Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Kissenberge im Bett

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Frage:

Hallo,


meine Tochter (8) liebt viel unter dem Kopf. Aktuell hat sie auf eigenen Wunsch ein nicht so dickes 40x80. Morgens finde ich sie aber nicht selten auf weiteren Kuschelkissen oder Teddybärbäuchen.
Sie hatte als Baby KISS und jetzt ab und zu eine Blockade im Atlas und HWS Bereich.
Hängen die Blockaden mit dem Hochschlafen zusammen oder gehört das in den Bereich Ammenmärchen und ich kann ihr 2 Kissen übereinander lassen?


Vielen Dank,
Melanie

von Viviane28 am 20.07.2011, 22:22 Uhr

 

Antwort auf:

Kissenberge im Bett

Guten Morgen,
das KISS-Syndrom und die Blockade im Atlas gehören, wie Sie schon richtig vermuten, zu den Ammenmärchen und Sie können Ihrem Kind so viel Kissen lassen, wie es möchte und es sich wohl fühlt. Sie machen damit nichts falsch.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 21.07.2011

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.