Monatsforum Dezember Mamis 2020

Kind trinkt wenig

Dezember Mamis
Kind trinkt wenig

Babywunsch32

Hallo in die Runde, vielleicht hat jemand Tipps und Tricks oder einfach ein paar nette Worte. Kurzum, ich bin verzweifelt. Meine Kleine trinkt wirklich schlecht seit einer Woche. Essen und Trinken war schon immer ne Qual für alle, aber mittlerweile mache ich mir große sorgen. Sie war krank mit hohem Fieber, ist aber mittlerweile wieder fit. Da fing es an, dass sie einen Tag gar nichts getrunken hat. Danach die Tage immer nur mal ein paar Schlücke. Vielleicht 200 ml pro Tag. Das ist bis jetzt nicht besser. Ich habe alle Gefäße probiert, die DM zu bieten hat. Auch normale Tasse klappt nicht. Sie trinkt kein Wasser, nie. Hab ich trotzdem probiert. Ansonsten alles an Tee und verdünnten Fruchtsaft, den es so gibt. Auch ihre Milch vor dem Mittagsschlaf und vor der Abendruhe schlägt sie weg. Sie schlägt alles weg und sagt nein. Sie rastet richtig aus, wenn wir mit etwas zu trinken ankommen. Essen ist ne Katastrophe. Gemüse und Obst wird fast immer abgelehnt. Sie will nur Wurst und Fleisch. Da sie so wenig trinkt, gebe ich ihr hin und wieder einen Quetschi, weil ich mir einrede, dass da ein wenig Flüssigkeit drin ist. Fruchtzwerg mag sie auch. Ihr seht, sie will nur ungesundes. Trinken irgendwie kaum/gar nicht. Der Kinderarzt ist entspannt. Ich soll nicht so viel Gewese drum machen, dann klappt das schon. Es ist ne Phase, die vorbei geht. Die Aussage hilft mit aber nicht. Hat von euch wer ähnliche Probleme? Auf wie viel Flüssigkeit kommen eure Kleinen? LG


Jule18

Antwort auf Beitrag von Babywunsch32

Das könnte glatt bei uns sein… Waren grad im Urlaub: Essen wurde fast komplett verweigert. Melone geht eigentlich immer: aber nein! Nicht mal ungesundes wie Eis wollte sie Trinken auch nur minimal, aber wenn dann Wasser oder wenigstens am Abend eine Milch. Aber sonst… stures nein inkl Wutausbruch. Dann bekam sie noch Durchfall und das einzige was sie angenommen hat waren Quetschies (bekommt sie zu Hause nie, aber hatte ich für das Flugzeug gekauft) Sie trinkt aber aber auch weder Tee noch Säfte. Nur Wasser oder eben Milch. Hatte es mit Elektrolyten versucht, aber wirklich getrunken hat sie nichts davon. Trotzdem geht es ihr jetzt wieder gut und sie isst und trinkt wieder mehr manches braucht einfach Zeit und so lange sie keine Anzeichen von Dehydrierung hat, würde ich das entspannt sehen. Wir haben ja auch nicht immer gleich viel Hunger/Durst. Vor allem nicht wenn es warm ist


Bruenette

Antwort auf Beitrag von Jule18

Wir hatten auch so eine Phase. Auch als sie drei Tage hohes Fieber (Corona)hatte. Mittlerweile geht es wieder.Kommen jetzt ca auf 500 - 600 ml. @Jule Was habt ihr denn gegen den Durchfall unternommen? Wir fliegen auch bald und ich habe mich auch schon gefragt ob ich auf eigene Faust etwas aus der Apotheke besorge?! Habt ihr den Flug gut "überstanden "?


Jule18

Antwort auf Beitrag von Bruenette

Flug war super. Hinflug gab es nicht ein quengeln oder weinen. Zurück waren ein paar Turbulenzen und sie war müde (Mittagsflug), das war etwas anstrengender. Wir konnten aber alles für die Kleine problemlos durch die Kontrollen nehmen. Ich hatte Milchpulver dabei, was wir gar nicht brauchten. Hab ihr bei beginnendem Sinkflug nen Quetschie gegeben. Das war für sie super. Ansonsten war ich vorher einmal in der Apotheke und hab gesagt: Kinder-Reiseapotheke bitte auffüllen 1. Nasentropfen (hatten wir noch von der letzten Erkältung) 2. Fiebermittel wie Ben u ron oder ähnliches 3. Perenterol Junior (gegen Durchfall) 4. Oralpädon (Elektrolyte) 5. Homöpathisches Arnica (gegen blaue Flecken und co. nutzen wir hier auch gern) 6. Osanit (sie zahnt grad wieder) 7. Sonnencreme LSF 50 (hab sie trotz UV Kleidung mehrfach am Tag eingecremt) Und natürlich das was ich hier sonst so brauche wir mal ein Pflaster oder einen Kühlbeissring. Wären wir in Spanien oder so gewesen hätte ich wohl weniger dabei gehabt. Aber wir waren in Tunesien, da wollte ich auf Nummer sicher gehen. Ich hab über 10 Jahre im Ausland gelebt, da bin ich eh entspannter und kenne mich je nach Land gut aus was ich wo bekomme und hab da auch sprachlich wenig bis keine Probleme. Und ansonsten habe ich auf mein Bauchgefühl gehört, auf ihre nassen Windeln und Lippen geachtet und sie einfach im Wesen beobachtet. Das Hotel hätte uns sonst auch einen Arzt gerufen.


Bruenette

Antwort auf Beitrag von Jule18

Super...danke für die Tipps. Genau diese Sachen (außer Arnika) hatte ich auch auf meiner Checkliste.


Babywunsch32

Antwort auf Beitrag von Babywunsch32

Danke für eure Beiträge. Beruhigt mich, dass eure Kleinen auch so Phasen hatten. Ich werde es noch 2 Tage beobachten und wenn es nicht zunehmend besser wird, dann fahre ich nochmal zum Arzt. Vielen Dank


Tunnel

Antwort auf Beitrag von Babywunsch32

Kann auch an den Temperaturen gerade liegen Meine trink sehr wenig Wasser , sie möchte nur Milch Essen wird erst ab Nachmittag… Also ich biete ihr auch Frühstück aber sie isst kaum was (im Moment) Mache dir nicht so viele Sorgen !