Dr. med. Rüdiger Moltrecht

Befund

Antwort von Dr. med. Rüdiger Moltrecht

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Moltrecht,

inzwischen liegt uns ein Teilbefund des aktuellen Spermiogramms meines Mannes vor. Dieser weist einen etwas erhöhten pH-Wert und vermehrt pathologische Zellformen auf, die Spermien zum Teil in Klumpen. Die Probe wurde zuhause gewonnen und dann in der Hosentasche ins örtliche Labor transportiert. Im letzten Spermiogramm vom Juli letzten Jahres war der pH-Wert im Normalbereich, die normalen Spermien lagen bei 6 %, dafür waren die Leukozyten leicht erhöht (1,4).

Ich würde Sie dazu gerne Folgendes fragen:
1. Führen die vermehrt pathologischen Zellformen zu einer geringeren Wahrscheinlichkeit des Eintritts einer Schwangerschaft auf natürlichem Wege - oder wird dies hier durch die anderen Parameter (Beweglichkeit, Anzahl ...) kompensiert?
2. Was können wir ggf. tun, um die Morphologie zu verbessern?
3. Aus dem Bericht ergibt sich ja, dass die Spermien zum Teil in Klumpen waren. Kann dies die Ursache für die vermehrt pathologischen Formen sein? Kann dies ggf. durch eine kürzere Karenz verbessert werden? Beim letzten Spermiogramm im Juli war die Karenz nämlich kürzer, etwas mehr als 3 Tage, damals lagen die normalen Formen bei 6 % und Klumpen wurden nicht festgestellt.

Herzliche Grüße und vielen Dank im Voraus!
JHC

Hier das Spermiogramm: (in Klammern jeweils der Normbereich):

Klinische Angaben:
Zeitpunkt der Probengewinnung: 8:20 (Anmerkung klarstellend meinerseits: Die Probe wurde um 8:00 Uhr gewonnen und ging um 8:20 Uhr beim Labor ein)
Zeitpunkt der Untersuchung: 8:55
Karenz: 5 (2-7 Tage)

Endokrininolgie
Farbe o.B. (weiß-gelb)
Erythrozyten negativ (negativ)
Leukozyten 0,8 (< 1 Mio/ml)
Geruch spezif. (spezif.)
Viskosität normal (normal)
pH 8,1 (7,2-8,0)
Ejakulatvolumen 6 (>= 1,5 ml)
Spermienkonzentration 85 (>= 15 Mio/ml)
Gesamtspermienzahl 510 (>= 39 Mio/Ej.)
Gesamtbeweglichkeit (Kategorie PR und NP) 92,5 (> 40 %)
Kategorie PR (progressive Beweglichkeit) 87,5 (>= 32 %)
Kategorie NP (nicht progressive Beweglichkeit) 5 %
Kategorie IM (Immotilität) 5 %
Vitalität (Eosinfärbetest) 92,5 (>= 58 %)

Differenzierung:
normale Spermien 2 (>= 4 %)
path. Kopfformen 96 %
path. Ansatzformen 1 %
path. Schwanzformen 1 %
Zellen der Spermiogenese 0 %

Sekretorische Funktion - folgt -

Beurteilung:
1) vermehrt pathologische Zellformen
2) Spermien zum Teil in Klumpen

von JHC am 27.04.2021, 10:47 Uhr

 

Antwort auf:

Befund

Hallo JHC;
ad 1 - dürfte nicht übermäßig eingeschränkt sein
ad 2 - nicht zu viel Fleischverzehr, viel Obst und Gemüse
ad 3 - glaube ich nicht.
LG
R. Moltrecht

von Dr. med. Rüdiger Moltrecht am 28.04.2021

Antwort auf:

Befund

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort!

Ich würde Sie dazu gerne noch Folgendes fragen:

1. Welche Gründe kann es haben, dass die anormalen Formen von Juli letzten Jahres von 6% auf nur noch 2% jetzt zurückgegangen sind? Und welche Gründe kann es für die Klumpen geben?
2. Sie schreiben "nicht übermäßig eingeschränkt" ... das klingt für unsere Ohren leider nicht allzu optimistisch... Ist Ihnen eine nähere quantitative Einschätzung, um wieviel sich die Chancen auf eine natürliche Schwangerschaft verringern, möglich?
3. Wären die Chancen des Eintritts einer Schwangerschaft im Wege der Insemination durch das aktuelle Spermiogramm herabgesetzt?

Nochmals ganz herzliche Grüße!
JHC

von JHC am 28.04.2021

Antwort auf:

Befund

Hallo JHC,
z.B. ein Infekt; aber wenn es eine Diskrepanz gibt mit zwei erstellten Spermiogrammen, kann eine nochmalige Kontrolle Sinn machen; oder aber wie Sie schreiben, Planung von Inseminationen: dabei liegt dann ja ein nochmaliges Spermiogramm vor.
LG

von Dr. med. Rüdiger Moltrecht am 29.04.2021

Antwort auf:

Befund

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antworten!

Zur Insemination würde ich Sie gerne noch Folgendes fragen, damit wir schon einmal eine Vorstellung davon haben, wie dieses Verfahren idealerweise abläuft:

1. Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Insemination? Vor oder nach dem Eisprung - und in welchem zeitlichen Abstand dazu?
2. Wann wird normalerweise die Samenprobe dafür abgegeben?
3. Welche Karenzzeit sollte vor der Abgabe der Samenprobe eingehalten werden?

Nochmals ganz herzliche Grüße und vielen, vielen Dank!
JHC

von JHC am 29.04.2021

Antwort auf:

Befund

....präovulatorisch, Abgabe am gleichen Tag, Karenz ca. 3 Tage...

von Dr. med. Rüdiger Moltrecht am 30.04.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Prof. van der Ven: Befunderläuterung

Hallo Prof. Dr.Ven,bei mir steht im Befund d. Endometriumbiopsie folgendes: Immunhistochemie (2x IHC; CD138; CD56) CD138 regelhaft in den Epithelien positiv, kein Nachweis von Plasmazellen CD56 bis 450mm2. Beurteilung: Abschliessend handelt es sich um frühsekretorisches ...

von Muse7505 31.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Histologischer Befund

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag, ich bin durch 1ten ICSI versuch schwanger geworden. Herzschlag am 16.02. und am 01.3. kein Herzschlag mehr da 😢 Diagnose: Missed Abort. Am 5.03. war die Ausschabung. Ich habe einen Befund bekommen. Können Sie es mir übersetzen? Ist ...

von einkindfuernina86 17.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Missed abortion - Befund Übersetzung ???

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Dorn, am 05.11.2021 musste ich mich einer Ausschabung wegen Missed Abort in der 9.SSW unterziehen. Im Nachsorgetermin mit meiner Frauenärztin wurde alles für gut befunden, außer dass es für einer genetische Untersuchung ...

von ISAkr 02.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Dr. med. Christoph Grewe: PAP III p Befund - kann ich trotzdem...

Hallo Herr Dr. Grewe, ich habe letzte Woche zum ersten Mal einen auffälligen Befund beim jährlichen Krebsabstrich von meinem Frauenarzt mitgeteilt bekommen: PAP III p Weitere Untersuchung sind angeordnet u. stehen mit dem üblichen Abstand in 3 Monaten wieder an. Ich bin ...

von jungsmami1988 27.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Verwirrung wegen dem Befund

Guten Morgen Frau Prof. Dr. med. Sonntag, bei mir wurde PCO mit Oktober festgestellt, aber ich war mir unsicher da die Symptome nicht entsprechend sind. Ich habe im Internet gelesen, dass wenn ich PCO haben sollte, dann sollten auch die Hormone LH, FSH, hoch sein und ...

von dinaaladina 14.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Dr. med. R. Popovici: Pathologischer Befund entziffern

Hallo, Können Sie mir meine Pathologischen Befund bei MA (8 ssw) erläutern? Leider verstehe ich da nichts. 1. Material mit nekrotisierter Dezidua compacta und spongiosa neben retentionsbedingt regressiv veränderten Plazentazotten (im Sinne eines intrauterinen ...

von miss_melli 18.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Prof. van der Ven: 6 biochemische Schwangerschaften ohne Befund

Liebe Frau van der Ven, vielen Dank schon im Voraus für Ihre Zeit! Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte mittlerweile 5 Fehlgeburten seit Juni 2019: eine MA und vier frühe Abgänge/biochemische Schwangerschaften. Gerade kündigt sich der nächste Abgang an (nr.6). Mein sohn wurde ...

von annaundg 14.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Dr. med. R. Popovici: Biochemische SS, ohne Befund - wie gehts weiter?

Liebe Frau Popovici, vielen Dank schon im Voraus für Ihre Zeit! Ich hatte mich in der Vergangenheit schon öfter an dieses Forum gewendet und bin sehr dankbar für diese Möglichkeit. Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte mittlerweile 5 Fehlgeburten seit Juni 2019: eine MA und vier ...

von annaundg 16.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Dr. med. Oswald Schmidt: Pathologischer Befund - Begriffserklärungen erbeten

Sehr geehrter Herr Doktor Schmidt, da wir seit 2,5 Jahren versuchen Schwanger zu werden, wurde bei mir eine Laparoskopie durchgeführt. (Bin 36 Jahre alt) Ich habe auch in ein paar Wochen wieder einen Termin im Kinderwunschzentrum, würde aber gerne die pathologischen ...

von Maiwi 27.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hilfe bei der Interpretation meines...

Guten Tag, Ich hatte Anfang Dezember eine MA in der 10.SSW mit Auschabung. Ich habe den Befundbericht dazu erhalten. In diesem steht: Ödematöses hypovaskularisierte Chorinozotten und dezidualisiertem und hypersekretorisch transformierten Endometrium. Kann meine Lipoprotein ...

von Katharina489 29.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befund

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.