Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MD_DU_MH am 23.03.2020, 14:42 Uhr

Baby bei Freundin lassen

Hallo zusammen,

meine Kleine ist nun ein bisschen älter als 6 Monate.
Jetzt würde ich gerne auch mal wieder ein paar DInge für mich machen. Daher ergeben sich hier für mich 2 Fragen:

1) Wie lange darf ich mein Baby alleine lassen?
2) Ist es okay, wenn ich das Baby über Nacht bei einer Freundin lasse?

VIele Grüße

 
6 Antworten:

Re: Baby bei Freundin lassen

Antwort von Umfabl am 23.03.2020, 23:24 Uhr

Hallo,

Ich kenne deine Verhältnisse nicht aber es wirkt so als ob du evtl alleinerziehend bist?

Ich kann dir nur von mir berichten. Ich habe meine Tochter nie alleine gelassen bis sie anderhalb war. Sie ist jetzt 21 monate alt und erst jetzt geh ich auch mal kurz allein in den Keller wenn ich weiß dass sie oben sicher ist. Als sie 13 monate alt war durfte mein Mann mit ihr alleine zu den Großeltern fahren(90km weg). Vorher wurde ich einfach zu sehr gebraucht.

Zur anderen Frage

Ganz ehrlich, würde ich nicht machen wenn es kein absoluter Notfall ist. Hat deine Freundin selbst Kinder? Wie alt bzw wie reif ist sie ? Wer geht noch ein und aus bei ihr? Könntest du wirklich entspannen? In diesem Alter hatten wir noch Familienbett, ich habe meine Tochter immer beobachtet im Schlaf. Außerdem brauchte sie noch 3mal Flasche. Sowas würde ich niemandem zumuten um mal feiern zu gehen oder was immer.

Mein Fazit: Babys unter 2 Jahren haben nachts unter der Obhut der Eltern zu sein oder nahestehenden Großeltern. Erst wenn sie wirklich sprechen können und ihre Bedürfnisse mitteilen können würde ich in Erwägung ziehen sie MAL einer Sitterin zu überlassen. Und bei der Wahl wäre ich meeeega wählerisch...

Meine Meinung....

Lg Umfabl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby bei Freundin lassen

Antwort von Monroe am 24.03.2020, 8:22 Uhr

Alleine lassen darfst du dein Baby natürlich nie. Im Sinne von das Baby ist allein und niemand passt auf.

Ansonsten schließe ich mich meiner Vorschreiberin an.
Ich würde es davon abhängig machen, wie gut die Freundin mit Kindern kann. Hat sie schon mal Fläschchen zubereitet und weiß wie es geht? Hat sie selbst gewickelt, Garagen, getröstet etc.
Im besten Fall hat sie selbst Kinder und kennt sich mit allem bestens aus.

Prinzipiell spricht nichts dagegen das Baby fremdbetreuen zu lassen.
Vielleicht erstmal nur tagsüber. Die Freundin geht mit dem Kind im Wagen spazieren, du hast Freizeit. Ins kalte Wasser schubsen würde ich weder das Kind noch die Freundin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby bei Freundin lassen

Antwort von Umfabl am 24.03.2020, 9:52 Uhr

Ja genau so denk ich auch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby bei Freundin lassen

Antwort von Monroe am 24.03.2020, 12:01 Uhr

Ich habe mich in meinem Beitrag blöd ausgedrückt.
Also prinzipiell bin ich der gleichen Ansicht wie du, dass man ein so kleines Kind noch nicht fremdbetreuen lässt.

Wenn die Freundin aber selbst Kinder hat oder das Baby der TE gut kennt, viel Zeit im Beisein der TE mit dem Baby verbringt, kann man es wagen über eine Nacht in der Obhut der Freundin nachzudenken.
Dann vielleicht sogar eher in der eigenen Wohnung der TE und nicht bei der Freundin und unter der Voraussetzung, dass man stets erreichbar ist, falls Schwierigkeiten auftreten.

Ich persönlich würde es nur dann machen, wenn ich wirklich auf dem Zahnfleisch gehe, was nicht heißen soll, dass es grundsätzlich falsch ist darüber nachzudenken, etwas für sich selbst zu tun und das Baby stundenweise abzugeben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby bei Freundin lassen

Antwort von Umfabl am 24.03.2020, 12:33 Uhr

Dito!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby bei Freundin lassen

Antwort von Bonnie am 24.03.2020, 18:12 Uhr

Allein lassen darfst Du ein Baby niemals, ich habe meine Kinder nicht einmal für wenige Minuten allein gelassen. Denn es können sehr schnell auch unvorhergesehene Dinge passieren: Dir stößt etwas zu (Sturz, Fuß gebrochen etc.), oder Du musst auf die Polizei warten, weil Du einen kleinen Auffahrunfall hattest usw. Oder mit der Elektrik in der Wohnung geht was kaputt und es brennt, sowas geht in Minuten. Oder Dein Baby bekommt etwas in den Hals (Schleim, Speichel, Hustenattacke, irgendwas) und bekommt schlecht Luft, und niemand hilft ihm.

Einer Freundin würde ich ein Baby nur anvertrauen, wenn sie selbst Kinder hat. Jemand, der hier unerfahren ist, weiß nicht, wie man ein Baby tröstet oder was man macht, wenn ein Notfall eintritt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

Herbaria Kindertees getestet
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.