Prof. Dr. med. Jürgen M. Weiss

1. ICSI - kein Transfer, da keine Blastozyste am 5. Tag

Antwort von Prof. Dr. med. Jürgen M. Weiss

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Weiss,

wir haben gerade die 1. ICSI-Behandlung hinter uns.

Mein Mann ist 33 Jahre und hatte als Kind einen Hodenhochstand, der zu spät operiert wurde. Daher ist die Anzahl an Spermien verringert (ca. 20 Mio.) und die Qualität ist auch nicht gut (wenige bewegliche, abnormal geformt, Kopfdeformität bei allen und zum Teil abgeknickt).

Ich bin ebenfalls 33 Jahre. Bei mir wurden weder im Blut noch bei Ultraschalluntersuchungen Auffälligkeiten festgestellt. Auch keine offensichtlichen Hinweise auf Endometriose gibt es, da ich keine Zysten habe und auch keine Schmerzen.

Nun wurden bei der Punktion 13 Eizellen entnommen, 4 davon unreif, 6 konnten befruchtet werden, am 3. Tag entwickelten sich 3 zeitgemäß, Qualität B, und 3 waren hinterher (Qualität C). Am Tag des Transfers (Tag 5) konnte mir keine Eizelle eingesetzt werden, da alle in der Entwicklung stehengeblieben waren und sich keine Blastozyste entwickelt hatte.

Der Kinderwunscharzt rät uns nun als nächsten Schritt, eine Bauchspiegelung bei mir zu machen, um auszuschließen, dass keine Endometriose vorliegt. Dieser Schritt kommt uns aber - und auch meiner Frauenärztin - gravierend (operativer Eingriff) und zweifelhaft vor. Genug Eizellen konnten ja entnommen werden. Wenn, dann würde es ja eher an der Eizellqualität liegen, dass sich keine Blastozyste entwickelt hat. Hätte aber eine Endometriose überhaupt Auswirkungen auf die Qualität der Eizellen? Wenn dann doch nur eine Endometriose, die im Eierstock sitzt, oder? Und die hätte doch entdeckt werden müssen bei der Eizellentnahme?

Wäre es nicht naheliegender, dass es an der schlechten Spermienqualität oder an unreifen Spermien liegen könnte? Wir haben gelesen, dass bei deformierten Spermien häufig DNA-Fragmentierungen vorkommen, die dazu führen, dass die Embryonenentwicklung an Tag 5 stoppt. Wir wundern uns, dass die Möglichkeit einer DNA-Fragmentierung bisher weder vom Urologen noch vom Kinderwunscharzt erwähnt und auch noch nicht untersucht wurde, zumal diese Untersuchung viel einfacher durchzuführen wäre als eine Bauchspiegelung.

Halten Sie eine Bauchspiegelung für sinnvoll? Gibt es einfachere Möglichkeiten als eine Bauchspiegelung?

Gibt es Möglichkeiten, die Eizellqualität zu überprüfen? Auch eine Polkörperdiagnostik der Eizellen wäre doch möglich, oder?

Gibt es im Falle einer DNA-Fragmentierung der Spermien eine Möglichkeit, diese Spermien vor der Befruchtung auszusortieren? Soweit wir wissen, werden die Spermien in unserer Kiwu-Klinik nur aufbereitet und die beweglichen ausgewählt.

Kann eine DNA-Fragmentierung oder eine schlechte Eizellqualität behandelt werden?

Macht es Sinn, eine Eizelle, die noch keine Blastozyste ist, einzusetzen oder vielleicht bereits am Tag 3 zu transferieren?

Würde es Sinn machen, eine Genanalyse oder Chromosomenuntersuchung bei uns durchzuführen?

Welche Gründe gibt es, dass sich die Embryonen nicht zur Blastozyste entwickeln?

Ich hoffe, Sie können uns bei unseren Zweifeln Klarheit verschaffen.

Mit freundlichen Grüßen

von kigu am 10.05.2021, 09:57 Uhr

 

Antwort auf:

1. ICSI - kein Transfer, da keine Blastozyste am 5. Tag

Guten Tag,

leider kann ich im Rahmen dieses Forums nicht zu so einer komplexen Schilderung mit solch zahlreichen Fragen antworten.
Ich empfehle Ihnen, dies ausführlich mit Ihrem Zentrum zu besprechen und ggf. bei einem anderen Zentrum eine Zweitmeinung einzuholen.

