Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Muskuläre Hypotonie / Verspannungen / C-Haltung - machen wir alles richtig?

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Frage:

Hallo Dr. Lohmann,

meine eigentliche Frage ist tatsächlich: machen wir alles richtig?

Jetzt wird es etwas ausführlicher:

meine Tochter (4 Monate, spontane Entbindung 5 Tage vor ET, hatte Hand zur Faust an die Wange gelegt im Geburtskanal) hat eine muskuläre Hyptonie und bekommt seit 6 Wochen Krankengymnastik (Bobath).
Wenn wir sie auf dem Arm tragen, hält sie sich nicht gerade, sondern knickt zu ihrer rechten Seite (C-Form).

Zum Hintergrund:
sie hat 4 Wochen eine Spreizhose getragen (seit 3 Wochen muss sie sich nicht mehr tragen). Bauchlage hält sie max. 7 min durch, danach brüllt sie. Laut Krankengymnastin ist sie noch sehr verpannt im Nacken-/Schulterbereich (vielleicht bedingt durch die Spreizhose).
Der Orthopäde hat bereits 3 Blockaden gelöst (2x ISG, das scheint jetzt wieder frei zu sein und in der letzten Woche das Kopfgelenk) und meint, wenn die Blockaden wieder auftauchen, müssten wir über Atlastherapie nachdenken - aber das erfordert scheinbar Röntgen - und Röntgen sehe ich skeptisch bei so kleinen Kindern.

Zur KG:
Sie macht schon Fortschritte, kann den Kopf in Bauchlage schon besser halten, tut sich aber noch schwer mit Füße hoch in Rückenlage. Ich übe mit ihr immer die Bauchlage und in Rückenlage nehme ich ihren Po etwas hoch und schaukele dann nach rechts/links, damit wir dadurch die Drehbewegung vorbereiten.
Heute sagte die KGymnastin, dass sie schon gute Fortschritte seit Beginn der Therapie gemacht hat, sie sie aber gerne weiter sehen würde, dass sie auch lockerer im Beckenbereich ist und leichter sich drehen lässt.

Insgesamt ist sie oft mit dem Armen am Rudern (in Rückenlage) und den Beinen am strampeln. Wenn sie etwas in den Händen hält, ist sie wesentlich ruhiger, aber immer hat sie auch keine Lust darauf.

Zusammenfassung:
Nun mache ich mir Sorgen, ob wir alles richtig machen bzw. ich auch genug mit ihr übe und habe ein schlechtes Gewissen, nicht alles "gut genug" zu machen.
Im Grundsatz fühle ich mich bei dem Orthopäden/KG gut aufgehoben.
- wie sehen Sie diesen "Fall"

- Gibt es weitere Übungen, die Sie empfehlen würden (z.B. auch Babyschwimmen)?

- Wird die C-Haltung irgendwann besser?
- Bin ich vielleicht einfach zu ungeduldig?

Viele Fragen ... ich freue mich auf Ihre Antworten und bedanke mich herzlich bei Ihnen im voraus.

LG
KleineMaus12

von KleineMaus12 am 31.05.2012, 14:18 Uhr

 

Antwort auf:

Muskuläre Hypotonie / Verspannungen / C-Haltung - machen wir alles richtig?

Haben Sie noch ein wenig Geduld mit Ihrer Tochter.
Ich glaube, Sie machen alles richtig. Aber geben Sie Ihr etwas Zeit.
Falls Ihr Orthopäde ein Röntgenbild für unabdingbar erachtet, sollten Sie sich nicht sperren - ich versteh Ihre Skepsis wg der Strahlenbelastung.
Mit freundlichen Grüßen, C. Lohmann

von Prof. Dr. Christoph H. Lohmann am 01.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

Schiefe Haltung bei Baby

Guten Tag. Meine Kleine kam per geplantem Kaiserschnitt zur Welt. Lag an mir, nicht an ihr. Sie entwickelt sich normal und altersentsprechend. Nun ist sie fast 6 Monate und mir ist aufgefallen das sie eine schiefe Haltung entwickelt. Sie liegt ein wenig wie ein C und zieht ...

von dani24985 14.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haltung

KG bei muskulärer Hypotonie sinnvoll?

Sehr geehrter Dr. Lohmann, bei meiner Tochter (3 Jahre alt) ist eine ausgeprägte Muskelhypotonie diagnostiziert. Sie fiel sehr häufig über ihre Füße ohne sich rechtzeitig abfangen zu können, so dass unser Kinderarzt zunächst eine Epilepsie vermutete. Dies ist im SPZ in ...

von Gnoomy 05.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muskuläre Hypotonie

Hat mein Baby ein Haltungsproblem?

Sehr geehrter Herr Doktor, mein Sohn ist 6,5 Monate alt. Er wird voll gestillt und entwickelt sich im Grunde prächtig. Er hält seinen Kopf gut, dreht sich auf den Bauch, auf die Seite und spielt am Liebsten auf dem Bauch liegend wo bei er ordentlich strampelt .Er schläft gut ...

von Pichoncito 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haltung

Haltung beim Laufen

Schöne guten Morgen Herr Dr. Remus, unsere Tochter ist knapp 17 Monate alt und läuft seit Anfang April eigenständig (alleine). Der Körper ist dann ziemlich angespannt, sie macht eine Buckel und der Kopf hängt extrem nach vorne (ich finde es sieht aus wie wenn eine ...

von WG_6972 16.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haltung

schiefe Haltung

Guten Abend meine Tochter 14 Monate, war eine Zangengeburt, seit der Geburt hat sie Probleme mit der Haltung, erstmal hatte sie eine starke Vorzugshaltung nach rechts, haben 10 Monate lang Krankengymnastik Bopath und Vojta gemacht, im Juli haben Röntgenaufnahmen folg. Befund ...

von boehni 27.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haltung

Haltungsfehlverhalten?

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, meine Tochter Leni ist 7 Monate und 3 Wochen jung. seit ca. 6 Wochen streckt Leni immer beim Tragen ihre Arme nach hinten ( wie bei einem Pinguien / die Schulterblätter zusammengepresst. ) Dieses Verhalten ist ständig und nicht ab und ...

von Sale 01.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haltung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.