Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MarsT am 20.06.2012, 22:36 Uhr

eine Woche..

...ist es nun her, als mir der Frauenazt sagte das das Herzchen meines Kindes nicht mehr schlägt. Die ersten vier Tage habe ich viel geweint und konnte mir vor lauter Angst nich vorstellen doch noch ein drittes Kind zu wollen. Nun denke ich, ich will unbedingt ein drittes Baby. Ich habe mit ein paar Freundinen gesprochen, die leider auch schon ein abgang hatten. Bei der einen hat es sechs Jahre gedauert bis sie jetzt (9 SSW) wieder schwanger wurde. Bei der anderen sogar 7 Jahre.

Wie lange hat es bei euch gedauert?
Bzw. Wielange versucht ihr es schon?
Ist so eine Folgeschwangerschaft nur von Ängsten geprägt oder kann man sich zumindest Teilweise auf das neue Leben im Bauch freuen?

Ich habe echt Angst das ich mich jetzt unter Druck setze und es dann nicht klappt mit einer erneuten Schwangerschaft.

Ja vielleicht bin ich schnell mit meiner Trauer fertig geworden. Ich hatte den Vorteil, dass ich den Herzschlag bei feststellung der Schwangerschaft (9SSW) nicht gezeit bekam bzw. hörbar gemacht bekommen habe. Ich hatte mir schon ausgemalt, wie es wird zu fünft unterm Weihnachtsbaum zu sitzen. Es hilft ja nichts, dass Leben geht weiter und ich muss für meine zwei Jungs da sein. Mein Krümelchen wird immer in meinem Herzen sein!!!

Sorry das ich etwas wirr schreibe, ich versuche nur meine Gedanken zu ordnen.

Tanja

 
6 Antworten:

Re: eine Woche..

Antwort von Christine70 am 21.06.2012, 3:35 Uhr

schwanger werde ich immer sehr schnell, nur das gesunde austragen, das ist bei mir ein problem :(

nach meiner ersten fehlgeburt hatte ich nur ein mal meine regel, dann sofort wieder schwanger. leider endete diese schwangerschaft mit einer Totgeburt in der 20. SSW (ich weiß, rein medizinisch gesehen ist das auch eine fehlgeburt, für mich war es aber mehr als das)
Dann hatte ich wieder nur ein mal meine regel und sofort wieder schwanger.
diese schwangerschaft endete gott sei dank gut. die totgeburt war am 24.6. und mein sohn wurde am 25.4. das jahr drauf geboren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine Woche..

Antwort von liha am 21.06.2012, 6:53 Uhr

Nach meiner ersten Fehlgeburt (20.SSW) haben wir 3 Monate gewartet. Dann hat es nochmal 2 Monate gedauert, bis ich wieder schwanger war (Kind jetzt 9 Jahre). Dann hatte ich noch eine FG (Frühschwangerschaft) und bin nach 4 oder 5 Monaten wieder schwanger geworden (Kind jetzt 5 Jahre).

Mach dich nicht fertig deswegen, es muß nicht lange dauern.
Ich wünsche dir alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine Woche..

Antwort von ursel7 am 21.06.2012, 8:50 Uhr

Liebe Tanja,

es tut mir sehr leid, was euch passiert ist.
Ich hatte auch nie ein Problem damit, schwanger zu werden. Nur schwanger zu bleiben, war nicht so einfach. Ich hatte vor Jahren mal eine ganz frühe FG, habe danach problemlos 2 gesunde Kinder bekommen. Vorletztes Jahr keimte dann der Wunsch nach einem Nachzügler auf (bzw. wir hatten eine Verhütungspanne, über die wir aber nicht unglücklich waren). Leider habe ich das Kind verloren und auch die 2 Schwangerschaften danach endeten in FG.

Wir haben dann letzten Herbst einen letzten Versuch gestartet und jetzt bin ich in der 38. SSW (bzw. seit heute schon 39.)

Ja, die ersten Monate waren nur von Ängsten geprägt, ich habe mich gefühlstechnisch erst gar nicht richtig auf die Schwangerschaft eingelassen, in der Hoffnung, dass es dann vielleicht nicht so weh tut, wenn es wieder schief geht.

Erst als ich die Bewegungen bemerkt habe wurde es besser und als dann die Grenze der Überlebensfähigkeit erreicht war, konnte ich mich auch freuen.

So ein bißchen Angst ist immer noch im Hinterkopf, aber jetzt überwiegen Freude und Hoffnung.

Alles Gute für dich!

LG U.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine Woche..

Antwort von Maliki am 21.06.2012, 9:10 Uhr

Tut mir leid, dass dein Baby zu den Sternen gegangen ist.

Ich hatte damals eine FG in der 9. SSW und war 4 Monate später wieder ss.
Klar, hatte ich Angst. Aber die erste Zeit hat mich meine FÄ alle zwei Wochen zu sich bestellt und somit war die Angst auszuhalten.

Angst ums Kind hat man immer, aber man kann die SS auch genießen!!!
Lass dir noch etwas Zeit, um das alles zu verarbeiten und damit sich dein Körper etwas erholen kann. Jeder Arzt sagt was anderes, wann man wieder ss werden kann. Frag, was deiner sagt, ob es irgendwelche Einschränkungen gibt. Ansonsten lass dein Gefühl sprechen.
LG, Maliki
mit Luca (+9.SSW Dez. 2007) ganz fest im Herzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine Woche..

Antwort von Madeleine135 am 22.06.2012, 21:43 Uhr

Eine Woche nist nicht lange und der Schmerz tut noch so weh.

Meine zweite Schwangerschaft endete in der 7.SSW (nachdem ich aber das pochende Herzchen schon gesehen habe). Zuerst wollte ich nie, nie wieder schwanger werden. Aber nachdem ich das erste mal wieder meine Regel bekam (das war genau 28 Tage nach der AS) hatte ich auch den Wunsch, das was ich verloren habe, wieder zu bekommen. Nach 4 ÜZ hat es auch geklappt und der Junge Mann wird im September auch schon 4.

LG die M mit 3 Kindern an der Hand und einem Sternchen im Herzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine Woche..

Antwort von Mausi3 am 23.06.2012, 16:59 Uhr

Hallo
Es tut mir sehr leid was du durchmachst. Ich habe am 7.3. diesen Jahres erfahren, dass mein Sternchen keinen Herzschlag mehr hat. Absaugung war dann am 12.3. und ich wollte vor Angst nie wieder Kinder.
Schon 10 Tage danach, bei der Nachuntersuchung fragte ich wann ich wieder dürfe. Ich müsste nicht verhüten sagte mein fa, alles sieht gut aus.
Der erste Zyklus dauerte 40 Tage und ich bin unsicher ob überhaupt ein ES drin war.
Im 2. und 3. Zyklus hatte ich einen ES, aber Zwischenblutungen und verkürzte 2. Zyklushälfte.
Jetzt muss ich Clomifen nehmen weil ich durch den seelischen Stress eine Gelbkörperschwäche hab und hoffe, dass es endlich klappt.
Ich kenne 2 Frauen die beide im 3. Zyklus nach der FG schwanger wurden.

Mein Sternchen vermiss ich ganz doll, aber ich hoffe trotzdem, dies Wunder der Schwangerschaft nochmal erleben zu dürfen - und nicht erst in 7 Jahren ;)

Dir auch viel Glück dabei. Und setz dich nicht zu sehr unter Druck!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.