Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hoffnungsvoll1985 am 05.03.2022, 22:22 Uhr

Dritte Fehlgeburt

Hallo zusammen, gerne würde ich wissen, ob es noch mehr Betroffene gibt.
2020 bin ich das erste Mal schwanger geworden-Abort mit As in 8 ssw. Nach zwei Monaten mit 2 eiigen Zwillingen schwanger- 8 Woche Abort-AS.
Es hat nun ein Jahr gedauert, dass ich wieder schwanger wurde. 6 Woche nichts mehr zu sehen.
Ich hatte ab der 3 Woche durchgehende Blutungen…. Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Bei einem gerinnungsarzt war ich schon ich bin gesund….
Hat jemand von euch ähnliche Schreckliche Erfahrungen?

 
6 Antworten:

Re: Dritte Fehlgeburt

Antwort von Mitbewohner am 06.03.2022, 10:59 Uhr

Hier! Ich hatte auch 3 Fehlgeburten und war sehr verzweifelt. Meine Frauenärztin wollte aufgrund meines Alters keine Diagnostik machen. Ich habe die Ärztin gewechselt. Bei mir wurde dann die Gerinnung gecheckt und Humangenetik. Beides in Ordnung. Meine Schilddrüse wurde aber mit Thyroxin eingestellt. Ich hatte einen TSH-Wert von 2,2 oder 2,3 und für KiWu sollte dieser Wert niedriger sein. Nun bin ich in das 4. Mal schwanger und bereits in der 25.SSW. :)


Wurde Dein Hormonstatus gecheckt ? Weißt Du,ob Du Myome hast , die ungünstig liegen?

Oft ist es Pech. Dennoch gibt es einige Untersuchungen, die man machen lassen kann. Sei es für das Gefühl, etwas getan zu haben. Gib die Hoffnung nicht auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dritte Fehlgeburt

Antwort von MartaN am 07.03.2022, 8:24 Uhr

Hallo,
du bist nicht allein! Ich hatte 2021 3 FG... Im Mai 2021 AS in 10 Woche nach MA, im Juli 2021 natürlicher Abgang in 8 Woche, auf Ultraschall eine Woche davor waren 2 Fruchthüllen zu sehen, eine leer, eine mit Dottersack, aber kein Embryo. Im November 2021 Abgang mit Medikamenten eigeleitet in der 11 Woche: Eine Fruchthülle, zwei Embros aber kein Herzschlag...
Vor allem die letzte FG war für mich sehr schwer, auch körperlich... ich hatte 4 Wochen lang Blutungen und es hat auch länger gedauert mit HCG auf Null sank...
Ich kann also nachvollziehen wie es dir geht...
Allerdings habe ich schon ein gesundes Kind, weiß also dass es grundsätzlich klappen kann.
Wurden bei dir Untersuchungen angeordnet?
Bei mir wurde Schilddrüse und Gerinnung untersucht - beides war OK.
Humangenetik steht noch an. Wenn es unauffällig sein sollte wird ggf auch noch Gebärmutterspieglung gemacht.
Oft findet man aber keine Ursache... Trotzdem - gib nicht auf! Wenn man was findet - kann man vieles gut behandeln. Wenn man nichts findet - ist es leider "Pech" gewesen, heißt aber nicht, dass es nicht bald doch klappt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dritte Fehlgeburt

Antwort von Miss V am 07.03.2022, 9:13 Uhr

Hallo Hoffnungsvoll!!!

Ich sitze mit Dir im selben Boot - ich hatte letztes Jahr 3 Fehlgeburten, zwei mit Ausschabung und ein natürlicher Abgang.

Ich habe aber bereits ein gesundes Kind. Davor hatte ich allerdings noch eine ELS mit Eileiterverlust...

Wenn man einen starken Kinderwunsch hat und immer wieder Rückschläge erfährt, ist das wirklich sehr belastend und nicht einfach, optimistisch zu bleiben. Mit jedem positiven Test sitzt einem gleich wieder die Angst im Nacken, ob doch wieder eine Enttäuschung folgt. Aber wir sollten die Hoffnung nicht aufgeben!!!

Nach meiner 3. FG letzten Herbst habe ich mich an eine KiWu Klinik gewand. Ich habe dann eine "Diagnostikpause" eingelegt. U.a. wurde eine leichte Gelbkörperschwäche festgestellt. Außerdem wurde eine Gebärmutterspiegelung mit Biopsie gemacht, bei der u.a. herauskam, dass die Plasmazellen stark erhöht sind (chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut). Ich habe daraufhin zwei Wochen Antibiotikum bekommen. Bei der Kontrollbiopsie kam heraus, dass die Entzündung nun weg ist und jetzt hoffe ich, dass es beim (hoffentlich) nächsten Mal klappt:-)

Wende Dich an Deinen FA oder gleich an eine KiWu Klinik und lass Dich beraten, welche Diagnostiken in seinem Fall sinnvoll sind. Allein das Gefühl, dass man was unternimmt und nicht nur tatenlos auf den nächsten Zyklus wartet, hilft oft!

Ich wünsche Dir und allen anderen, viel Glück und viel Durchhaltevermögen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dritte Fehlgeburt

Antwort von Nicole0211 am 21.03.2022, 16:49 Uhr

Ich bin gerade bei meiner 4 FG und kann deine Gedanken absolut nachvollziehen.

Wie geht es Dir inzwischen?

Ich bin aktuell sehr verzweifelt und weiß nicht wie es weitergehen soll.

Habe alle Untersuchungen durch und bin bis auf eine leichte Gelbkörperschwäche komplett gesund.

Pech ist so schwer zu verkraften....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dritte Fehlgeburt

Antwort von Hoffnungsvoll1985 am 21.03.2022, 18:20 Uhr

Ach du Schreck die vierte? Jetzt hab ich noch mehr Angst… ich geh mal zum immunologen vielleicht hat der noch Infos.
Hatte vor zwei Tagen die natürliche Fehlgeburt und ich kann dir sagen, nie wieder….. ich war nicht darauf vorbereitet und es war die Hölle.

Wie geht es bei euch weiter?
Viel Kraft dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dritte Fehlgeburt

Antwort von Nicole0211 am 21.03.2022, 18:37 Uhr

Beim mir gehen gerade die Blutungen los...

Ja, die Immunologie ist auch der nächste Weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.