Viele Grüße

von Prof. Dr. med. Jürgen M. Weiss am 11.05.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Transfer 4 Tage nach Punktion

Hallo Herr Dr. Dorn, ich habe heute in meiner KiWu erfahren, dass die Punktion bei mir am Montag stattfinden soll. Ich habe mich vor dem Beginn des IVF Versuchs für eine Blastozystenkultur entschieden (Transfer nach 5 Tagen). Nun stellt sich heraus, dass der 5 Tag am Samstag ...

von iza123 15.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hcg Wert 14 Tage nach Transfer

Liebe Frau Professor Sonntag, lässt ein Beta HCG Wert von über 1000 am 14. Tag nach Transfer Rückschluss darauf zu, ob es eine einfache oder Zwillingsschwangerschaft ist? Es wurden 2 Blastozysten transferiert. Und lässt der Wert insgesamt eher eine positive Prognose zu? Wie ...

von Dani 16.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Dr. med. Christoph Grewe: ERA-Test - Progesteroneinnahme am Tag des Transfers

Sehr geehrter Herr Dr. Grewe, ich habe eine kurze Frage zum ERA-Test. Soll man am Tag des Transfers morgens auch noch das Progesteron (Progestan) einführen? Bei einem normalen Transfer ja nicht, aber in dem Zyklus des ERA-Tests habe ich morgens noch Progesteron (Progestan) ...

von wish88 30.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Dr. med. R. Emig: ICSI/ Blastzyste versus 3 Tages Transfer

Sehr geehrter Herr Dr. Emig, Ich habe juni/ Juli meine 1. negative Icsi hinter mir. Dabei wurden 29 Eizellen entnommen( im Ultraschall davor waren lediglich 8 große Follikel) 19 waren brauchbar 8 wurden befruchtet und 2 wurden mir an Tag 3 als 8 Zeller zurückgesetzt. ...

von Sila2000 11.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Prof. van der Ven: 3 Tage nach Transfer Pms Symptome

Hallo ich hatte vor 3 Tagen Transfer von 2 Embryonen an Tag 3. Ich nehme progesteron, estrifam und spritze brectavid nach. Nun hab ich seit heute schwere Beine, bin sehr gereizt, ähnlich wie vor der Periode. Kann das sein, dass 3 Tage nach Transfer schon pms Symptome ...

von Lilly36 18.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Dr. med. R. Moltrecht: Vitamine während SS & Tag Transfer

Liebe Herr Dr Moltrecht, Aufgrund vieler negativer ICSIs nehme ich derzeit für die Eizellqualität Morgens: 1 Tabl Elevit 1 1000mg Omega 3 50 mg DHEA 100mg Selen 1000 iE Vitamin D Abends 400mg Magnesium 500mg Vitamin C 1000 iE Vitamin D 20mg Zink 1. Die ICSI ...

von icy2016 03.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Dr. med. Natalie Reeka: 6 Tage nach Transfer roter schleim

Hallo, Ich bin verzweifelt. 6 Tage nach Transfer habe gerade eine Blutung entdeckt. Ich weiß nicht ob es die Periode ist. Die Schmerzen fühlen sich wie die Periode an. Es war roter schleim. Kann ich mir noch Hoffnung auf eine ssw ...

von Esilam 17.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Prof. van der Ven: Time lapse trotz Transfer an Tag 3

Hallo Frau Prof. van der Ven, Zur Vorgeschichte: ich bin mittlerweile 38 und war vor 2,5 Jahren einmal „natürlich“ schwanger - MA 9.SSW. In mehreren Zyklen GVnP mit Clomifen (Dosis je 25mg am 6. und 8. ZT) und Gonal f nie eine Schwangerschaft. Im ersten Versuch IVF mit Gonal ...

von -Talia- 16.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Periode schon 3 Tage nach Transfer

Guten Tag Frau Dr. Sonntag, Leider hat es meinen Text nicht komplett angezeigt: Raten Sie mir zu einer Bauchspiegelung um die Endometriose abzuklären? Was sagen Sie zu einer Seminalplasmaspülung bei der 2. Icsi? Vielen Dank Ihnen vorab für Ihre ...

von Mirella88 02.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Periode schon 3 Tage nach Transfer

Guten Tag Frau Dr. Sonntag, ich hatte im November die 1. Icsi. Stimuliert wurde mit 150mg Pergoveris. Es konnten 11 Eizellen entnommen werden. 2 haben sich nur zu Blastozysten weiterentwickelt. Am 30.11. wurden mir diese 2 Blastozysten eingesetzt. Ab Punktion habe ich 3×2 ...

von Mirella88 02.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Transfer, Tag

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.