Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Honigblüte am 16.05.2011, 15:26 Uhr

Ab wann ist es genug!!!

Ich habe immer gehofft nie hier landen zu müssen.

Habe innerhalb von einem halben Jahr 2 Kinder verloren (12 ssw, 14ssw).
War heute zur Routineuntersuchung u. habe eine Frau kennengelernt die (angeblich) schon 14 FG hatte (hat ein gesundes Kind).

Ich habe auch ein gesundes Kind (2 Jahre), aber so viele FG würde ich nicht mitmachen. Wir haben uns jetzt gesagt "aller guten Dinge sind drei" bzw. wir wollen es noch bis Ende des Jahres probieren. Sollte ich nochmal eine FG haben, dann lassen wir es, mache das nervlich nicht länger mit!

Jetzt meine Frage:
- Wie viele FG hattet ihr
- Ab wann findet ihr es genug (nach wievielen FG)

LG

 
26 Antworten:

das muß jeder für sich entscheiden...

Antwort von iriselle am 16.05.2011, 16:02 Uhr

hallo,

ich denke,dass das eine ganz individuelle sache ist.
ich kenne 2 frauen die jeweils 10 bz 11 sternchen haben- eine hat 2 lebende kinder, die andere hat keins...
bei uns war es so, dass wir unseren 2. sohn in der 20.ssw wegen eines blasensprung verloren haben. danach bekamen wir ohne größere probleme 6 weitere kinder .
vor unserem 8. kind hatte ich dann 3 fehlgeburten. es war für mich unbegreiflich und sehr schmerzhaft. ich weiß nicht, wie oft wir es noch versucht hätten, wir haben es dann altersmäßig festgemacht- mit 40 wollten wir aufhören. ich bekam meine kleinste dann mit 39.
ich kann frauen / paare verstehen, die es 10 x versuchen , genauso wie paare, die nach einer fehlgeburt keinen weiteren versuch machen möchten.

vg,iris mit 8 kids und 5 sternen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von an+ja am 16.05.2011, 16:53 Uhr

denke das muß jeder für sich entscheiden.

bei mir waren 3 fg´s 12 ssw

eine stille geburt 22 ssw

ein windei
danach hat mein körper (seele) gesagt jetzt will ich nicht mehr


hab mich dan im september sterilliesieren lassen

und ich bereue es absolut nicht bin seit dem ein neuer mensch

jetzt warte ich auf enkelkinder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Maximum am 16.05.2011, 16:57 Uhr

ich habe 5 Sternenkinder,nach dem 5.,es war die zweite Eileiterschwangerschaft hab ich gesagt,ende...aus...ich mag nimmer...gerne hätte ich das Thema Familienplanung glücklich abgeschlossen,aber für neue Versuche hatte ich keine Kraft mehr,heute ist mein letzter Versuch schon 6 Jahre her und heute gets mir zwar gut,aber ein schwarzer Schleier hängt über meinem Leben.
Heute könnte man mir sonstwas bieten,ich würde keinen Versuch mehr starten,und einmal dachte ich schon es wäre da was...ich hatte Panik,habe geweint,wollte das nicht,trug mich sogar mit dem Gedanken es wegmachen zu lassen.Aber es war gottseidank nix...puhhh...ich war voller Angst nochmal sowas schlimmes erleben zu müssen...zwei FGs in dem 5.Monat...weia...nie wieder!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug?!?

Antwort von Nomadin13 am 16.05.2011, 17:08 Uhr

Gute Frage.
Ich habe ein Sternchen, 11.SSW, Okt. 2010 und einen Sternenjungen, 17.SSW, Mai 2011. Und kein lebendes Kind in meinem Arm oder gar an meiner Hand.
Wenigstens eines, ein lebendes Kind moecht ich haben! Werd ich jemals in die Augen meines Kindes sehen?
Ich bin schon 37 Jahre alt, die biologische Uhr, die tickt, macht mir Angst, stresst mich.
Ich muss meinem Koerper und meiner Seele genug Zeit geben, das Geschehene zu verarbeiten, doch gleichzeitig kann ich mein Altern nicht anhalten. Ein Spagat.
Es tut gut, im UE35-Forum zu lesen. Jedes gesund geborene Baby einer aelteren Mutter gibt mir wieder Mut, laesst meinen Stresspegel wieder etwas sinken.
Wieviele Versuche? Ich weiss es nicht.
Aber mir scheint, jeder neue Versuch ist schwerer, die Angst groesser, die Zeit vergeht noch langsamer. Wenn ich nur schon daran denke, dass ich dann wieder rechnen "muss", wann mein ES ist, dem NMT entgegenfiebern, die Aufregung vor dem SS-Test - da koennt ich schreien! Wahrscheinlich einfach ein Zeichen, dass es ganz klar noch zu frueh ist, an einen neuen Versuch auch nur zu denken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@anja und Maximum

