Dr. med. Wolfgang Paulus

Kontakt mit Krebspatienten bei Chemo- bzw. Strahlentherapie

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Letzte Regel:04.05.2011
Entbindungstermin:06.02.2012

Frage:

Hallo Herr Dr. Paulus,

besteht eine Gefahr für das ungeborene Kind beim Kontakt von Schwangeren mit Krebspatienten, die gerade eine Chemo- bzw. Strahlentherapie erhalten? Stellt das Benutzen der selben Toilette eine Gefahr dar?
Ich bin derzeit in der 31. SSW.

Vielen herzlichen Dank und viele Grüße
Lara

von Lara1975 am 02.12.2011, 11:04 Uhr

 

Antwort auf:

Kontakt mit Krebspatienten bei Chemo- bzw. Strahlentherapie

Natürlich sollte die Exposition mit Zytostatika in der Schwangerschaft möglichst gering gehalten werden.

Der oberflächliche Kontakt mit behandelten Patientin reicht jedoch nicht aus, um eine Schädigung des Ungeborenen zu verursachen.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 17.12.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

kinderwunsch nach chemotherapie

Nach Abschluß der zweijährigen Chemotherapie nach Kolokarzinom bei meinem Mann - ist unser Kinderwunsch immer noch akut. Gibt es Aussagen wie lange man nach der chemotherapie warten sollt??? Es werden doch immer neue Spermien gebildet?? Besteht ein besonderes Risiko ...

von samina689 10.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chemo

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.