Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von lastunicorn am 02.03.2013, 21:50 Uhr

Bei mir war die Wirkung genau umkehrt...

ich habe die geschenkten Blumen und ihre bunten Farben zu einem Ritual werden lassen: ich habe mir dann jede Woche einen wunderschönen bunten Blumenstrauß ins Wohnzimmer gestellt. Ich brauchte diese wunderschönen Blüten, um meine Seele zu erhellen.

Ich bin mir sicher, dass diese Blumen ihren Anteil daran hatten, dass ich nicht depressiv geworden bin. Trauer mündet nicht automatisch in Depressionen... und das kann an vielen Gründen liegen.

Also: hätte mich jemand gefragt, ob er Blumen nach einer Totgeburt schenken soll, hätte ich gesagt, dass sie mir sehr geholfen haben und eine liebevolle Geste sind. Abraten würde ich nie... und bei dir wär's eben falsch angekommen. Ich hingegen bin abgeschreckt worden von eher klassischem Verhalten, dass bspw. meine beiden Tanten an den Tag gelegt haben: sie sind schwarzgewandet erschienen, um mir zu nah zu treten und mir ätzende Floskeln um die Ohren zu hauen. Ich vergesse keines ihrer Worte und werde ihnen nie verzeihen können...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.