Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Niki78 am 15.01.2005, 13:58 Uhr

Daumen lutschen abgewöhen

Hallo!

Mein Sohn ist 2 1/2 Jahre und lutsch am Daumen. Mein Zahnarzt hat mir empfohlen dass meinem Sohn so schnell wie abzugewöhnen. Aber leider weiß ich nicht wie ich dass anstellen soll. Hiermit bitte ich euch euren Rat und Erfahrungen mir mit zu teilen.
Wann und wie habt ihr euren Kindern das Daumen lutschen abgewöhnt?
Für die Antworten bedanke ich mich im voraus!

Gruß
Niki78

 
8 Antworten:

Re: Daumen lutschen abgewöhen

Antwort von Mijou am 15.01.2005, 17:07 Uhr

Hallo,

das Abgewöhnen ist sehr schwierig und artet leicht in Quälerei fürs Kind und alle Beteiligten aus. Momentan hat Dein Sohn einfach noch das Bedürfnis, sich durch Saugbewegungen zu beruhigen, was altersgerecht und normal ist. Ich finde auch nicht, dass hier so arg große Eile besteht. Ich habe schon mehrfach gelesen, dass Kieferorthopäden heute längst zunehmend zu der Beobachtung kommen, dass weder Schnuller noch Daumen für überdurchschnittliche Kiefer-Deformierungen verantwortlich sind, auch wenn das in Extremfällen vorkommt (es kommt aber auch ohne Lutschen vor!). Sehr viele Kinder lutschen ja sogar noch mit fünf Jahren gelegentlich am Daumen, ohne dass man das verhindern könnte.

Meine kleine Schwester hat damals übrigens Daumen gelutscht, bis sie etwa vier war. Der Zahnarzt hat auch immer gewarnt und gemeckert. Und was war? Sie hat bis heute (sie ist jetzt 24) absolut kerzengerade Zähne und einen vorbildlichen Kiefer. Ihr jetziger Zahnarzt ruft immer seine Azubis herbei, wenn sie kommt, um ihnen mal zu zeigen, wie ein perfektes Gebiss aussieht. Das liegt natürlich auch daran, dass sie bis jetzt keine einzige Füllung hat (was man natürlich NICHT auf das Daumenlutschen zurückführen kann ;-)). Man sieht daran nur, dass das mit der Kiefer-Verformung so schnell nicht geht. Ich selbst dagegen habe weder Schnuller noch Daumen benutzt, musste aber dennoch acht Jahre eine Zahnspange tragen.

Ein Kompromiss wäre doch vielleicht, dass Du Euch ein zeitliches Limit setzt: Du könntest Dir zum Beispiel vornehmen, dass Dein Sohn ab jetzt noch ein Jahr Daumen lutschen darf, und Du Dir dann gemeinsam mit ihm Maßnahmen überlegst. Ihr könntet dann z.B. vereinbaren, dass er versucht, nur noch zum Einschlafen zu lutschen, nicht mehr tagsüber. Dann ist er auch alt genug, um da schon ein klein wenig mitzuarbeiten. Andere Maßnahmen (bitter schmeckende Lösungen aus der Apotheke) finde ich gemein, und sie lösen (zu Recht) großen Frust und Empörung bei den Kindern aus.

Liebe Grüße,

Mijou

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

er muß es selber wollen!

Antwort von Michi mit Luise am 15.01.2005, 17:14 Uhr

Ich hab mit 5 noch fast ständig am Daumen genuckelt (immer links, damit die rechte Hand frei ist) und es mir vor der Schule selbst abgewöhnt.
Durch Zwang errreichst du nur Probleme. Ich habe immer stärker genuckelt, wenn Leute gelästet haben!
Hatte nie ne Zahnspange, Zähne sind ok und der Daumen ist auch wieder grade.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Daumen lutschen abgewöhen

Antwort von Malisa am 15.01.2005, 23:08 Uhr

Mein Sohn nimmt zwar den Schnuller (nur noch zu Schlafen mit fast 2), aber ich war ein reines Daumenkind. Ich habe es mir auch irgendwann selber abgewöhnt, meine Zähne sind okay.
Die bitteren Tinkturen haben nichts gebracht (waren nur teuer), da habe ich mir erfolgreich eingeredet, dass die wie Spaghetti schmecken ;-)
Vielleicht bekommst Du Deinen Sohn dazu, dass er auch nur zum Schlafen den Daumen nimmt, wie andere den Schnuller.
Aber: Druck bringt wirklich gar nichts!!!

Alles Gute,
Isabelle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Daumen lutschen abgewöhen

Antwort von Katrisina am 16.01.2005, 20:37 Uhr

Hallo, leider muss ich meinen Vorrednerinnen wiedersprechen. Dass du dir mit dem Abgewöhnen des Daumenlutschens ruhig Zeit lassen kannst, ist mehr als falsch.

