Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dannyb81 am 26.02.2010, 18:58 Uhr

Mein Sternenkind

Hallo,

ich habe lange nachgedacht ob ich hier etwas schreibe nun muss ich es weil sich die Ereignisse überschlagen haben.
Ich Mama von 2 gesunden Mäusen von 5 Jahren und 13 Monaten.
Vor 2 Jahren am 06.12.2007 ist mein Kind zu den Sternen gereist. Ich hatte damals den Kontakt zu meiner Familie wegen meines Partners abgebrochen und war ganz alleine als die Kleine Luna-Marie still und leise zur Welt kam. Ich habe Ihr ein schönes Grab gestaltet und an meiner Trauer gearbeitet.
Am 08.01.2009 erblickte Laura-Sofie gesund und munter das Licht der Welt doch die Beziehung zu Ihrem Papa zerbrach.
Nun warf er mir im Streit an den Kopf ich hätte mit dem Kind das er nie haben wollte verrecken sollen. Entschuldigt meine Wortwahl aber genau das hat er zu mir gesagt, es hat so weh getan ich bin darauf gleich zum Friedhof und habe lange am Grab geweint. Wie kann man sein eigen Fleisch und Blut nur so verachten ?

Daniela mit Felix und Laura-Sofie an der Hand und mit Luna-Marie tief im Herzen.

 
2 Antworten:

Re: Mein Sternenkind

Antwort von sandra.k. am 26.02.2010, 20:15 Uhr

liebe daniela

erstmal tut es mir sehr leid das du ein sternenkind hast....
nun,was dein ex da zu dir gesagt hat ist nu wirklich unterste schublade....und mit nem verletzten ego schon garnicht mehr zu erklären der zu entschuldigen.
trotzdem denke ich nicht,dass er deine bzw eure tochter verachtet.männer sind manchmal einfach....
ich wünsche dir und deinen 2 kindern alles erdenklich gute...mach dir nicht so vile gedanken um dumme kommentare-ich weiß es ist leichter gesagt als getan.

ganz lieben gruß
sandra mit ****

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Sternenkind

Antwort von muaddal am 27.02.2010, 9:28 Uhr

hallo

ja deine geschichte könnte fast von mir sein, zwar nicht mein ex-partner sondern meine oma!! sie war bei der beerdigung von meiner tochter mit dabei und als der sarg nach unten in die erde ging, bin ich zusammen gebrochen. daraufhin kam nur der satz von meiner oma : stell dich doch nicht so an!!!!!
war nur froh das meine damalige freundin mit dabei war, die mich sozusagen wieder aufgepeppelt hat. als damals opa gestorben ist, ist sie auch zusammen gebrochen und jeder hatte mitleid und sie aufgepeppelt aber mich hat sie da so eiskalt liegen gelassen.
daher kann ich nachfühlen wie es dir gegangen ist bzw noch geht.

lg manu mit 2 jungs fest in der hand und 3*** fest im herzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.