Antwort von Nomadin13 am 16.05.2011, 17:35 Uhr

Darf ich fragen, ob/wieviele lebende Kinder ihr habt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @anja und Maximum

Antwort von an+ja am 16.05.2011, 17:42 Uhr

ich habe 2 wunder im alter von fast 15 und fast 10 jahren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Ansijo am 16.05.2011, 18:44 Uhr

Das kann man an keiner Zahl festmachen. Jede Frau muss das für sich entscheiden. Ich habe 4 Sternchen aus der 7. SSW, danach eine gesunde Tochter, 2007 geb. bei 29+0 SSW, dann einen kleinen Sternenjungen nach vorzeitigem Blasensprung bei 16+3 SSW geboren und gestorben. Jetzt bin ich wieder schwanger, derzeit in der 30. SSW mit frühem totalen Muttermundverschluss und Cerclage und fast ausschließlichem Liegen. Der Wunsch nach einem zweiten lebenden Kind ist bei mir sehr sehr groß, aber ich habe auch gemeinsam mit meinem Mann beschlossen, dass dieser Versuch der letzte sein wird. Für einen weiteren Versuch hätte ich keine Kraft mehr.
Ansijo mit 5 Sternchen, einer Tochter an der Hand und einem Bauchbewohner

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Leo engel am 16.05.2011, 19:03 Uhr

Meine Schwester hatte einige FG (nach der 5. hat sie es nicht mehr erzählt, waren aber mehr).
Als ihr Mann sagte er wolle es nicht mehr versuchen, weil er das nicht mehr aushält wenn sie es wieder verliert ist sie schwanger geworden und der kleine wird 2 und Nummer 2 kam dann unverhofft vor 6 Monaten.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Baby_2011_Xx am 16.05.2011, 19:35 Uhr

Meine Schwägerin hatte schon 7 Fehlgeburten. Dann wollte sie schon aufgeben doch ihr Mann wollte es noch einmal probieren. Und dann hat es auch geklappt. nach dem SIe dann mit Homöopathie behandlet wurde und ihren Bettplatz ungestellt hatten da sie auf einer Wasserader lagen hat alles gut geklappt. und sie ist froh es nochmal probiert zu haben und sich noch Andere Hilfe geholt zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von HSVMarie am 16.05.2011, 20:32 Uhr

ich hatte einen Spätabort in der 20. SSW (2005) und dann haben wir 3 Jahre gewartet, bis wir es erneut versuchen wollten. Hatte dann eine FG in der 8. SSW (2009) und wir haben es ziemlich sofort wieder versucht. Jetzt bin ich in der 34. SSW und es schaut alles gut aus. Ich habe am Anfang dieser Schwangerschaft gesagt, dass ich es wenn dann nur noch einmal versuchen möchte, falls es wieder in einer FG enden sollte.

Die Schwester von meinem Arbeitskollegen hatte 6 FG´s musste 3 Mal die Schwangerschaft wegen Krankheit abrechen. Und letztes Jahr hat sie ein gesundes Kind bekommen und wird es auf keinen Fall wieder versuchen.

Die Cousine von meinem Mann hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt (nach Kinderwunschbehandlung) und sie würde es gerne nochmal versuchen, aber ihr Mann auf keinen Fall.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Nomadin

Antwort von HSVMarie am 16.05.2011, 20:35 Uhr

meine Mutter hat meine kleine Schwester bekommen, da war sie fast 39 Jahre alt..vielleicht macht das ja etwas Mut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Nomadin

Antwort von Nomadin13 am 16.05.2011, 22:35 Uhr

Ja, danke, macht es!
Obwohl es fuer mich auch nochmals ein Unterschied ist, ob es Kind Nr. 1 oder ein weiteres ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Christine70 am 16.05.2011, 23:06 Uhr

drei sternenkinder

franziska wurde 14 tage alt
eine fehlgeburt in der 14. ssw
eine totgeburt in der 20. ssw

und drei lebende kinder

19, 15, 8 jahre alt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Patt_Patterchen3878 am 17.05.2011, 6:14 Uhr

Jeder muss das mit sich selbst und seiner "Stärke" ausmachen.
Wieviel jeder tragen kann ist ja unterschiedlich.

