Dr. med. Klaus Bühler

Schlechter Reaktion der Eierstöcke

Antwort von Dr. med. Klaus Bühler

Frage:

Guten Morgen,

Nach der Diagnose der Sterilität Sinus Causa haben wir 2019 5 (erfolglose) IUI gemacht, also 2020 ICSI.
Meine 3 Stimulationen für die ICSI:
Mai: Pick up 10 Follikel, 5 befruchtete EZ, 2 Embryonen, Transfer am 5. Tag (erfolglos).
Juli: Pick up 10 Follikel, keine Befruchtung (leere Follikel bzw unreife oder schlechte EZ).
September: am Tag 9. nur 3 Follikel in einem Eierstock - der andere Eierstock reagierte an der Stimulation nicht, keine Pick up, erfolglose IUI.
(3 verschiedene Stimulationen, mit Puregon, Puregon+Luveris, Menogon)

Bedeutet das, dass meine Eierstöcke immer schlechter reagieren?
Ich bin 35, gesund, aber mein AMH war 2019 0.6.
Würden Sie empfehlen, fortzufahren, oder wird es sicherlich nutzlos sein? Bin ich am Ende?

Danke im Voraus

von Sterne_198 am 15.10.2020, 10:17 Uhr

 

Antwort auf:

Schlechter Reaktion der Eierstöcke

Hallo,
zum einen sollte AMH wieder aktuell bestimmt werden.
Zum anderen kann ich die Indikation zu den ICSI-Zyklen nach Ihren Ausführungen nicht erkennen.
Offensichtlich reagieren Sie auf die verschiedenen Gonadotropine unterschiedlich. Dabei müssen aber auch andere Einflüsse beachtet werden. Aber offensichtlich hat das aus dem Urin von Frauen nach den Wechseljahren gewonnene (Menogon) am wenigstens bei Ihnen eine positive Wirkung.
Wenn der neue AMH-Wert vorliegt müssen Sie die o.g. Frage ausführlich mit Ihrem Zentrum besprechen oder bei einem anderen eine Zweitmeinung und Vorlage aller Unterlagen einholen.
Alles Gute
Ihr KB

von Dr. med. Klaus Bühler am 15.10.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.