Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Herbstfrüchtchen18 am 13.02.2021, 14:38 Uhr

Flasche/Milch abgewöhnen?

Hallo Ihr Lieben ,

mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt. Er ist und war noch nie ein guter Esser und wir kommen einfach von den Flaschen nicht weg.
Ich weiß nicht wie dringlich das unbedingt sein muss , ich dachte er hört von selbst damit auf.
Unser Zahnarzt macht uns da etwas Stress weil er ja nach dem Zähneputzen abends auch noch Milch im Bett trinkt.
Und macht er den Eindruck als braucht er sie halt noch . Nachts trinkt er auch noch so 2 Flaschen.

Hab schon versucht weniger Pulver rein zu machen , so das es fast nur Wasser ist . Da musste ich dann 4-5 Flaschen Nachts machen Tagsüber trinkt er keine , ab und zu wenn er zu müde ist mittag zu essen eine Flasche vor dem Mittagsschlaf

Habt ihr Ideen ? Freue mich über eure Antworten

Liebe Grüße

 
8 Antworten:

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von sunnydani am 13.02.2021, 18:01 Uhr

Mein Großer war auch ein Flaschenjunkie und hat lange Flaschen gebraucht. Ich hab sie ihm immer normal, also unverdünnt, gegeben. Jedoch hat er nur Premilch in die Flasche bekommen.
Abends hat er die Flasche vor dem Zähne putzen gegessen. Das hatten wir irgendwann ungestellt, weil ich nicht mehr wollte, dass er nach dem Zähne putzen noch eine Flasche trinkt. Er hat sie dann noch im Wohnzimmer auf der Couch und nicht wie davor im Bett gegessen.

Er hat fast vier Jahre lang eine Morgen- und Abendflasche getrunken und bis gut 2,5 Jahre hat er auch nachts ein bis zwei Flaschen gebraucht.
Er hat die Flasche aber immer zügig gegessen und ich hab ihn nicht nuckeln lassen und der Kinderarzt sah somit auch kein Problem darin.

Mit 4,5 Jahren, als der kleine Bruder nach Hause kam und Flaschen gegessen hat, hatten wir nochmal einen Flaschenrückfall und er hat wieder einige Wochen lang vereinzelt auch Flaschen getrunken.
Er war auch immer ein schlechter Esser und hat die ersten 18 Monate fast nichts außer Flaschen gegessen.

Bei uns hat er dann tatsächlich von sich aus aufgehört nach der Flasche zu verlangen und ich musste somit nichts abgewöhnen. Jetzt ist er 7 Jahre alt und den Zähnen hat es nicht geschadet. Auch der Zahnarzt hat nichts auszusetzen und sagt, er hat schöne Zähne.

Alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von Herbstfrüchtchen18 am 13.02.2021, 19:14 Uhr

Ich danke Dir für deine Antwort Das gibt mir Hoffnung . Mit der Flasche abends auf der Couch vor dem Zähneputzen ist eine gute Idee. Das probieren wir mal . So hat er dann wenigstens nicht direkt nach dem Zähneputzen eine Flasche.
Nuckeln tut er auch nicht , er trinkt sie leer und stellt sie weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von Evchen79 am 13.02.2021, 22:59 Uhr

Wenn ihr den Eindruck habt, dass er die Flasche noch braucht, würde ich sie ihm auch noch geben. Vor allem, wenn er eh kein guter Esser ist. Und die Idee, vor dem Zähneputzen auf der Couch die Abendflasche zu geben, ist ja schon mal eine gute Sache.
Die nächtliche Flasche erledigt sich vielleicht von selber, wenn er besser isst.
Hört einfach auf euer Bauchgefühl und nicht darauf , was „ normalerweise gemacht wird“.
Meine Cousine gibt ihrer Tochter mit fünf Jahren sogar tagsüber noch eine Flasche, weil sie sehr dünn ist und diese einfordert und dann genießt.
Ich finde das total ok, irgendwann hört sie schon von selbst damit auf.
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von Monroe am 14.02.2021, 10:32 Uhr

