Dr. med. Christoph Grewe

Dr. med. Christoph Grewe

Frauenarzt

Dr. med. Christoph Grewe ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Gemeinsam mit Tanja Finger, ebenfalls Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, leitet er das Kinderwunschzentrum Bremen.

mehr über Dr. med. Christoph Grewe lesen

Dr. med. Christoph Grewe

Kinderlos und bekomme keine Hilfe, Blut-gefüllte Zysten

Antwort von Dr. med. Christoph Grewe

Praxis

Frage:

Lieber Dr. Grewe,

ich bin 32, kinderlos, mit Kinderwunsch. Ich habe aus unbekannten Gründen seit Dezember 2019 starke Zyklusprobleme. Ich war bereits zweimal schwanger, FG in Jan 2018,21ssw (IUFT) und Sep 2018,8ssw (ma). Danach schwankte meine Periode zwischen 36 und 44 Tagen. Nach einigen Monaten hat es sich wieder einigermaßen eingependelt. Vor der ersten SS hatte ich immer eine regelmäßigen 28 Tage Zyklus.

Mein Zyklus im Dezember 2019 dauerte 89 Tage. Ich wurde untersucht und man fand eine Blut- gefüllte Zyste am linken Eierstock. Kein PCO. Der folgende Zyklus war 25 Tage und die Ärzte meinten, alles sei wieder gut. Nun habe ich aber wieder 50+ Zyklus und keine Periode in Sicht. Nur ein Ziehen auf der linken Seite. Ich denke, dass ich wieder eine Zyste habe.

Ich wohne in den Niederlanden und solange es kein Notfall ist, heißt es immer, man soll einfach abwarten. Man hat auch keinen Gynäkologen, wo man einfach hingehen kann. Alles läuft über den Hausarzt. Man sieht keine Notwendigkeit, etwas zu unternehmen. Jedoch leide ich sehr darunter. Ich bin eigentlich ein ruhiger und ausgeglichener Mensch, aber habe momentan Wutanfälle, fühle mich verzweifelt und habe das Gefühl, dauerhaft ganz starke PMS zu haben.

Meine einzige Erklärung wäre starker Stress und Druck durch Arbeit.
SS-Test negativ, keine Zwischenblutung. Wenn ich in der Vergangenheit mal eine Zyste hatte, war es immer links.

Was können Gründe für solche Zysten sein und gibt es doch die Möglichkeit, so etwas hormonell zu behandeln? Welchen Einfluss hat das auf meinen Kinderwunsch?

Ich hasse es, Tabletten zu nehmen, aber das Hormon-Chaos treibt mich fast in den Wahnsinn. Ich würde eine Hormontherapie machen, sofern sowas möglich ist.

Herzliche Grüße,
Gartenfee

von Gartenfee_2020 am 21.05.2020, 12:52 Uhr

 

Antwort auf:

Kinderlos und bekomme keine Hilfe, Blut-gefüllte Zysten

Hallo,

ich kann sie gut verstehen. Ein unregelmäßiger Zyklus kann alleine schon sehr belastend sein. Einige Frauen neigen leider zu Zysten, diese sind aber in der Regel nicht weiter schlimm.
Die Behandlung Ihrer Beschwerden hängt von Ihrem aktuellen Ziel ab. Wenn Sie schwanger werden möchten, sollten Sie sich aufgrund der Zyklusprobleme in einem Kinderwunschzentrum vorstellen. Hier wird ja nicht nur IVF oder ICSI gemacht, sondern auch der Zyklus reguliert, damit man auf natürlichem Wege schwanger werden kann.
Wenn es lediglich um die Vermeidung von Zysten und die Beseitigung der unregelmäßigen Zyklen geht, wäre eine Pille im Langzyklus eine gute Option.

Viele Grüße
Christoph Grewe

von Dr. med. Christoph Grewe am 21.05.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Kinderlos nach Abbruch

Hallo, ich bin 31 Jahre alt und mein Partner 42. Wir versuchen nun seit 2 Jahre schwanger zu werden aber es klappt nicht. Wir habe uns auch schon ärztlich untersuchen lassen, es sei wohl alles in Ordnung. 2013 hatte ich aber einen Abbruch. Kann das vielleicht die Ursache sein? ...

von Alena.85 16.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Ist meine GM verantwortlich für...

