Dr. med. Roxana Popovici

Duphastoneinnahme nach abgebrochenem Stimulationszyklus

Antwort von Dr. med. Roxana Popovici

Frage:

Liebe Frau Dr. Popovici,


ich soll nach einem abgebrochenen Stimulationszyklus nach 7 Stimulationstagen mit Gonal-f 300 (Grund: 1 Zyste, zu starke Downregulierung mit Synarela, deshalb: keine Responsivität der Eierstöcke trotz Bläschen), 10 Tage lang Duphaston nehmen (10mg, 1x morgens, 1x abends). Danach sollte die Blutung einsetzen.

Meine Gebärmutterschleimhaut war jedoch beim letzten US bereits aufgebaut.

Nun zeigen sich Hinweise darauf, dass ich bereits in 1-2 Tagen meine Blutungen bekommen könnte, ohne dass ich Duphaston abgebrochen hätte. (Nehme Duphaston seit 5 Tagen).


Frage:

- Was mache ich in dem Fall, dass meine Blutungen eintreten? Duphaston dann ebenfalls abbrechen oder die vollen 10 Tage weiternehmen?

Ich kann meine KiWu-Klinik nicht mehr fragen, die Ärztin ist aktuell sauer auf mich, weil ich die Klinik wechseln will. Möchte den Kontakt meiden.


Danke und lieben Gruß
Leonida

von Leonida79 am 16.09.2020, 16:38 Uhr

 

Antwort auf:

Duphastoneinnahme nach abgebrochenem Stimulationszyklus

Hallo,

Duphaston absetzen wenn wirklich die Blutung einsetzt. Oder nach 10 Tagen Einnahme.
Alles Gute,
RP

von Dr. med. Roxana Popovici am 17.09.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.