Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Dr. med. R. Moltrecht - Kinderwunsch - Expertenforum

Dr. med. R. Moltrecht
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Dr. med. R. Moltrecht: Kryo im natürlichen oder künstlichen Zyklus

Hallo Herr Dr. Moltrecht,

empfehlen Sie eher einen Kryo-Transfer im künstlichen oder natürlichen Zyklus (ich habe noch einen eigenen Zyklus)? Bei welcher Methode ist die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit höher? Ist bei einem künstlichen Zyklus die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt höher?
Ich tendiere momentan eigentlich eher zum künstlichen Zyklus wegen der besseren Planbarkeit (Urlaub usw.), möchte aber dadurch auch nichts riskieren.

VG,
Linda


von linda840525 am 07.02.2017

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antwort:

Re: An Dr. med. R. Moltrecht: Kryo im natürlichen oder künstlichen Zyklus

Hallo,
bei guten ovulatorischen Zyklen favorisiere ich den natürlichen Zyklus.
KünstlicherZyklus eher bei Follikelreifungsstörung.
LG
R. Moltrecht

Antwort von Dr. Rüdiger Moltrecht am 07.02.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch:

An Dr. med. R. Popovici: Wie lange kann man Transfer im künstlichen Kryo zyklus...

Ich möchte eigentlich morgen die nächste Kryobehandlung mit Progynova beginnen. Allerdings ist der Transfer dann wohl am 30.9. Meine Frage: kann man den Transfer auch verschieben bis zum 4.10.? Wir sind nämlich an diesem Wochenende unterwegs. Oder sollte er dann eher am 29. ...
Hoffnung1975   16.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Oswald Schmidt: Kryo im natürl. Zyklus bei normalem Prolaktin trotz...

Sehr geehrter Dr. Schmidt, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort (bezügl. meiner Frage vom 25.4., Kryo trotz Stillen)! Trotz dieser habe ich noch offene Fragen. Sie raten von einem Kryozyklus während des Stillens ab, weil Östrogene in die Muttermilch übergehen. Die ...
Sagi84   26.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. R. Emig: Kryo im künstlichen oder spontanen Zyklus?

Sehr geehrter Dr.Emig, vor 2,5 Jahren wurde durch eine Wochenbettausschabung das Asherman GradIII bei mir verursacht.Es folgten 2 Ops beim Spezialisten und danach eine psoitive Kryo im Spontanzyklus. Die Schleimhaut lag bei 9,7mm,homogon und nicht dreischichtig ...

Marmita   11.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Spontanzyklus oder künstlicher Zyklus bei...

Hallo Herr Prof Dorn, ich habe nach 2 Asherman-Ops (Asherman Grad III etwa 50% waren vernarbt) nun freie Fahrt für den Kryozyklus. Momentan habe ich kurz vor Eisprung (21mm Follikel, 14. Zt, kein Labor) 6,8mm durchgängige Schleimhaut. Diese war jedoch nicht dreischichtig. Mein ...
Marmita   27.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Natalie Reeka: Künstlicher Kryo Zyklus!

Sehr geehrte Frau Dr. Reeka, 1. können Sie mir kurz den Anlauf eines künstlichen Kryozyklus erläutern? 2. Welche Medikamente muss ich wann einnehmen? 3. Ab welcher Schleimhauthöhe beginnt man mit Utrogest? Ich habe einen regelmäßigen Zyklus mit Eisprungen und schönem ...

sunny2006   08.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Kryo Versuch. Seit 1 Zyklustag...

Wir sind seit fast 2 Jahren in der Kinderunschklinik in Behandlung. Alle Tests inklusive Gentests wurden gemacht, bei mir wurden lediglich zu viel männliche Hormone festgestellt und ansonsten sei alles in Orndung. Auch eine Gebärmutterspiegelung wurde durchgeführt, um heraus zu ...
schnuckele   04.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Oswald Schmidt: Kryo im künstlichen Zyklus : Probleme wegen...

Ich hatte am 26.9. am 18 ZT Transfer von zwei Kryo-Embryonen und hatte das Gefühl, dass es geklappt hat. Nehme progynova 21 und famenita 200. Da ich 5 tage nach dem Transfer Blutungen und Unterleibsschmerzen bekam, bekomme ich jetzt noch Puregonspritzen und Magnesium. Bei der ...
Julia L.   03.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Cosima Huober-Zeeb: Blastozystenqualität / Kryo im nat. Zyklus?

Sehr geehrte Frau Dr. Huober-Zeeb, ich habe gleich zwei Fragen. 1. Wegen einer Überstimulation wurden unsere Blastozysten alle eingefroren. Laut Biologen waren sie von den Qualitäten A bis D und expandiert. Wir fragen uns nun, ob und wie viel Gewicht die Qualität bei der ...

masupilami   08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Barbara Sonntag: Rolle E2-Wert in der SS durch künstlichen Kryo...

Sehr geehrte Frau Dr Sonntag, in meinem 1. künstlichen Kryo-Zyklus ist eine SS eingetreten. Ich bin 4+6 und hatte bislang 2 positive Bluttests. Bei beiden (Tag 11 u Tag 15) lag das HCG über der Norm (45 Tag 11 und 330 Tag 15) und ist wunderbar gestiegen. Da 2 Blastos ...
Januarkind   25.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Ablauf Kryo natürlicher Zyklus

Guten Tag Hatte folgende Schritte beim Kryotransfer im natürlichen Zyklus: 26.3. US 12. Tag: GM Schleimhaut und Follikel zu klein 30.3. US 16. Tag: GM 11.8 und Follikel 19 mm, am gleichen Tag um 22 Uhr Ovitrelle 2.4. Auftauen 2 Embryos 3.4. also 1 Tag später Transfer (kein ...

friedolina   02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia