Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nimu am 15.02.2010, 23:43 Uhr

Ich glaube ich schaffe das nicht alleine....

Liebe Jessika

Ich gehe zu einer Therapeutin und sie riet mirzusätzlich noch zu einem Psychologen zu gehen (der ersten Termin habe ich aber erst im Juni).

Raus gehe ich auch sehr ungerne und wenn ich andere mit ihren Babys sehe oder aber in "meinem" Forum reingehe und sehe wie groß die Kinder schon geworden sind dann schnürt sich mir die Kehle zu.

Draußen habe ich immer Angst angesprochen zu werden so wie vor ein paar Wochen: "Nah Du, wie geht es denn Deinem Baby?" Ich bin zusammengezuckt und erschrocken. Ich wusste nicht was ich fühlen sollte, ich stand da wie doof, weiß auch gar nicht mehr was ich geantwortet habe.

Ich kann Dir nur raten, Dir einen Therapeuten zu suchen. Setze Dich auch nicht unter Druck sondern lass Dir Zeit. Ich selbst habe ein Problem damit und möchte am liebsten das es mir gestern schon besser geht.

Was mir hilft? Hm, gute Frage...
Die Tabletten die ich einnehme, denke ich. Ich bin nicht mehr so am weinen und diese innerliche Unruhe ist auch nicht mehr so ausgeprägt wie am Anfang.
Ich gehe nicht oft raus, nur eben das nötigste. Ich lasse mir Zeit damit..
Meine Therapeutin. Ja, ich kann sagen das es mir gut tut dorthin zu gehen. Zu reden, zu weinen einfach alles aus mir raus zu lassen ohne Schuldgefühle zu haben.

Aber was mir gut tut muss für Dich nicht genauso sein. Du musst für Dich einen Weg finden, teste alles aus auch wenn es die unmöglichsten Sachen sind.

Stille Umarmung

Nimu

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.