Liebe Frau Dr. Sonntag, wir haben ewig für das erste Kind gebraucht, da ich unter PCO leide und so gut wie nie meine Periode hatte. Letztendlich hat es nur mit Hormonspritzen und der Auslösung des ES geklappt. Nach der Geburt, einem Kaiserschnitt, bei dem die Planzenta und ...

von Winterbaby13 01.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Schilddrüsenwerte - Grund für Kinderlosigkeit?

Hallo Herr Dorn, heute habe ich von meiner Ärztin die Laborwerte bekommen, da ich in den kommenden Tagen ein Schilddrüsen SONO machen lassen soll. Ich habe nun versucht mich schlau zu googeln und und und aber ich komme auf keinen Nenner und werde nicht schlau aus meinen ...

von anonymous234 11.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Grundlos kinderlos

Sehr geehrter Herr Prof. Dorn, mein Mann (49) und ich (37) haben seit 4 Jahren einen Kinderwunsch. Es kam bisher einmal auf natürlichem Weg zu einer Schwangerschaft (missed Abort) und einmal im Zuge einer Insemination zu einer biochemischen Schwangerschaft. Es wurde eine ...

von Sternenkind2013 08.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Zahnproblem Ursache für Kinderlosigkeit

Lieber Herr Prof. Dr. Dorn, Ich bin 31 und wir haben seit 2,5 Jahren Kinderwunsch. Vor 1,5 Jahren hatte ich eine biochemische SS. Seit her hat es nicht wieder geklappt. Unsere erste IVF mit Transfer von zwei Blastozystem war erfolglos. Meine Frage ist etwas speziell. Ich ...

von senta99 30.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Dr. med. Barbara Sonntag: ungewollt kinderlos

Guten Tag Dr. Sonntag! Kurz zu uns: Mein Mann und ich versuchen seit 5 Jahren ein Baby zu bekommen. Vor über 2 Jahren endete eine natürliche SS mit einer FG. Nun seit 1 Jahr sind wir in einem KiwU-Zentrum in Hannover. Die bisherigen Untersuchungen (Laparoskopie, ...

von Marie-Claire 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Dr. med. Barbara Sonntag: kinderlosigkeit

guten tag frau dr Sonntag, ich weiss im moment nicht weiter, ich wohne seit 3 jahren in frankreich, bin auch jetzt das dritte jahr verheiratet. ich habe ein problem ich werde nicht schwanger. ich bin in einer kinderwunschklinik seit 1 jahr, bin aber leider sehr unzufrieden, ...

von tracylynn 22.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Dr. med. Barbara Sonntag: Ursache Kinderlosigkeit

Hallo, seit zwei Jahren Kinderwunsch...seit August 2012 im Kinderwuschklinik. SG war erst nicht so gut und bei mir musste mit Hormonen stimuliert werden. Nun sind wir bei der 4. IUI. Ärztin meinte, dass eigentlich bei der 2.,3. u 4. IUI alles gepasst hat. Super ...

von Janosch77 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Dr. med. Barbara Sonntag: Gründe für mögliche Kinderlosigkeit

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag, wir versuchen seit 9 Monaten erfolglos ein Kind zu bekommen. Bislang ist eine Schwangerschaft nicht eingetreten. Sind für Sie anhand meiner Temperaturkurve (http://www.rund-ums-baby.de/zykluskalender/kurve.htm?id=3427) Gründe für das Ausbleiben ...

von murphyli 22.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

An Dr. med. B. Müller: Kinderlos

Hallo Frau Müller, seit etwas mehr als einem Jahr probieren wir Nachwuchs zubekommen aber leider klappt es nicht. Da ich vor vor 10 Jahren ein Eileiter entfernt bekommen habe und auch immer wieder Probleme hatte, weiss ich nicht was ich noch machen kann. Habe es ...

von zausi 21.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderlos

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.