Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von JULIFRIE1118 am 10.05.2019, 11:00 Uhr

Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Hallo,
ich bin neu und daher hoffe ich das ihr mir verzeiht, wenn es diese oder ähnliche Fragen schon gab, oder sie falsch gepostet ist:)

Jedenfalls geht es wie oben bereits erwähnt um meine bald 15Mon alte Tochter.
Sie ist ein richtiger Wirbelwind was natürlich in so einem alter erstmal nichts neues ist.
Sie ist und war immer recht Fix und da liegt auch schon das Problem.
Mit 4mon fing sie an sehr unzufrieden und quängelig zu werden. Sie wollte einfach nicht liegen oder auf den Arm sie wollte sitzen. Mit 5mon gelang es ihr dann auch sich aus eigener kraft hinzusetzen. Danach ging es aber weiter. Mit Ende 6, anfang 7Monaten krabbelte sie dann und stellte sich hin. Mit 8mon fing sie an zu klettern und mit ende 10 dann endlich das freie Laufen. Seit sie 12mon ist bis heute spricht sie ca 80 klare und verständliche Wörter (so genau zähle ich nicht:)) Sie ruft jeden aus unserer Familie richtig. Den Bruder, die Cousinen und Cousengs mit Namen, sie sagte Tate= Tante, Oma u. Opa und natürlich Mama und Papa.
Sie zählt bis 3 und singt 4 Lieder (Melodien und Textausschnitte)
Sie kommt zu jeder Minute mit Büchern an und möchte alles genau erklärt bekommen (Was langsam auch langweilig wird) Sie "fährt" mit ihrem Puky (manchmal fahren, manchmal laufen haha )
Jetzt hat sie die Toilete für sich enddeckt und möchte ständig auf die Toilette. Sie sagt zwar zu allem "Kacka" aber sie macht dann Pipi. Sie trägt natürlich trotzdem noch Windeln, aber sie ist frustriert darüber.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen kann. Sie saugt alles auf und jede Min immer eine neue Herausforderung einfallen lassen wird auf dauer sehr anstrengend für uns.
Wir gehen selbstverständlich auch viel raus.
Wie macht ihr das? Wie kann ich ihr weiter gerecht werden ohne dabei noch bekloppt zu werden:(

 
10 Antworten:

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von JULIFRIE1118 am 10.05.2019, 11:11 Uhr

Ach so kleiner Nachtrag, die Tierwelt haben wir auch bereits durch. Sie kennt alle gängigen Tiere beim Namen und ahmt diese nach. Farben erwähnt ich auch nebenbei immer wenn ich ihr einen Gegenstand in die Hand drücke oder wir in die Bücher schauen.
Ich weiß nicht was ich noch machen kann.
Kenne das von meinem großen nicht. Ich möchte sie auch nicht überfordern:(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von Monroe am 10.05.2019, 13:55 Uhr

Solange deine Tochter Spaß an der Sache hat, überfordert du sie nicht. Wenn du jetzt alles mögliche am Tag anfragst und dabei Druck entsteht, wäre das natürlich nicht gut. Dein Text liest sich allerdings nicht so als ob das der Fall wäre

Ihr könntet motorisch mehr machen. Steckpuzzle, Rahmenpuzzle, Bauklötze stapeln, Lego Duplo, Stapelbecher oder -ringe, Laufrad und Dreirad fahren üben, draußen auf dem Spielplatz toben, sie kann dir im Haushalt helfen,malen, kneten, ...

Du brauchst nicht jeden Tag was neues anfangen. Wenn ihr einmal alles durchhabt, fangt ihr wieder von vorne an ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von JULIFRIE1118 am 10.05.2019, 16:59 Uhr

Mit dem kneten klappt noch nicht, da sie die Knete lieber isst:). Puzzel isst sie auch lieber auf. Die anderen Sachen würd ich aber aufjedenfall mal machen das ist eine gute Idee.
Ich weiß halt nur nicht ob das so reicht, da sie wirklich sehr schnell gelangweilt ist und dann mit Frust reagiert. Ist sehr schwer. Möchte natürlich auch das sie gewisse Dinge auch einfach langsam macht und lernt das sie halt nicht alles kann.
Im Haushalt helfen tut sie mir momentan gerne, aber mir gehen langsam echt die Ideen aus. Hast du vielleicht eine Ahnung mit welchen Haushaltsgegenständen man irgendwas interessantes basteln könnte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von Monroe am 10.05.2019, 19:51 Uhr

Nudelketten sind dann wahrscheinlich auch noch nichts!?
Sie könnte aber Musizieren mit Schüsseln, Töpfen,Schneebesen und Kochlöffeln.

Bei meinen Kindern habe ich zwar den Entdeckerdrang gefördert,mit ihnen gespielt und entdeckt, aber 24 Std habe ich nicht bespaßt. Daher bin ich dir da vielleicht nicht die größte Hilfe.

