Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Josie am 08.10.2009, 8:16 Uhr

Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Hallo zusammen!

Muß mich mal aussprechen.
Im August waren es drei Jahre her, seit ich meinen Joshua in der 20.SSW verloren habe.
Ein Jahr später durfte ich seine gesunde Schwester in den Armen halten.
Trotzdem verspüre ich weiterhin Trauer um meinen Sohn.
Natürlich läßt sich diese mit Folgekind leichter ertragen.
Aber mich ärgert, daß alle meinen, man müsse "abgeschlossen haben Damit..."

Nun laden mein Bruder und seine Familie uns in der Adventszeit immer ein.
Wir sehen uns sehr selten, wohnen auch ein gutes Stück auseinander.
Mein Bruder hat unregelmäßige Arbeitszeiten, auch am WE.
Zu Weihnachten und Geburtstagen haben die grundsätzlich nie Zeit.
Letztes Jahr habe ich auf den Gedenkgottesdienst zum World-wide-Candeling-Day verzichtet, was mir sehr schwerfiel.

Um das dieses Jahr zu vermeiden, habe ich schon Monate vorher Bescheid gesagt.
Aber nein, das Treffen kann nur am 13. Dezember stattfinden und an keinem anderen Tag.
Obwohl die Gottesdienste erst abends sind, würden wir zeitlich niemals beides schaffen.

Nun ist meine Schwägerin sauer.
Ich sehe es aber nicht ein:
Weil ich ja weiß, wie eingebunden mein Bruder ist und aus Sorge, meine Neffen gar nicht mehr zu sehen, haben wir uns jahrelang die Termine vorgeben lassen.

Jetzt bestehe ich einmal auf einen anderen Termin und schon ist der Krach da.

Meine Schwägerin und ich hatten damals übrigens genau den gleichen ET.
Mein Neffe ist genau acht monate älter als meine kleine Tochter...

Was würdet Ihr tun?

LG Mona

 
10 Antworten:

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von RachelMama am 08.10.2009, 8:45 Uhr

Beharre auf deinen Termin! Es fällt dir schwer diesen Tag nicht *wahrzunehmen*.
Deine Familie hat nun mal zu akzeptieren wenn du nicht magst/kannst.

Ich persönlich halte es auch für sehr engstirnig Stunk zu machen weil du/ihr den Tag nicht zu ihnen wollt.

Lg Lilly mit * im Herzen und Rachel ganz fest an der Hand

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von sandra.k. am 08.10.2009, 10:36 Uhr

ich würde auch auf den termin beharrern.also wenn dafür kein verständnis da ist....

atme durch und setz dich durch.

lieben gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von dornröschen27 am 08.10.2009, 13:31 Uhr

kann den vorrednerinnen nur zustimmen.. lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von Leo engel am 08.10.2009, 14:06 Uhr

Ich kann mich auch nur anschließen. Du hast es ja auch schon vorher gesagt und dann sollte das auch wenigstens einmal akzeptiert werden!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von Maya30 am 08.10.2009, 14:48 Uhr

Hallo

das ist wirklich schwer und ich kann nicht verstehen das deine Schwägerin kein verständnis für euch hat. Es ist nicht zu begreifen das Menschen die einem nahe stehen, in erster Linie an sich selbst denken.

Du kannst ihen ja sagen das du sie gerne alle sehen würdest, aber sie ja wüßten wie wichtig dir dieser Tag ist und das du dich freutes wenn sie euch begleiten und auch eine Kerzen anzündeten und das du wenn es ihnen passiert wäre es gemacht hättest. Und wenn sie dann immer noch beleidigt sein wollen, dann solltest du deine Konsequenz ziehen auch wenn es weh tut. Aber mal ganz ehrlich möchtest du dich denn mit Menschen umgeben denn deine Gefühle egal sind? ich denke nicht auch wenn es dein Bruder ist, muß man manchmal erhrlich sprechen und du reichst die Hand es ist dann ihre entscheidung.
Wünsche dir ganz viel Kraft

lg Maya

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von zwergchen84 am 09.10.2009, 9:41 Uhr

Liebe Mona,

du hast deinen Sohn gehen lassen müssen. Ihn geboren in dem Wissen, ihn nicht mit nach Hause nehmen zu können. Auch wenn es "schon" drei Jahre her ist, die Trauer um deinen Sohn ist immer da, immer mal wieder. Leider, leider reagiert unsere Umwelt oftmals sehr heftig und manchmal uneinsichtig. Solche Reaktionen tun dann weh und sind verletzend. Man soll doch endlich wieder "normal" werden, es sei ja schon so lange her. Irgendwann muss man doch aufhören zu trauern. Doch die Trauer hört nie ganz auf, sie verändert sich. Aber sie ist da. Der Geburts- bzw. der Todestag und der errechnete Termin sind schon schwer genug und ich kann verstehen, dass du den Gottesdienst wahrnehmen möchtest. Für DICH ist dieser Tag wichtig und darum solltest du gehen. Deine Schwägerin und auch dein Bruder werden sich schon wieder beruhigen.

Ich wünsch dir alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke...

Antwort von Josie am 10.10.2009, 8:00 Uhr

...für Eure lieben Antworten.
Euer Zuspruch hat mir gutgetan und mich bekräftigt, zu tun, was ich für richtig halte und mir auch wünsche, nämlich den Gottesdienst zu besuchen.

Alles Liebe für Euch
Mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke...

Antwort von desire am 10.10.2009, 8:09 Uhr

geh hin!
Auf alle Fälle....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Familienkrach wegen dem World-Wide-Candeling-Day

Antwort von glückskinder am 10.10.2009, 13:33 Uhr

Du hattest lange vorher Bescheid gegeben. Wenn sie keinen anderen Termin finden wollen, dann haben sie jetzt Pech. Nächstes Jahr kannst du ja zuz Dir einladen und von vornherein den Termin festlegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke...

Antwort von Spock1 am 10.10.2009, 14:16 Uhr

Liebe Mona,

ich finde Deine Entscheidung auch richtig.

Viele liebe Grüße,

Katrin (ich gehe bestimmt auch hin)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.