Verdünnen würde ich nicht. Und auch der Zahnarzt kann nicht meckern, wenn ein Kind Fläschchen bekommt. Karies entsteht durch Kariesbakterien. Und die kommen in den Mund durch Ansteckung. Solange du nicht an der Flasche nuckelst oder je vom Löffel deines Kindes gegessen hast, brauchst du dir keine Gedanken machen. Zahnpflege ist natürlich das A und O.
Meine Kinder hatten bis etwa zum 3.Lebensjahr nachts ihre Pre oder Muttermilch und haben tolle Zähne.
Das aber nur nebenbei. Zum eigentlichen "Problem" würde ich nachts noch die Milch lassen, unverdünnt, aber tagsüber keine geben. Egal wie viel oder wenig er gegessen hat. Denn wenn wr satt von der Milch ist, isst er auch nach dem Mittagsschlaf keine feste Nahrung. Da willst du ja aber hin, zu mehr fester Nahrung. Und ein Kind wird essen, wenn es Hunger hat. Flasche ist natürlich bequemer als essen und trinken, deshalb bevorzugen viele Kinder das.
Ich nehme an du gibst pre. 1er oder 2er sättigt ja noch mehr, was wieder zu mehr satt und weniger Essen führen würde.
Ich fibde in dem Alter darf er nachts ruhig noch Fläschchen bekommen, das reguliert sich irgendwann von alleine. Nur tagsüber würde ich keine mehr anbieten. Viele Eltern geben auch morgens im Bett noch ein Fläschchen, damit sie länger schlafen können, zum richtigen Frühstücken wird es das Kind aber nicht bewegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von bellis123 am 14.02.2021, 12:26 Uhr

Naja, er ist kein guter Esser, WEIL er so viel Milch trinkt. Er braucht das nicht mehr in der Menge, das ist nur Gewohnheit. Ich würde erstmal damit anfangen, dass es die Milch nur noch aus der Tasse gibt. Lass die Flaschen verschwinden und sag ihm, dass Flaschen nur was für Babys sind. Kinder in dem Alter wollen doch groß sein, das wird er schnell verstehen. Und ich glaube fast, dass sich das Thema nachts fast automatisch damit erledigt, denn ich glaube dass es eher das Saugen als die Nahrungsaufnahme ist, die er "braucht".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von Herbstfrüchtchen18 am 14.02.2021, 13:42 Uhr

Wenn er abends gut gegessen hat , dann trinkt er seine Flasche vorm schlafen gehen auch nicht . Ich glaube nicht das es nur saugen will sondern wirklich noch Bedarf hat .

Ich danke Euch allen für die Antworten. Wir werden nun ein bisschen was ausprobieren aber weglassen machen wir nicht . Habe auch die Hoffnung das es sich irgendwann selbst erledigt .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von bellis123 am 14.02.2021, 15:39 Uhr

Ja logisch, weil nichts mehr rein geht. Es ist trotzdem nur eine Gewohnheit. Es ist nicht nur wegen dem Milchzucker schlecht, sondern auch weil sich der Kiefer verformt. Der Zahnarzt wird nicht grundlos schon gemeckert haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Flasche/Milch abgewöhnen?

Antwort von Monroe am 14.02.2021, 18:34 Uhr

Dass sich der Kiefer vom Nuckeln an der Flasche verformt ist völliger Quatsch. Die Kiefermuskulatur stärkt sich beim Stillen, das ist die einzige Auswirkung vom Nuckeln. Beim Fläschchen hat man diesen positiven Effekt nicht, das ist alles. Ed brauchen aber auch viele gestillte Kinder eine Zahnspange, es wirkt also nicht präventiv gegen Fehlstellungen des Kiefers und der Zähne.
Zahnärzte haben immer was zu beanstanden, wenn man erwähnt, dass ein Kind nuckelt oder Milch bekommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Milch Flasche abgewöhnen

Hallo ihr lieben , Ich habe nun auch mal eine Frage , da ich langsam echt ratlos bin . Unsere Tochter , fast 1,5 Jahre bekommt zum einschlafen noch Ihre Flasche . Unser Tagesablauf ist so: 7.30 wird aufgestanden Um 8 uhr gibt es fruehstueck Um 8.30 geht es zur ...

von Sonnenscheinchen123 17.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Flasche abgewöhnen, Milch

Wie lange Flasche PRE Milch?