Ich selbst habe mittlerweile auch 3 Sternchen...
Fehlgeburten in der 5./6. und 8.
Ob wir es nochmal drauf ankommen lassen wird die Zeit entscheiden, dann wenn man wieder ein wenig festen Boden gefasst hat vllt.
Oder wenn unsere Kids größer sind...

An der Hand hab ich eine Tochter von fast 3Jahren, und einen Stiefsohn von fast 4 Jahren.

@Nomadin
Meine Mum hat mich auch mit Ende der 30er bekommen, meinen Bruder sogar anfang der 40er ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von PhiSa am 17.05.2011, 6:23 Uhr

guten morgen,

ich hatte bereits drei fehlgeburten. 2 in 2004, eine in 2005.

11/2006 wurde meine tochter geboren.

10/2008 mein sohn. er starb eine woche später an den schwerwiegenden folgen der geburt.

12/2009 kam meine kleines mädchen.

ich wünsche mir noch ein weiteres baby - irgendwann. ich weiß aber auch, das mich jetzt eine fg mehr aus der bahn werfen würde, als noch 04+05. ich habe keine angst davor, dass ich eine fg erleide, ich habe eher angst vor der situation, WENN es eine fg ist.
wie, wann und ob überhaupt ich es dann nochmal versuchen würde, weiß ich jetzt nicht. ich denke schon, kann es aber jetzt nicht mit sicherheit sagen.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von sommersonnenkind am 17.05.2011, 9:00 Uhr

Hallo,
ich glaube auch nicht,dass es da Zahlen gibt an denen man es festmachen könnte,weil es so individuell ist.
Ich hatte einen Zwillingsabort 2002,2006 eine FG in der 11.SSW+AS und zwei frühe FG in der 5.SSW
2008 wieder eine sehr frühe FG,2010 eine FG +AS in der 12.SSW und 2011 in der 5.SSW.
Jetzt bin ich wieder schwanger,weiß aber noch garnicht ob alles gut ist,da ich noch nicht beim FA war.
Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, ob ich,wenn es wieder schiefgeht,den Kinderwunsch auf Eis lege.Das werde ich entscheiden,wenn es so kommen sollte-was ich natürlich überhaupt nicht hoffe.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Mopelchen am 17.05.2011, 11:58 Uhr

Also ich hatte jetzt eine FG.Und das eine macht mich nervlich schon fertig.
Wir haben auch gesagt,sobald wir wieder üben dürfen,versuchen wir es noch einmal.Sollte es dann dennoch wieder nichts werden,oder wieder
eine FG haben.Dann nicht mehr.
Und zu der Frage wie oft man sowas durchstehen würde.
Das kommt auf jede Frau speziell an.Es gibt welche,die verkraften das eher,und es gibt welche die können gar nicht damit fertig werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sommersonnenkind

Antwort von Nomadin13 am 17.05.2011, 14:40 Uhr

Darf ich fragen, hast du lebende Erdenkinder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von diddlbaby2005 am 18.05.2011, 10:20 Uhr

Hallo,

melde mich auch mal zu Wort, lese sonst eigentlich nur mit weil hier ja oft streitigkeiten sind von welchen die Unruhe ins Forum bringen wollen, was ich gerade in diesem Forum total unangebracht finde.

