Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Beeny am 31.07.2020, 22:39 Uhr

Oma bevorzugt

Hallo an alle.
Ich habe eine 2,5-jährige Tochter. Sie ist an sich ein sehr entspanntes und ausgeglichenes Kind. Die Beziehung, die ich zu ihr habe, wenn wir zu Hause sind, würde ich als sehr gut bezeichnen (egal, ob der Papa dabei ist oder nicht).In den letzten Monaten hatte meine Tochter auch eine richtige Mama-Phase. Davor war es zwischen mir und meinem Mann ziemlich ausgeglichen.

All das ist komplett anders, wenn wir bei Oma sind. Da sind sowohl mein Mann als auch ich komplett abgeschrieben. Wir sehen die Oma, also die Mutter meines Mannes, ca. 2-3 mal im Monat, also nicht so oft. Ich weiß, dass über dieses Thema schon ganz oft in diversen Foren geschrieben und diskutiert wurde. Natürlich ist die Oma etwas besonderes. Die Oma gibt einem volle Aufmerksamkeit, es gibt kaum ein Nein.
So weit, so gut. Dass meine Kleine ständig an meiner Schwiegermutter klebt, finde ich nicht weiter tragisch.
Was mein Mutterherz allerdings schon verletzt, ist, dass meine Tochter auch in Situationen, in denen sie getröstet werden möchte, zu meiner Schwiegermutter rennt. Es ging teilweise
schon sogar so weit, dass meine Tochter geweint hat, ich zu ihr hin bin und sie mich weggestoßen hat und in die Arme meiner Schwiegermutter gerannt ist.
Man fühl sich dann, als hätte man total versagt. Wenn andere Leute dabei sind, ist es mir auch unangenehm. Für mich fühlt sich das total unnatürlich an.

Vielleicht hat von euch schon mal ähnliches erlebt? Über aufmunternde Worte würde ich mich freuen.

Grüße,
Sabine

 
3 Antworten:

Re: Oma bevorzugt

Antwort von sunnydani am 01.08.2020, 8:11 Uhr

Das ist absolut kein Grund zur Sorge oder zur Eifersucht. Dein Kind ist sich deiner Liebe sicher und deshalb kann es seinen Horizont erweitern.

Freu dich darüber, dass sie so eine gute Beziehung zur Oma hat und arbeite an deinen Gefühlen. Du musst nicht mit Oma konkurrieren und es ist auch völlig egal, wenn sie sich dann eben von Oma trösten lassen will. Das sind Phasen, die immer mal wieder wechseln können.

Du bist die Mama und wirst immer die Mama bleiben. Diesen Platz kann dir auch keiner streitig machen. Deine Tochter liebt dich immer, auch wenn sie sich anderen Bezugspersonen zuwendet und du solltest da absolut keine Bedenken haben.

Ich habe mich über solche Situationen immer gefreut, denn es gibt oft genug Momente, in denen die Kinder ständig an einem selbst kleben und ich war immer froh, wenn ich gesehen habe, dass es auch bei anderen super geklappt hat. Es ist doch schön zu sehen, dass sein Kind sich auch von Oma trösten lässt. Gerade dann kann man doch auch viel beruhigter etwas für sich tun, wenn man weiß, das Kind fühlt sich wohl.
Eifersucht ist immer fehl am Platz, das schadet deinem Kind und dir nur. Denn dein Kind soll nicht verantwortlich für deine Gefühle sein.

Ich wünsche dir alles Gute und dass du das alles aus einem anderen Blickwinkel sehen kannst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oma bevorzugt

Antwort von Maroulein am 01.08.2020, 12:08 Uhr

Dein Kind bevorzugt nicht die Oma,es fühlt sich bei ihr aber offensichtlich sehr wohl und geborgen,was ja eigentlich super ist,ich habe das mit meiner Maus bei meiner Ma,sie schickt mich dann auch Mal weg und will allein bei Oma sein,ich finde das sehr beruhigend da ich weiß es gibt immer jemanden wo ich sie ohne schlechtes Gewissen lassen kann weil sie sich von ihr genauso gut trösten lässt .


Sie kann ja schon abschätzen dass sie eben nicht täglich bei Oma ist und will einfach die Zeit dort möglichst viel.mit ihr verbringen.


Grade das Trösten lassen von anderen ist positiv,wenn sie Mal in eine Kita geht wird es wesentlich unproblematischer als bei einem Kind wo es nur durch die Mama geht(bei meiner Freundin dürfte es nicht Mal der Vater,das erste Jahr wurde sie ständig angerufen weil er sich nie beruhigen ließ)


Wenn ihr dort seit warte einfach was deine Tochter macht/möchte und entspann dich,nimm dir selber den Druck,du musst nicht gegen die Oma konkurrieren,aber für ein Kind ist eine Oma halt was wunderbares und wenn euer Verhältnis dadurch leidet merkt sie es irgendwann auch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oma bevorzugt

Antwort von Esmeralda am 04.08.2020, 16:50 Uhr

Das ist ganz normal.

Meine Tochter hat mich vor kurzem auch weggestoßen, als ich sie trösten wollte, und wollte nur zum Papa.
Meistens beim Weinen stürzt sie sich aber von Papas Arm auf mich drauf.
Wir nehmen das alles nicht persönlich, es ist ständig in Änderung und wir wissen, dass man da nichts falsch gemacht hat und dass dahinter auch keine echte Ablehnung steckt, die dauerhaft erhalten bliebe.

Ich hab eher das Problem, dass die Oma total überspannt reagiert hat, als meine Tochter zum Trösten von ihr weg und zu mir wollte. Das ist eben nur ein Problem, wenn ein Erwachsener eines draus macht. :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.