Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Anfrage

Antwort von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Frage:

Lieber Frau Doktor,

wuerden Sie die verlängerte Kultur empfehlen? Wenn ja, generell oder ab vielen EZ? Ist es tatsächlich so, dass sich viele EZ natuerlich nicht weiterentwickeln?
Bin 32, habe Pco, mein Mann OAT.

Vielen Dank!

von Johanna12345 am 16.10.2020, 09:12 Uhr

 

Antwort auf:

Anfrage

wir empfehlen nicht generell die verlängerte Kultur, eigentlich erst wenn normale Versuche nicht zum Erfolg geführt haben. Es ist tatsächlich so dass sich nur ein gewisser Prozentsatz der Eizellen bis zur Blastozyste entwickelt .
Eine genaue Zellzahl ab der eine verlängerte Kultur sinnvoll ist, kann man nicht angeben. Dies hängt ganz von der individuellen Situation der Patientin ab

von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven am 16.10.2020

Antwort auf:

Anfrage

Vielen Dank!
Warum wuerden sie eine Blastokultur nicht von vornherein empfehlen? Ich habe gelesen, dass das Einsetzen von 2 Embryonen mglweise zu Mehrlingsschwangerschaften führen kann, die wiederum sehr risikoreich sein koennen.
Vielen Dank!

von Johanna12345 am 16.10.2020

Antwort auf:

Anfrage

es gibt auch Risiken bei der verlängerten Kultur, z.B. werden Gefäßfehlbildungen bei den Kindern verursacht durch die Kulturmedium diskutiert dies ist noch nicht abschließend untersucht

von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven am 19.10.2020

Antwort auf:

Anfrage

Vielen Dank fuer die Nachricht.

Welche weiteren Risiken gibt es noch?

Vielen Dank!

von Johanna12345 am 19.10.2020

Antwort auf:

Anfrage

Frühgeburtlichkeit bzw. die Schwangerschaftsverläufe insgesamt

von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven am 19.10.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.