Jedenfalls bin ich eine von den Frauen die schon viele Fehlgeburten hatte. Um genau zu sein hatte ich bereits 12 Fehlgeburten. Ich bin damals völlig ungeplant mit 17 schwanger geworden und bekam mit 18 einen wundervollen Sohn. 1 1/2 Jahre später wurde ich erneut schwanger und endete in der ersten Fehlgeburt. Bis zum Sommer 2008 folgten dann noch 11 weitere Fehlgeburten. Seither haben wir eine Pause eingelegt, geben die Hoffnung aber noch nicht auf. Am Dienstag haben wir erneut einen Termin zur Humangenetischen Untersuchung (ist die 3.), dann steht nochmal ein Check beim Hausarzt an, ein Check beim FA, und beim Hämatologen. Und dann wird nochmal probiert. Wie viele ich noch verkraften kann, weiß ich jetzt nicht, aber ich hoffe ja das ich keine Fehlgeburt mehr durchmachen muß. Unser Sohn gibt uns bzw. mir viel KRaft, durch ihn weiß ich wie sehr es sich lohnt weiter zu machen. Ich glaube wenn ich ihn nicht hätte, hätte ich es schon längst aufgegeben. Eigentlich haben mein Mann und ich gesagt wir versuchen es ein letztes Mal, aber ob das dann auch so wäre, weiß ich nicht. Mein Mann verdrängt das ganze viel, aber ich kenne ihn und weiß wie sehr er sich eigentlich noch ein Kind wünscht. Wir sind jetzt fast 30, haben vom Alter her also zum Glück noch etwas Zeit. Trotzdem ist es eine große Sehnsucht. Ich kann aber auch Frauen oder Paare verstehen die sagen sie möchten es nicht so oft versuchen und nach einer Fehlgeburt schon aufgeben. Ich wünschte mir nur mehr verständnis von anderen. Es gab nämlich Leute die mir sogar nicht geglaubt haben das ich schon so viele Fehlgeburten hatte, aber das ist ein Thema mit dem man nicht spaßt, und was hätte ich davon wenn ich da einen erzähle das ich schon so viele Fehlgeburten hatte? ICh bin da nicht stolz drauf, und mir wäre es wirklich lieber gewesen wenn ich gar keine Fehlgeburt gehabt hätte. Genauso gibt es Leute die es nicht verstehen können das wir die Hoffnung nicht aufgeben und es weiter probieren. Das war vor allem ein Paar im Freundeskreis, welches noch keine Kinder hatte und ein paar welches ohne Probleme 3 Kinder bekamen. Wenn sie anders denken und es nicht so oft probiert hätten, dann ist das ja ok, aber sie sollen eben Akzeptieren das wir da anders denken. Klar bin ich zwischendurch deprimiert und habe nen schlechten Tag, aber ich kann auch wieder lachen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Christine70 am 19.05.2011, 7:42 Uhr

bei mir wars damals so, daß viele nach meiner zweiten fehlgeburt meinten, wir sollen das schicksal nicht nochmal rausfordern.
ich kann mich noch gut erinnern, daß ich in der 15. SSW war mit meinem kleinen sohn und wir saßen mit einem ehepaar zusammen in der pizzaria. und die frau meinte, wir sollen froh sein, zwei so tolle kinder zu haben. und wir sollten aufgrund der zwei fehlgeburten keinen versuch mehr starten. man weiß nie wie ich das verkraften würde, wenns nochmal passiert.
tja, und ich saß da und war bereits wieder schwanger. hab mich erstmal gar nicht getraut es ihnen zu sagen :(

als mein sohn dann 2003 geboren wurde, wunderten sich sehr viele. keiner hatte bemerkt, daß ich schwanger war. man sah mir die schwangerschaften immer nicht an. außerdem war winter und ich trug eh immer weite klamotten. ich hatte keiner menschenseele im ort was gesagt. tja, dann auf einmal lief ich mit kinderwagen rum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von easymaus am 19.05.2011, 14:04 Uhr

Ich glaube diese Frage ist unmöglich pauschal zu beantworten... Jede Frau, jedes Paar ist einfach anders und das ist doch eine sehr persönliche Entscheidung!

Ich habe mir bevor ich mit meinem Sohn schwanger wurde gesagt, dass eine FG einfach "normal" ist, wohl dazu gehört. Ich dachte, ich könnte damit umgehen, wenn es passieren würde. Aber wir hatten das Glück unseren Sohn gesund und munter bei uns begrüßen zu dürfen.
In der zweiten Schwangerschaft habe ich wieder so gedacht, aber die Angst war größer, weil ich ja nun genau wusste, was ich verlieren würde. Ich hatte keine FG, aber meine Tochter wurde 4 Tage vor ET still geboren...
Der Wunsch nach einem Baby war weiterhin da, unser Sohn soll doch kein Einzelkind bleiben... Aber die Angst dann eine FG zu haben, war riesengroß und ich habe mich mehr als einmal gefragt, ob ich es dann noch einmal wagen würde. Jetzt bin ich in der 22. SSW und bis jetzt ist alles gut, aber das war es bei meiner Tochter ja auch...

Mehr als hoffen kann man nicht. Und jeder neue Versuch ist eine neue Hoffnung. Wieviel mal diese Hoffnung enttäuscht werden kann, ich weiß es nicht.

Und @Nomandin
Eine Freundin von mir wurde mit 37 das erste Mal schwanger und dann mit knapp 40 unverhofft das zweite Mal. Beide Kids sind gesund und munter! Ich hoffe das macht dir ein wenig Hoffnung!