Ist es vielleicht gar keine Langeweile bei ihr, was sie zum nörgeln bringt sondern was ganz anderes? Hat sie vielleicht keine Lust auf die vielen neuen Dinge und möchte lieber nur kuscheln oder ein Buch ansehen? Bei meinen würde ich es so vermuten,wenn sie auf etwas schnell keine Lust mehr haben bzw dann gefrustet reagieren.
Aber ich kenne deine Tochter ja nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von miaandme am 10.05.2019, 21:07 Uhr

Sie hat in der Tat ein ordentliches Tempo in der Entwicklung drauf. Ich würde mehr mit ihr rausgehen, spazieren mit Laufrad, Spielplatz etc. Und vielleicht auch eine Krabbelgruppe, um mit anderen Kindern in Kontakt zu kommen.
Ich würde aber auch nicht permanent was Neues aus dem Hut zaubern.
Aber das mit den Büchern ist doch auch eine schöne Sache. Habt ihr eine öffentliche Bücherei in der Nähe? Dort kann man in der Regel kostfrei Bücher leihen und es gibt für jedes Alter etwas.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von Maroulein am 10.05.2019, 22:27 Uhr

Wenn sie Knete lieber isst mach doch einfach einen Keksteig,muss ja nicht mit Zucker sein,aber es ist egal wenn sie es isst,das hab ich meinen immer gemacht
Sie hat in dem Alter dann auch schon mit einem Kindermesser den Teig geschnitten,zerknetet und eben ab und an ein bisschen genascht

Was meine ebenfalls total prima fanden war eine Wühlkiste(aber auch hier musst Du natürlich wissen ob bei deiner die Gefahr besteht das sie sie in den Mund nimmt und sich verschluckt)

Ganz viele Getrocknete Bohnen in eine Kiste,allein das wühlen darin scheint irgendwie spannend zu sein,und dann hab ich ihnen Dinge darin versteckt zum Suchen(die Dinge hab ich alle fotografiert und ausgedruckt und laminiert)
Aber auch mit den Füßen haben meine da super gern drin gewühlt.
Das ganze entspannt auch irgendwie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann ich meine Tochter 15Mon noch fördern?

Antwort von basis am 10.05.2019, 22:42 Uhr

Du brauchst nichts fördern, wo sie sich schon betätigt, sondern das, was sie eben nicht macht.

Holzpuzzle kann man nicht essen.
Stifte gibt es in "ungiftig".
Scheren gibt es in Plastik.
Kleber gibt es "ungiftig".
Bücher müssen nicht immer etwas lehren, sie können auch einfach nur Spaß machen.
Holzbausteine gibt es auch mit ungiftigen Farben.
Duplo ist generell ungiftig.
Rollenspiele bringen Sozialverhalten bei.

Sie ist sicher nicht langsam, sprachlich etwas weiter als der Schnitt, aber überraschend schnell in meinen Augen jetzt ehrlich gesagt auch nicht. Da ist nix bei, was ich nicht schon in gleichem Alter oder früher bei Kindern gesehen hab.

Such dir ein paar nette Kurse, an denen auch du Spaß hast. Kindersport, Musikklanggarten, Krabbelgruppe, Babyschwimmen, was auch immer. Da bekommst du dann auch eher ein Gefühl, wo dein Kind wirklich weiter ist als andere und wo eben nicht.

Kinder in dem Alter fördert man nur in dem, was sie nicht können. Den Rest holen sie sich von allein ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Als neuen Schwerpunkt würde ich jetzt...

Antwort von Banu28 am 11.05.2019, 9:59 Uhr

Ich würde nicht noch mehr Zeug und Anregung im Haus bieten, sondern als neuen Lernschwerpunkt mehr in die Natur gehen. Neugierige Kinder sind im Wald oder auch an einem Bachufer perfekt bedient: Man kann Türmchen aus Steinen bauen, Muster aus Zweigen legen, auf liegenden Stämmen balancieren, Blumen pflücken, alles anfassen und erkunden - ich habe das mit meinen Kindern fast jeden Tag gemacht.

Wir waren sogar im Regen unterwegs, damit sie den Regen spüren und in Pfützen platschen konnten. Sie durften sich dreckig machen, Gebilde aus Schlammtropen bauen. Wir haben unterwegs auch immer etwas gefunden, das man mit heim bringen konnte: besonders geformte Steine, Blätter, Federn.

Mehr an sinnlichen Erlebnissen und auch an Lernerfahrungen geht kaum. Und es ist auch für die emotionale Entwicklung wichtig, denn letztlich fühlen wir uns - zumindest angeborenerweise - in der Natur heiler und ganzer, als in einer künstlichen Wohnumgebung. Das Ganze kommt auch dem Bewegungsdrang und der Unruhe Deiner Tochter entgegen, im Wald kann sie sich austoben, zum anderen wird sie ausgepowert (durch die frische Luft etc.). Kein Spielplatz kann das so leisten, der ist ja auch wieder künstlich.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bin komplett bei Banu.

Antwort von emilie.d. am 11.05.2019, 14:14 Uhr

Meine Kinder waren bzw. sind deshalb beide in einem Waldkindergarten. Am Freitag bin ich hin und die Kinder hockten vor einem Ameisenbau und haben die Biester beim Rumkrabbeln beobachtet. Mehr nicht.

Das ist etwas ganz Wertvolles, wenn man sich so auf eine einzige, an sich reizarme Geschichte konzentrieren kann. Selbst viele Erwachsene können das mittlerweile nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin komplett bei Banu

Antwort von Elchkäfer am 12.05.2019, 11:38 Uhr

Als bisher lediglich stille Mitleserin danke euch beiden für die Anregungen! Ihr habt Recht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.