Du solltest so schnell wie möglich damit beginnen, wenn du deinem Sohn einen lutschoffenen Biss und damit eine jahrelange kieferorthopädische Behandlung ersparen willst (und der kommt mit Sicherheit!!!).
Aber natürlich nicht mit Zwang.
Ich hab hier mal was gefunden, dass dir bestimmt weiterhilft:
Ich brauchte das zum Glück nicht; meine Kinder hatten Nuckel, die wir innerhalb von ein paar Tagen problemlos abgewöhnen konnten.


http://www.oekotest.de/cgi/vb/vbgs.cgi?suchtext=&frage=100155


http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Haeufige_Probleme/s_1136.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Daumen lutschen abgewöhen

Antwort von claudi123 am 16.01.2005, 22:03 Uhr

Hallo, unser Sohn ist jetzt 2 Jahre und hatte von Anfang an auch eine Vorliebe für seinen Daumen - ein Schnuller war kein Ersatz. Irgendwann wurde das Lutschen so schlimm, daß sein Daumen total offen und blutig war, die Haut total angeschwollen und leicht narbig. Da ging es nicht mehr um die Diskussion ob man Daumen lutschen soll oder nicht - hier hat er sich echt geschadet. Also hab´ ich alles mögliche versucht, z.B. den Daumen zu verbinden (er brauchte gerade mal 4 Minuten um das Ding mit 1 1/2 Jahren aufzubekommen. Dann kam mir die Idee einen Plastikhandschuh, wie man ihn zum spülen verwendet zurechtzuschneiden, daß er gerade über den Daumen passt und zusätzlich noch etwas länger zum zusammenbinden. Das hat er nicht aufbekommen und der Daumen war geschützt ... und es gab natürlich mächtig Ärger ... 3 Nächte lang (er lutschte nur Nachts) ... und am 4 Abend waren wir über Nacht woanders und wir hatten den Spülhandschuh vergessen. Aber am nächsten Abend viel mir auf, daß er den Daumen nicht mehr nimmt (hat ihn immer gleich beim ins Bett gehen in den Mund gesteckt). Gott sei Dank, das war´s seitdem. Er nimmt jetzt keinen Daumen und keinen Schnuller und das nach nur 3 Nächten Ärger (er hat nicht die ganze Nacht geschrien, er war nur stinkig beim einschlafen, ist aber irgendwann auch so eingeschlafen). Ich finde, der Versuch war es wert, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Liebe Grüsse, Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Katrisina

Antwort von Malisa am 16.01.2005, 22:44 Uhr

Mag ja sein, dass dieses Risiko existiert, aber es ist einfach sachlich falsch, was Du behauptest.
Bei mir gab es keinen "lutschoffenen Biss und damit eine jahrelange kieferorthopädische Behandlung", also stimmt Deine Sicherheit!!! nicht.
Dies nochmal als Tatsache, die Du verneint hast.

Ich habe bis zum Kindergartenalter Daumen gelutscht... Mein Sohn verwendet allerdings Schnuller und das nur noch beim Einschlafen (er wird morgen 2).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Malisa

Antwort von Katrisina am 17.01.2005, 13:27 Uhr

Dann bist du eine der sehr wenigen Ausnahmen, obwohl ich mir das nicht vorstellen kann, weil der permanente mechanische Druck auf die Schneidezähne sie irgendwann doch verformt; aber nun egal.
Ich würde mich trotzdem nicht drauf verlassen.
Grund: Ich habe selbst jahrelang beim ZA gearbeitet und solche Kinder (mit lutschoffenen Bissen) fast täglich gesehen. Und ich würde meinem Kind sowas nie im Leben zumuten wollen.

Auch, wenn es bei dir nicht so war, ist das keine Garantie, nicht mal für deine eigenen Kinder.
Deshalb finde ich es auch unverantwortlich, anderen Müttern noch positiv zuzureden. DIE haben nachher die Probleme mit ihren Kindern, nicht du!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Katrisina

Antwort von Malisa am 17.01.2005, 21:39 Uhr

Unverantwortlich finde ich Deine Panikmache.
Ich rede niemandem zu, sondern beschreibe meine persönlichen Erfahrungen!
Es ging mir darum, Deine 100%-Behauptung zu widerlegen, denn Du hast ja keine Ausnahmen zugelassen. Bei einem Zahnarzt ist es ja klar, dass man bei Kindern MIT Problemen nach Daumenlutschen fragt und nicht bei welchen, die keine haben...
Aber bitte, wenn es Dich glücklich macht, andere abzustempeln - viel Spaß dabei, mich schert das nicht weiter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.