffpunkt für Omas
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.