Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Morbus Perthes

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Vielen lieben Dank,

ich werde ihre Bitte und den Appell mir zu Herzen nehmen und nicht mehr mein Kind zu ermahnen. Ich will ja auch das er Spaß hat und wieder ein normales Leben leben kann trotz dieser Erkrankung.

Es ist gut auch mal eine 3 Meinung zu hören. Dankeschön.

Wir sind bei 2 Orthopäden (Orthopäde + Klinik) in Behandlung die überhaupt ein wenig Ahnung von dieser Krankheit haben in unserer Gegend. Und vorallen haben wir das Glück das die sich gut mit Kindern verstehen und mein Sohn gerne dort hingeht was leider nicht bei allen Ärzten der Fall ist.

Achso wir sind in halbjährigen Abstand zur Kontrolle. Dort wird die Beweglichkeit überprüft die nur ein wenig eingeschrenkt ist und eben um die Verkürzung des Beins mit Einlagen auszugleichen. Röntgenkontrolle wird auch gemacht in einem gewissen Abstand.

Liebe Grüße Yvonne

von YvonneG am 19.01.2009, 17:36 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.