Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nadirueh am 01.07.2010, 15:26 Uhr

Wochenbettdepressionen?

Hallo an Alle,

ich wollte mal hören ob jemand zur Kur war, wegen Wochenbettdepressionen und Panikattacken?
Ich litt nach der Geburt meiner Tochter, im Mai 2009, ganz stark darunter, was auch mit Medikamenten behandelt wurde.
Seit vier Wochen nehme ich aber keine mehr. Meint ihr ich würde aufgrund dieser Diagnose noch eine Kur bekommen? Und könnte meine Tochter dann mitnehmen?
Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen!
Lg nadirueh

 
1 Antwort:

Re: Wochenbettdepressionen?

Antwort von Fuzzi am 01.07.2010, 18:38 Uhr

Ganz sicher kannst du deine Kurz damit begründen und wirst diese vielleicht auch bekommen. Nur, ich würde das nochmals überdenken, da du während der Behandlungen dein Kind in die Betreuung geben musst.
Bei unserer Kur musste ich oft mit ansehen, wie ganz kleine Kinder und Babies herzzerreißend weinen mussten, weil Mama sie einfach abgab.

Und ob du dich erholen kannst, wenn du weißt, dass dein Kind immerzu weint, weiß ich nicht. Musst du entscheiden.

Ich litt auch sehr lange unter Wochenbettdepression, was von niemandem erkannt wurde. Da diese nicht behandelt wurde, weitete sie sich in eine echte Depression aus. Mittlerweile hab ich mich etwas gefangen; meine Kleine ist jetzt 3.

Alles Gute für dich und deine Tochter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.