LG, Isabel
mit meiner Pusteblume *+9.8.2010 in der 40. SSW für immer tief im Herzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Chrissy1688 am 19.05.2011, 16:29 Uhr

Hallo,
also ich hatte dieses jahr im März meine kleine Tochter Lilli in der 21 SSW Stillgeboren sie ist mein 4ter Engel... ich muss dazu sagen das ich keine Kinder an der Hand habe...
ich weiß es nicht ob das Normal oder unnormal ist bzw. peitätlos ist wenn man 14 FG hinter sich hat. ich glaube das muss jeder für sich entscheiden. ich und mein Mann wollen es natürlich wieder versuchen in der hoffnung das diesesmal alles gut geht na gut dazu muss ich auch sagen das einige Ärzte meinen Gendefekt missachtet haben. aber ich glaube wenn der Wunsch so stark ist ein Kind zu bekommen, macht man auch einige FG mit gut ich würde sagen es kommt auch immer ganz darauf an in welcher SSW man sich befindet( damit möchte ich nicht sagen das wenn man ein Kind in der 12 SSW oder darunter verliert iist es nicht so schlimm oder so) ich habe in der 7ten in der 15ten 15ten und in der 21 SSW meine Engel Verloren, und wenn ich von mir persönlich ausgehe war die schlimmste Erfahrung für mich meine Tochter in der 21SSW still zur Welt zu bringen. ich möchte damit keinen zu nahe treten das ist nur meine persönliche erfahrung.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von jojoja-zauberzwerge am 19.05.2011, 18:09 Uhr

ich kenne auch eine frau, die schon sehr, sehr viele FG hatte. sie versuchte, auf künstlichem wege schwanger zu werden. da ist das risiko ja bekannt.
der wunsch ist häufig so vehement, dass hormone den kampf über die vernunft gewinnen und man sich immer und immer wieder diesem körperlichen und psychischen horrortripp aussetzt. da die hoffnung zuletzt stirbt.

auf deine frage gibt es keine pauschale antwort. wir alle sind verschieden.

vlg
nadja mit *noa und drei söhnen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@easymaus

Antwort von Nomadin13 am 19.05.2011, 19:17 Uhr

Danke dir.

Und ich druecke dir so fest die Daumen, dass du dieses Baby lebendig zur Welt bringen und auch danach lange, lange, lange behalten darfst!!!

Alles Liebe, Nomadin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann ist es genug!!!

Antwort von Schnecke2007 am 20.05.2011, 8:38 Uhr

Hm, das ist sehr schwer...! Ich hatte meine erste FG 2005 in der 10ssw.. gleich danach eine Schwangerschaftvergiftung, es folgten eine BS und 2 AS..! Danach bekam ich Antidepressiva, weil ich diese FG nicht verstehen konnte (zusätzlich Therapie) .
1 Jahr später war ich wieder schwanger... FG in 6 Woche...viel trauer und wut.. wollte nicht mehr leben..!
Mein Mann und ich haben beschlossen kein Baby mehr zu bekommen... sondern haben uns über Adoption unterhalten...! 2 MOnate später war ich wieder schwanger... ungewollt...keine Freude... nur ANGST!!! Ich hatte ab der 14 Woche Wehen, bekam immer wieder Wehenhemmer, lag viel im KKH...Lungenreife usw! ABER mein Sohn kam pünktlich zur Welt..!
Als mein Sohn 8 MOnate war, wurde ich schwanger mit meiner Tochter... wieder frühe Wehen, Wehenhemmer, KKH, Lungenreife, Muntermundverschluss...eine ZEit wuchs sie nicht usw..ABER auch sie kam fast pünktlich!
Der Wunsch nach einem weiteren Baby ist groß, aber die Angst noch größer!

Ich kenne aber Frauen die hatten schon mehr als 10 FG und versuchen es immer und immer weiter!

Lg Yvonne mit Mario und Julia an der Hand und 2 Sternchen im Herzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn dein Herz es dir sagt....

Antwort von Jana2 am 21.05.2011, 0:37 Uhr

Weil der Verstand da nichts zu melden hat.

Ich habe 4 Sternchen:

FG 11.SSW
danach 1 Sohn

FG zweieiige Zwillinge 11.SSW
eineiige Zwillinge mit MA in 11.SSW: daraus 1 Tochter

danach 1 Sohn
Ob ich es nochmal versucht hätte, kann ich nicht sagen, vermutlich nicht...oder doch?

Irgendwie denke ich, wollten drei Seelchen zu uns kommen, die ja nun auch da sind....

LG Jana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.