Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pearl78 am 22.09.2020, 10:02 Uhr

Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Hallo liebe Mamis,
vielleicht kann mir jemand mit seiner Erfahrung etwas weiterhelfen...
Vor etwa 2 Monaten entwickelte sich bei meiner 3-jähringen Tochter aus einem Insektenstich ein großes Erythema migrans am Bein. Nach 10-tägiger Behandlung mit Ospamox 250 mg ist dies nach einiger Zeit wieder verschwunden.
In letzter Zeit klagt meine Tochter oft über Bauchschmerzen, oft nach dem Essen, aber auch manchmal in der Früh nach dem Aufstehen oder in der Nacht. Mein Kinderarzt hat keine Ursache feststellen können und vorgeschlagen, dies noch zu beobachten. Auch ist sie oft müde unter Tags, was ich von ihr nicht so kenne.
Vor ein paar Tagen hat sich auf dem Handballen und am Handgelenk jeweils eine rote Schwellung gebildet, gleich einem Insektenstich. Wir waren an dem Tag aber nur im Haus. Mittlerweile sind die Schwellungen bereits wieder sehr zurückgegangen.

Nachdem ich mir über beschriebene Symptome sehr viele Gedanken gemacht habe, habe ich etwas gegoogelt und habe gelesen, dass bei Borreliose, auch bei Kindern, immer eine Antibiotikatherapie von mindestens 2-3 Wochen empfohlen wird. Ich bin deswegen sehr irritiert und mache mir Sorgen, dass meine Tochter zu kurz behandelt wurde.

Hatten eure Kinder auch schon mal Borreliose und wie lange wurde Antibiotika verordnet?

Wäre so dankbar über euren Input, mache mir große Sorgen wegen der Sache.

Liebe Grüße, Rita

 
7 Antworten:

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von sunnydani am 22.09.2020, 11:51 Uhr

Ich selber hatte schon mal Borreliose und habe auch nur 10 Tage Antibiotika genommen.

Vielleicht hat sich auch die Darmkultur noch nicht wieder richtig aufgebaut und sie hat deshalb Bauchweh. Antibiotika schlägt sich ja häufig auf die Verdauung, weil es die guten Darmbakterien auch angreift. Hast du irgendetwas zum Unterstützen des Wiederaufbaues der guten Darmbakterien gegeben? Omnibiotik ist z.Bsp. ganz gut oder auch Bioflorin-Kapseln.

Gute Besserung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von Pearl78 am 22.09.2020, 12:48 Uhr

Danke für deine Antwort, das beruhigt mich schon wieder ein bisschen.

Ich habe ihr 10 Tage lang Antibiophilus gegeben. Vielleicht sollte ich die Kur noch einmal wiederholen oder noch ein anderes Präparat probieren, von Omnibiotik hab ich auch schon mal gehört.

Ganz liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von Pearl78 am 22.09.2020, 12:48 Uhr

Danke für deine Antwort, das beruhigt mich schon wieder ein bisschen.

Ich habe ihr 10 Tage lang Antibiophilus gegeben. Vielleicht sollte ich die Kur noch einmal wiederholen oder noch ein anderes Präparat probieren, von Omnibiotik hab ich auch schon mal gehört.

Ganz liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von Pearl78 am 22.09.2020, 12:48 Uhr

Danke für deine Antwort, das beruhigt mich schon wieder ein bisschen.

Ich habe ihr 10 Tage lang Antibiophilus gegeben. Vielleicht sollte ich die Kur noch einmal wiederholen oder noch ein anderes Präparat probieren, von Omnibiotik hab ich auch schon mal gehört.

Ganz liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von Pearl78 am 22.09.2020, 12:48 Uhr

Danke für deine Antwort, das beruhigt mich schon wieder ein bisschen.

Ich habe ihr 10 Tage lang Antibiophilus gegeben. Vielleicht sollte ich die Kur noch einmal wiederholen oder noch ein anderes Präparat probieren, von Omnibiotik hab ich auch schon mal gehört.

Ganz liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von Maroulein am 25.09.2020, 15:35 Uhr

Sowohl ich ,als auch meine Tochter hatten im Labor bestätigte Borreliose und wir haben jeweils 3 Wochen ein Antibiotikum einnehmen müssen.

Allerdings kann es sich sein dass die Darmflora das nicht so prima fand und sie deshalb Bauchweh hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange Antibiotikaeinnahme bei Wanderröte (Borreliose)?

Antwort von Pearl78 am 25.09.2020, 23:06 Uhr

Danke für die Antwort!

Ich habe meinen Kinderarzt auch darauf angesprochen, ob das Antibiotikum die Darmflora so stören kann, dass daher ihre Bauchschmerzen kommen und er meinte, das würde sich nach 2 Wochen wieder eingependelt haben. Ich habe jetzt trotzdem noch eine zweite Runde mit dem Antibiophilus begonnen. Hilft es nicht, so schadet es nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.