Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Rosa Blut zu Periodenbeginn - Östrogenmangel?

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Frage:

Guten Tag,

Ich hatte schon einige Male zu Beginn meiner Periode eher rosafarbenes Blut. Natürlich weiß ich, dass man in medizinischen Fragen mit Informationen aus dem Internet vorsichtig umgehen sollte. Dennoch würde mich interessieren, ob die rosa Färbung tatsächlich ein Zeichen für einen Östrogenmangel ist, wie dort vielfach behauptet wird. Allerdings handelt es sich bei den Behauptungen im Internet immer um eine durchgehend rosa Blutung, bei mir ist sie aber immer nur in den ersten paar Stunden rosa und braun und färbt sich dann normal dunkelrot. Was könnte das sein?

Über eine Antwort freue ich mich, herzliche Grüße

von JaneMarie am 18.08.2020, 17:53 Uhr

 

Antwort auf:

Rosa Blut zu Periodenbeginn - Östrogenmangel?

unspezifisch

Verlauf der werte ggf mit Zyklusmonitoring

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 19.08.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. R. Popovici: Östrogenmangel

Bei mir wurde ein Östrogenmangel fest gestellt ( habe keinen Eisprung, keine Periode und meine Haare werden immer dünner ) meine FA überwies mich in die Kiwu Klinik. Dort habe ich erst im September einen Termin. Was kann ich gegen den Haarausfall tun ? Mönchspfeffer ...

von Terrortessa 08.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Dr. med. R. Emig: Amenorrhö mit Östrogenmangel

Hallo, ich (27 Jahre alt) habe im September 2018 den Nuva Ring zwecks Kinderwunsch abgesetzt. Bis dahin habe ich 10 Jahre mit Pille oder später Nuva Ring verhütet. Seit dem Absetzen im September hatte ich bis auf die erste Abbruchblutung keine Periode. Allerdings habe ich fast ...

von Kristiin 23.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Dr. med. R. Moltrecht: Missed abortion in Früh-SS durch Östrogenmangel...

Sehr geehrter Herr Dr. Moltrecht, kann ein Östrogenmangel in der Frühschwangerschaft bei spontanem Entstehen der Schwangerschaft eine verhaltene Fehlgeburt verursachen oder käme es dann bereits nicht zu einer Einnistung? Mir ist bewusst, dass die meisten frühen Abgänge auf ...

von Brahms 05.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Östrogenmangel trotz regelmäßigem Zyklus und...

Guten Tag, Herr Prof. Dorn, aufgrund eines erst seit kurzem bestehenden Kinderwunsches wurde vor dem Hintergrund meines fortgeschrittenen Alters (39) zweimal ein Zyklusmonitoring vorgenommen. Aus 8-9 antralen Follikeln bildete sich jeweils ein Leitfollikel, der zur Zeit des ...

von JaneMarie 09.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Dr. med. R. Moltrecht: Östrogenmangel - Anzeichen für frühe Wechseljahre?

Guten Tag, Ich bin 34, bin mit zwei Kindern (7 und 4) spontan schwanger geworden. Ich habe vor 17 Monaten die Pille abgesetzt und es will nicht mehr klappen. Ich habe regelmäßig Eisprung, messe den LH Anstieg und die zweite Zyklushälfte ist immer 15 Tage lang. Vor 4 Jahren ...

von LNEA 27.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Östrogenmangel in der 2. Zyklushälfte

Guten Tag, bei mir wurde nach mehreren erfolglosen ICSI ein deutlicher Östrogenmangel bzw. Testosteronüberschuss in der 2. Zyklushälfte festgestellt und nun mehr oder weniger mit dem mehrfachen Implantationsversagen in Verbindung gebracht. Immunologisch wurden von ...

von melissa32 05.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Dr. med. Kerstin Eibner: Östrogenmangelsymptome?

Hallo, im stimulierten Kryozyklus ( Gonal F), in Endloszyklen ohne Medikation und bei Kryozyklen, die mit Gynokadin unterstützt werden und dabei nach Beendigung der Einnahme, um den Zyklus abzubrechen, habe ich immer wieder starke Symptome. Dazu gehören deutliche ...

von melissa32 15.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Dr. med. Oswald Schmidt: Schwache periode - östrogenmangel?

Sehr geehrter Herr Dr. Schmidt, Seit meiner fg im Dezember habe ich zwar einen regelmäßigen Zyklus 28 bzw. 30 Tage aber die Blutung ist sehr sehr schwach nur 1 bis Max. 2 Tage. Habe dies jetzt schon vier Zyklen beobachtet. Kann dies auf einen östrogenmangel deuten? Sollte ich ...

von lucy1234 18.04.2017

Frage und Antworten lesen

An Dr. med. R. Popovici: Woran erkennt man Östrogenmangel?

Hallo Dr. Popovici! Woran erkennt frau, dass sie einen Östrogenmangel hat? Diesen Zyklus ging meine Mens sehr lange. Davon waren 3 Tage normale Blutung und von ZT 4-9 Schmierblutung, Anfangs mehr und zum Ende hin weniger werdend. Normal habe ich nach der Mens 2-3 Tage SB. ...

von Mine74 28.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Östrogenmangel und Testesteron zu hoch

Hallo, ich habe eine Frage. Ich habe am 5. Zyklustag wieder mit Clomifen begonnen. Es ist der zweite Zyklus nach meinem Abort (4 SSW). Das Mittel hat auch wieder gut angeschlagen. Ich war gestern (15. ZT) wieder beim Ultraschall, da war ein Follikel kurz vor dem Eisprung, ...

von Linda1001 13.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Östrogenmangel

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.