Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Dr. med. Achim v. Stutterheim - Kinderwunsch - Expertenforum

Dr. med. Achim v. Stutterheim
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Dr. med. A. v. Stutterheim: PCO nach Schwangerschaft reguliert? Clavella?

Hallo, ich habe PCO und nie einen Zyklus. Ich habe 2016 eine Tochter bekommen mit Hilfe einer Kryo. Bei Clomifen bekomme ich Sehprobleme und unter Gonal waren nur viele Eizelle herangewachsen oder halt gar keins. Daher sind wir diesen Weg irgendwann gegangen.

Da das 1. Baby lange gedauert hat wollen wir keine Zeit verschwenden für das 2. ich habe keine insulinresistenz und hab einen BMI von 20 und sehe auch gar nicht aus wie typisch Pco (sagen die Ärzte).

Mein Frauenarzt meint ich hab Grosse Chancen dass mein Pco jetzt weg ist. Sehen sie das auch so? Wäre sonst dieses Clavella etwas für mich oder könnte sowas nur helfen wenn man eine insulinresistenz hat?

Als ich abgestillt hatte und bevor ich dann die Pille nahm waren in meinem Eierstock aber schon wieder pro Seite 9 Follikel. Zwar weniger als sonst aber ich fand das schon eindeutig.

Wie schätzen sie das realistisch ein? Aktuell verbrauchen wir die letzten eingefrorenen Embryonen und überlegen was wir machen sollen. Lg


von Fienchen3116 am 27.09.2017

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antwort:

Re: An Dr. med. A. v. Stutterheim: PCO nach Schwangerschaft reguliert? Clavella?

Hallo,
Clavella ist nicht schlecht. Das PCO ist sicherlich nicht weg, da genetisch determiniert. Aber die Prognose mit dem Eingefrorenen dürfte sicherlich gut sein. Also vermutlich sind sie bald schwanger.

Antwort von Dr. Achim v. Stutterheim am 27.09.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch:

An Dr. med. R. Popovici: Uterus-Birocnis und PCO Schwangerschaft Ohne IVF...

Sehr geehrte Frau Dr. Popovic, ich bitte Sie um eine kurze Einschätzung. Mein Mann (40) und ich (32) haben seit 1/2010 Kinderwunsch, leider bisher erfolglos. Im Nov. 2011 war ich mit Zwillingen schwanger welche ich jedoch in der 10 und. 11 Woche verloren habe. In folge wurde ...
Hathor   27.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Dr. med. R. Moltrecht: Pco Behandlung zwischen 2 Schwangerschaften

Hallo, Ich leide seit meiner Jugend an pco. Sehr lange unregelmäßige Zyklen, leichte Akne, insulinresistenz, aber Normalgewicht. Glücklicherweise wurde ich 2013 nach mehrwöchiger pilleneinnahme, metformin, clomifen und utrogest im 2. behandlungzyklus schwanger und habe nun eine ...

käthe0815   12.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: PCO nach Schwangerschaft

Hallo, ich habe im Mai mein erstes Kind entbunden. Vor der SS hatte ich mit sehr langen unregelmäßigen Zyklen zu kämpfen. Es war alles dabei zwischen 33 und 95 Tagen. Ich habe lange Zeit meinen Zyklus anhand von Temperatur, Ovutests und Zervixschleim beobachtet und konnte immer ...

käthe0815   27.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: spontane Schwangerschaft trotz PCO und...

Hallo Prof. Dr. Dorn, ich bin 37 Jahre, habe PCO und bin homozygoter Träger des 4G/4G-Genotyps (Mutation im PAI1-Promotor). Im 3. Clomifenzyklus bin ich schwanger geworden. Der Eisprung erfolgte in diesem Zyklus ohne Predalon, sondern spontan. Während der SS habe ich Clexane ...
KaLeFroe   10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Dr. med. Barbara Sonntag: KInderwunsch nach PCO und Schwangerschaft

Hallo Frau Sonntag, ich bin 37 Jahre, habe PCO und bin homozygoter Träger des 4G/4G-Genotyps (Mutation im PAI1-Promotor). Im 3. Clomifenzyklus bin ich schwanger geworden. Der Eisprung erfolgte in diesem Zyklus ohne Predalon, sondern spontan. Während der SS habe ich Clexane ...

KaLeFroe   06.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Dr. med. Oswald Schmidt: Pco und 2 Schwangerschaft möglich?

Hallo, Ich bin 25 und habe pco, bin aber schlank und habe keine insulinresistenz. Mit Metformin wurde ich letztes Jahr schwanger und habe in Juli mein Sohn entbunden. Möchte definitiv noch ein 2 tes. Wie stehen die Chancen erneut schwanger zu werden und das Vll sogar ohne ...

Katischmaus   14.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Dr. med. Julia Koglin: PCO und Schwangerschaft möglich?

Hallo Frau Koglin Vielen Dank für ihre Antwort vom 10.09.Ich hätte da noch ein paar Fragen zu PCO. Am Mittwoch in zwei Wochen habe ich einen Frauenarzttermin. Ich habe jedes Monat zwischen dem 28 und 35 Tag meine Periode. Diese eigentlich schon relativ normal. Um den 16 - 19 ...

elfe024   12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Dr. med. A. v. Stutterheim: Schwangerschaft bei PCO und schlechtem...

Guten Tag, seit ca. 2J. versuchen wir ein Kind zu bekommen.Nach Absetzen der Pille (Einnahme 10J.) hat mein Gyn PCO diagnostiziert. 4 Zyklen haben wir es mit Clomifen versucht,ich habe gut darauf reagiert,aber keine SS.Daraufhin hat mein Mann ein neues SG machen lassen-> ...
maxime681   08.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Facharzt N. Nassar: PCO nach Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Nassar, als ich nach längerem Kinderwunsch nicht schwanger wurde haben wir uns an eine Kinderwunschpraxis gewendet. Dort wurde dann festgestellt, dass ich sehr viele Eizellen in meinen Eierstöcken habe.. Also PCO ohne insulinresistenz und ich bin auch ...

firstbaby2010   04.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schwangerschaft, PCO
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Morbus Basedow Schwangerschaftswunsch

Hallo Herr Prof. Dr. Dorn, im Juli hatte ich eine Ausschabung in der 9 ssw,weil sich der Embryo nicht weiter entwickelt hat.Ich bin 35J alt und habe 2013 einen gesunden Sohn zu Welt gebracht.Bisher hatte ich eine Schilddrüsenunterfunktion die mit L-Thyroxin 50 Plus behandelt ...

Secses   25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schwangerschaft
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia