Dr. med. Ute Czeromin

Auswertung Progesteronwert

Antwort von Dr. med. Ute Czeromin

Frage:

Halli Hallo

auf Grund von Kinderwunsch wurde bei mir am 14. Zyklustag ( bei Zyklus von 23-26 Tagen ziemlich regelmäßig, also Blutung zumindest jeden Monat ) Blut abgenommen um den Progesteronwert zu bestimmen, da wir seit Okt 2010 versuchen schwanger zu werden. Nun hab ich das Ergebnis und der Wert ist 3.1 ist das nicht schlecht ??? Was ich gelesen hab hätte mein Wert über 30 sein müssen oder??? Im Ergebnis steht drin das erneut Blut abgenommen werden sollte nach 7 Tage. Dieses tat aber meine Gyn. nicht und nun ist meine Periode wieder ran. Was mach ich nun mit dem Ergebnis??? Gyn sagt ich habe keine Eisprünge und Kinderzentrum meint ich hab welche aber ich sollte trotzdem künstl. Befruchtung vornehmen wegen Adhäsionen und eingeschränkter Durchlässigkeit im linken Eileiter, rechts alles ok. Endometrios liegt auch vor. Was is nun richtig?
Hab ich Eisprünge oder nicht??? Werd ich auf normalen Weg noch schwanger oder nicht? Was kostet eine künstl. Befruchtung wenn man nicht verheiratet ist?

von Lilly_80 am 03.11.2011, 10:36 Uhr

 

Antwort auf:

Auswertung Progesteronwert

Für eine Blutentnahme am 14. Zyklustag ist der Progesteronwert i.O. und spricht für einen Zyklus mit Eisprung. Ich denke, die Empfehlung der KiWu Praxis aufgrund von Endometriose, Verwachsungen und Eileiterproblem wäre für Sie genau das richtige, nach den Kosten erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer KiWu Praxis, da die auch Ihren Bedarf an Medikamenten besser abschätzen kann.
MFG
Ute Czeromin

von Dr. med. Ute Czeromin am 04.11.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.