Dr. med. Roxana Popovici

Progesteronmangel und Wochenbettdepression

Antwort von Dr. med. Roxana Popovici

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici,
wir waren letztes Jahr in einer Kiwu-Klink in Behandlung. Unteranderem habe ich einen Progesteron Mangel. Die dritte Insemination hat geklappt und ich habe unsere Tochter im Februar d.J. geboren. Ich habe eine Wochenbettdepression bekommen, die schon im KH begonnen hat. Jetzt habe ich mal gelesen, dass die Wochenbettdepression den ein Progesteron Mangel entstehen kann. Stimmt das, wenn ja ist das ein häufiger Grund? Kann man das durch einen Bluttest ermitteln?
Vielen Dank im Voraus.
Schöne Grüße
Pat

von Pat11 am 01.11.2011, 19:43 Uhr

 

Antwort auf:

Progesteronmangel und Wochenbettdepression

Hallo Pat,
ich wollte mich ja wieder melden: nach derzeitigem Wissenstand ist Progesteronmangel nicht, oder zumindest sicher nicht die alleinige Ursache einer post-partum Depression. Eine große Studie zeigt sogar, dass die Einnahme von synthetischem Progesteron eher zu einer Post-partum Depression führt. Somit: nicht eigenmächtig Progesteron nehmen, nur weil sie vor der Schwangerschaft einen Gelbkörperhormonmangel hatten! Es verändern sich viele verschiedene Hormone nach einer Geburt, das eine wird Ihnen nicht weiter helfen. Auch spielen nicht nur die Hormone, sondern auch andere Faktoren, wie z.B. die gestörten Nächte, die Verantwortung für das kind etc. eine große Rolle bei der Problematik eine Rolle. Alles Gute, Roxana Popovici

von Dr. med. Roxana Popovici am 07.11.2011

Antwort auf:

Progesteronmangel und Wochenbettdepression

Guten Tag Frau Dr. Popvici,
können Sie mir bitte meine Frage beantworten.
Vielen Dank.
Schöne Grüße
Pat

von Pat11 am 04.11.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. U. Czeromin: Progesteronmangel

Sher geehrte Frau Dr. Czeromin, erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort unten auf meine Frage zu den Schilddrüsenwerten. Mein FA vermutet einen Progesteronmangel. Nach Test will er ggf. Duphaston verschreiben (vom 11.-24. ZT). Ich habe gelesen, dass das Mittel ...

von viktoria13 23.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Progesteronmangel

An Facharzt N. Nassar: Ziehen in Gebärmutter - Schwangerschaft oder...

Hallo, meine Estradiol- und Progesteronwerte 5 Tage nach dem vermeintlichen Eisprung lagen bei 197 bzw. 12. Seit ebenso 5 Tagen habe ich ein mal mehr, mal weniger starkes Ziehen und Stechen in der Gebärmutter und verstärkten Ausfluss. Meine Brust ist schwerer, voluminöser ...

von Lena2010 20.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Progesteronmangel

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.