Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von puppy28 am 02.02.2012, 9:33 Uhr

FG und SS-Anzeichen

Hallo,

ich weiss nicht ob meine frage hier so richtig ist, weiss aber nicht wo ich sie sonst stellen soll!
Ich bin in der 9ssw und war gestern beim FA , der meinte das sich das baby nicht weiterentwickelt hat:( es war nur eine Früchthöhle und ein ganz kleiner fötus zu erahnen, und kein Herzschlag! Er hat mir nochmal Blut abgenommen und Montag soll ich wieder kommen! Dann wird alles für die Ausschabung besprochen..

Aber mir ist Hundeübel, ich dachte das Übelkeit ein sicheres Zeichen für eine intakte SS ist? Noch dazu hab ich Brustspannen und bin total müde! Ist das bei eine FG normal?

Und ist eine Ausschabung wirklich notwendig? Davor habe ich wirklich angst:(

ganz trauige grüße
Puppy

 
6 Antworten:

Oh Du Arme,

Antwort von Kleiner Mann am 02.02.2012, 10:12 Uhr

fühl Dich mal gedrückt. Ich hatte zwei FG mit Ausschabungen und bei beiden ganz ordentliche SS-Anzeichen, man sagt zwar generell, dass diese ein Anzeichen für eine stabile SS sind, aber das stimmt so hundertprozentig nicht immer.
Meist ist es nur so, dass der hCG-Wert "schön" hoch ist, aber der macht ja noch keine gesunde SS.
Das Baby, welches Du erwartest, hat mit großer Wahrscheinlichkeit einen chromosomalen Fehler, so dass die Natur ihr Programm bis zu einem bestimmten Punkt durchgeführt hat, bis der Chromosomenfehler die Entwicklung gestoppt hat.
Die Hormonproduktion nimmt dann erst langsam ab, weil ja erst "ankommen muss", dass die Hormone nicht mehr gebraucht werden.
Und eben jene Hormone sind es ja, die die SS-Symptome verursachen.
Sie nehmen langsam ab (nach der AS dann recht rasant) und deshalb ist Dir weiterhin übel.
Ist schwer auszuhalten, weil man sich halt nicht mehr damit trösten kann, dass es für das Baby gut ist :-((
Die AS ist gar nicht schlimm, kurze Vollnarkose, danach leichte Mensschmerzen und (bei mir) leichte Blutung.
Das schlimmere ist die emotionale Seite....

Mir hat das Vertrauen in die Natur geholfen, dassdiese schon weiß, warum sie die Entwicklung eines nicht lebensfähigen Babiys gestoppt hat.
Habe danach noch drei gesunde Kinder bekommen, insofern ist eine FG mit AS nicht das Ende vom (erfolgreichen) Kinderwunsch.

Ich wünsche Dir das Allerbeste,
Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du Arme,

Antwort von Tengelchen am 02.02.2012, 10:21 Uhr

Hallo Anna,

vielen danke für deine aufklärung.
Ich habe auch bereits 2 gesunde Kinder , und ganz geplant war jetzt nr.3 nicht, dennoch bin ich sehr trauig das es sich wieder verabschiedet! Denn wir haben uns doch schon gefreut.
Ich hatte immer wieder leichte schmierblutungen die letzten Tage, hab mir aber jetzt nicht wirklich was dabei gedacht, da ich das schon bei meine letzten 2 SS auch hatte!

Muss eine AS immer unter Vollnarkose erfolgen?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du Arme,

Antwort von HSVMarie am 02.02.2012, 14:35 Uhr

fühl dich mal gedrückt!

Das war bei mir ähnlich bei meiner zweiten FG und da habe ich mich gegen eine Ausschabung entschieden und mit einem anderem Frauenarzt vereinbart, dass ich in 2 Wochen wieder kommen soll, falls es nicht von selber abgeht. Es ist nach 8 Tage von selbst abgegangen und dann bin ich zum FA und der hat kontrolliert, ob auch wirklich alles abgegangen ist und auch nichts entzündet ist.

Dann kämst du um eine Ausschabung rum. Bei meiner ersten FG musste eine Ausschabung gemacht werden. Die wurde unter Vollnarkose gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du Arme,

Antwort von chaos-manu am 02.02.2012, 17:57 Uhr

Hallo - Fühl dich erstmal gedrückt, wenn du magst.
Sicher wird vor der Ausschabung noch einmal Ultraschall gemacht und geguckt - das würde ich zumindest für meine eigene Beruhigung schon wollen. (Meine Kollegin hatte auch schon einen Termin zur Ausschabung und hat am Tag im KH auf US bestanden - da hat das Herz geschlagen.)
Ich hatte eine Ausschabung bei Abort mit starken Blutungen - in kurzer Vollnarkose. Die war nicht schlimm. Nur traurig war ich ziemlich...
LG und alles Gute!
Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: FG und SS-Anzeichen

Antwort von eumeline am 02.02.2012, 20:42 Uhr

erstmal wünsche ich Dir viel Kraft und Trost für die nächste Zeit.

Mir ist es ähnlich ergangen, mein Baby hat sich nicht weiterentwickelt, die Fruchthöhle war nicht intakt und das Mäuschen verkümmert. Das Herzchen schlug nicht mehr - ich war rechnerisch in der 12. SSW, das Bild zeigt kaum was. Meine FÄ hat auf dem US sogar nichts mehr gesehen...

Ich hatte auch eine Ausschabung - man kann aber wohl auch abwarten, ob es von selbst geht. Allerdings sollte man dann unter Aufsicht sein, habe ich gehört. AS war unter Vollnarkose und ambulant, abends konnte ich wieder nach hause gehen. Es war ein Horrortag, aber es war ok.
Zuhause verlieren hätte mich glaube ich sehr sehr viel mehr Kraft gekostet, ich weiß es nicht.

Und ja, es ist wohl leider normal, daß der Körper erst danach wieder umschaltet auf nicht schwanger.

Ich knuddel Dich mal!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: FG und SS-Anzeichen

Antwort von ursel7 am 04.02.2012, 9:30 Uhr

Liebe Puppy,

fühl dich gedrückt.

Ich hatte letzten März eine FG in der 10. SSW. das Kind hatte sich aber schon seit der 7. Woche nicht mehr weiter entwickelt..
Bei mir wurde die FG mit Tabletten eingeleitet, danach war ich dann zu Hause, wo die FG dann passierte.
Die zweite FG war im Juni in der 12. SSW. Damals wurde eine AS gemacht. Ich hatte nach beiden Methoden körperlich keine Probleme, fand aber die FG zu Hause psychisch "angenehmer", ich konnte bewusst Abschied nehmen und bin nicht irgendwann leer aufgewacht.

Ich wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft.

LG U.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.