Hallo, mein Sohn ist jetzt 13 Monate. Er ist seit 5 Wochen in der Kita und isst tagsüber fast alles normal mit. Frühstück und Mittag in der kita. Nachmittags gibt es meistens Obst, mal Kekse oder Ähnliches. Abends entweder Knäckebrot, Roggenbrot mit frischkäse, kalbsleberwurst ...

von mm311279 04.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Wie gewöhne ich meinem 2-jähriger Sohn die Milch Flasche nachts ab?

Hallo zusammen. Mein Sohn wird nächsten Monat 2 Jahre alt und wenn er nachts aufwacht braucht er immer eine Milch Flasche sonst würde er das ganze Haus zusammen brüllen. Also er bekommt noch seine Milch vor dem Bett gehen aber einfach aus des Grund weil er kein guter Esser ...

von Marie1803 18.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Von Milch direkt auf Wassrr umsteigen?

Hallo ihr lieben, Eine kurze Frage meine Tochter trinkt Nachts noch H-Milch. Dies möchte ich aber in Zukunft ändern.. Jetzt ist sie gestern Abend mit ihrer Flasche eingeschlafen und dort war Wasser drinnen. Super für mich.. Aher kann ich direkt von Milch auf Wasser Nachts ...

von Sanja1997 03.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Kind 16 Monate verweigert nun Essen und Milch komplett

Hallo zusammen! Ich habe schon ein paar Mal zum leidigen Thema Essen geschrieben. Nun ist bei uns wieder ein absoluter Tiefpunkt erreicht und wir wissen nicht, wie wir damit umgehen sollen. Unser Sohn, nun 16 Monate alt, hat mittlerweile das Essen fast ganz eingestellt. Es kam ...

von FrauSilke 20.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milch- und Weizenunverträglichkeit

Hallo, vllt kann sich jemand mit mir austauschen? Wir waren mit unserem Sohn beider Bioresonanz, eines seiner "Probleme" ist nun eine Milch- und Weizenunverträglichkeit. Wir haben eine Liste bekommen mit 'erlaubt/nicht erlaubt'. So er darf nichts / fast nichts essen was ...

von Alko16 12.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Kleinkind trinkt viel zu viel Milch

Hallo zusammen, unsere Tochter ist jetzt 17 Monate und eine eher schlechter Esserin. Sie schläft bis ca. 7 Uhr, dann bekommt sie ca. 200 ml PreMilch. Gegen 8.30 Frühstück in Form von Toast, Brot oder Brötchen wovon sie aber nur ein paar Happen isst. Egal was ich drauf ...

von Dawn111 06.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Nächtliche Flasche abgewöhnen- Hilfe!

Hallo. Meine Tochter wurde im November 2 Jahre. Der Kinderarzt sagt, da sie eh etwas zu viel wiegt, sind die Kalorien in der Milch nachts nicht nötig. Er meinte, einfach von heute auf morgen aufhören- nach 5 Nächten Theater hätten es die Eltern dann geschafft. Wann und wie ...

von Stephina 20.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche abgewöhnen

6,5 Monate altes baby möchte einfach keine Milch mehr trinken

Hey eigentlich steht es schon oben in der Frage. Meine 6,5 Monate alte Tochter möchte seit 3 Tagen kaum noch Milch trinken. Sie bekommt mittags den Gemüse-Kartoffel-Fleisch brei. Aber morgens vormittags nachmittags und abends will sie einfach absolut keine Milch trinken. Sie ...

von Purpurina 08.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Wie gewöhne ich Kind an Milch

Unser kleiner trinkt keine Fische mehr nachts. Und tagsüber mag er keine Milch (weder Pre, noch Kuhmilch), egal ob aus Tasse, Glas (trinkt er nur mit Hilfe) oder aus Flasche ...stösst er komplett weg. Derzeit überbrücke ich mit Joghurts, Milchbreie, aber ich möchte schon gern ...

von lory1983 04.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.