Kindergeburtstag - Elternforum

Kindergeburtstag - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von stella_30 am 14.11.2009, 0:20 Uhr

Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Hallo!

Ich wollte hier einfach mal was loswerden, was mich schon den ganzen Tag quält, auch wenn's auf manche von Euch ziemlich kindisch wirken mag.

Mein Sohn (gerade 5 geworden) hat einen KiGa-Kumpel, der ziemlich genau 1 Jahr älter ist. Der Junge wohnt nur 100m von uns entfernt und die spielt Fußball in der gleichen Mannschaft, wie auch viele andere (ehemalige) Jungs aus unserer KiGa-Gruppe. Es handelt sich also um eine schöne Clique von 6-7 Jungs (und Mamas), von der meiner allerdings mit 1 Jahr Abstand der Jüngste ist. Am Mittwoch am Laternenzug verteilte nun unser "Nachbar" (Mama war zu Hause beim Baby) vor aller Augen und unter großem Aufsehen und Jubel die Einladungen zur Geburtstagsparty seines Sohnes. Dabei ging mein Sohn leer aus und war entsprechend sauer und enttäuscht. Vor allem, weil ihm vorher wohl immer wieder gesagt worden war, dass er eingeladen wäre. Am Laternenzug meinte der andere dann noch, dass er noch einige Einladungen zu Hause hätte und unsere wohl da dabei wäre, aber bis heute war nix im KiGa-Postfach.

Nun zum kindischen Teil:
Ich selbst fühle mich jetzt derart zurückgewiesen und bin eigentlich auch irgendwo ziemlich sauer, mal ganz abgesehen davon, dass mir mein Sohnemann so entsetzlich leid tut. Ich sehe ihn immernoch vor mir stehen und seine Arme nach "seiner" Einladung (die's ja nicht gab) ausstrecken, um dann in Tränen auszubrechen, nachdem er keine bekommen hatte. Ich versteh's einfach nicht. Auch wenn ich's nicht weiter breitgetreten habe, aber nach der Einladungskarten-Aktion haben auch einige Mütter der anderen Jungs relativ erstaunt gewirkt, dass wir keine bekommen hatten. Normalerweise halte ich ja auch nix von Einladung und Gegeneinladung, aber unsere Geburtstagsparty war erst letzte Woche und der andere war eingeladen, auch wenn er dann letztendlich nicht dabei war. Außerdem hatte ich immer den Eindruck, dass die beiden Jungs sogar ziemlich gute Freunde wären..... So kann man sich wohl täuschen.

Ach ja, zu guter letzt: Die Mutter hatte erst vor gut zwei Wochen ein Baby bekommen. Da haben wir anderen Fußball-Mamas zusammengelegt für ein Geschenk (und nicht nur 2 € pro Nase!). Ein "Danke!" hab ich noch nicht gehört....

Schimpft mich für meine kindische Einstellung oder tut was ihr wollt mit meinem Posting. Im Großen und Ganzen stinkt mir eh am allermeisten, dass ich mich davon so aus der Bahn werfen lasse. Den ganzen restlichen Tag heute war ich derart mufflig, dass ich mich auch noch mit meinem Mann verkracht habe.

Trotzdem danke für's lesen und die eine oder andere Antwort....

Gute Nacht
Stella

 
8 Antworten:

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von Mondreise am 14.11.2009, 1:28 Uhr

Hi,

da wär ja wohl jeder enttäuscht, und ganz besonders ein Kind.

Aber nimm es nicht persönlich, wer weiss schon wer da mit welchen Kriterien die Entscheidung getroffen hat. (vielleicht kannten sich zum Beispiel die Eltern gut)

Wahrscheinlich wollten sie auch nur ein paar Kinder, verständlich mit Baby und überhaupt.

Laß sie halt weiter Freunde sein, wenn dein Kind das weiter will, und unterstütze dein Kind auch, andere Freunde zu finden. Und überlasse nicht alles deinem Kind, such doch mal selbst Kontakt zu denen (und oder anderen), vielleicht freut sich die Mutter, z.B wenn alleine zuhause mit dem Baby morgens? Lad sie mal ein zum Frühstücken.

Wir hatten am 3. Geburtstag so ein bisschen das Problem, daß ich meinem Kind die Entscheidung gelassen habe, wen er einlädt, und das waren dann nur 3 Kinder (komischerweise die, mit denen wir zusammen als Familie schon was unternommen hatten, vielleicht Zufall), und das war ein bisschen auch nur Tagesform, es gibt nämlich andere, die er sehr liebt, aber an dem Tag eben nicht wollte.

Andere Frage ist natürlich, warum der Freund zum Geburtstag deines Kindes nicht gekommen ist. Ich melde mein Kind ab, wenn er nicht kann aus irgendeinem Grund, aber als Eltern muss man auch mal nachhaken "kommt ihr?" Manchmal geht auch so eine Einladung einfach unter.

Ach, kann so viel sein, schade...

Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von trisha0570 am 14.11.2009, 9:48 Uhr

Ich kann dich gut verstehen! Auch wenn es kindisch ist (da geb ich dir recht), wäre ich auch enttäuscht! Klar sollen die Kinder die Freunde einladen, die ihnen wichtig sind und das ist schon auch etwas Tagesform abhängig. Aber ein bisschen Mitspracherecht sollte man sich als Eltern da schon noch einbehalten.

Wenn du mit der Mutter ganz gut befreundet bist, sprich sie doch mal an. So nach dem Motto: Mein Sohn war ziemlich enttäuscht, dass er nicht eingeladen ist, vor allem, da ihm der XY das schon versprochen hatte. Ansonsten müsst ihr beide da leider durch. Es wird immer wieder solche Situationen geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von gabi-carsten am 14.11.2009, 14:42 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen....
Wir hatten auch schon manchmal solche Situationen.........
Aber wie meine Vorgänger auch schon gesagt haben: da müßt Ihr leider durch....
Wir persönlich machen das mit den Einladungen ganz anders. Wir geben sie immer persönlich privat zu Hause ab. Das erleichtert vieles.. Man muß ja auch irgendwo einen Schlußstrich ziehen bez. der Menge der Kinder. Wir hatten mal 13 Kinder hier, weil meine Tochter auch überall zum Geburtstag war. Und da ist dann schwierig wer dann kommen darf bzw. wer nicht. Wir haben uns mittlerweile auf max. 8-10 Kinder geeinigt, weil wenn wir irgendwohin fahren (Vogelpark oder so) dann haben wir nur Platz für max. 8 Kinder incl. Geburtstagskind. Und sowas sprengt auch manchmal wirklich den Rahmen.....
Versuche mit Deinem Sohn darüber zu sprechen, ihn aufzubauen und Deine persönliche Enttäuschung hinten anzustellen.
Liebe Grüße Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von nadajo am 15.11.2009, 23:59 Uhr

Ich kann dich gut verstehen.
Wir hatten letztes Jahr eine ähnliche Enttäuschung. Meine Nichte (Tochter meines Bruders - lebt bei der Mutter) kam ohne Geschenk zum Kindergeburtstag. Meine Kleine war so enttäuscht, von allen Kindern bekam sie was, nur von ihrer besten "Freundin" nicht.
Ich weiß nicht, ob sich da einer auf den anderen verlassen hat?!?
Als sie dann Geburtstag hatte, wurde meine Tochter nicht eingeladen - 2. Enttäuschung. Da haben wir bei meinen Eltern extra gefeiert, als mein Bruder sie mal wieder hatte. Find ich schon traurig...
Auf jeden Fall habe ich Konsequenzen gezogen und dieses Jahr m u s s sie halt zur Familienfeier kommen und nicht zum Kindergeburtstag. Tut mir zwar leid für die kleine, aber das Glücklich sein meiner Tochter geht mir doch vor.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von Sternchen Dezember am 17.11.2009, 21:41 Uhr

Ich kenn das auch! Nach dem Kiga-Wechsel mußte sich unser Fabi erst in die Gruppe integrieren. Da wir so eine Art "High-Society-Gruppe" haben (3-4 Mütter, immer geschminkt und top gesylt, die Kids nur Markensachen) war es für Fabi sehr schwer mit einigen Kids in Kontakt zu kommen. Er war auch oft enttäuscht, wenn er nicht eingeladen war...aber bei seinen guten Freunden war er jetzt auf 2 Geburtstagen...ich kann auch nicht den ganzen Kiga einladen aber ich kann dich gut verstehen. Ich war oft gefrustet und sauer und hab mit Wehmut an den alten Kiga gedacht, wo er ganz bestimmt auf einem Geburtstag nach dem andern gewesen wäre...aber er war eh so traurig da weg zu müssen...da hab ich mich eben zusammengerissen. Andrerseits müssen sie ja auch lernen, dass sie eben nicht immer überall eingeladen sein können...auch wenns traurig ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von crisgon am 19.11.2009, 8:44 Uhr

Ich kann Dich auch sehr gut verstehen. Wir hatten neulich auch eine ähnliche Situation, da wurde mein Sohn nicht zum Geburtstag eines anderen KiGa-Jungen eingeladen, obwohl sie ständig zusammen sind und der andere Junge häufig bei uns anruft um sich mit meinem Sohn zu verabreden. Mein Sohn ist allerdins auch ein Jahr jünger. Und er war natürlich tierisch enttäuscht. Und ich muss zugeben, dass ich auch total sauer war, weil sie eben im KiGa immer zusammen sind. Und das schlimmste, der andere Junge hat meinem großen Sohn, der schon in der 2. Klasse ist, eingeladen. Mein älterer Sohn ist 1 Jahr älter als das Geb.Kind. Aber dadurch dass der Große eben schon seit über 1 Jahr in der Schule ist, und der Kleine und das Geb.Kind noch im KiGa, spielt eben immer der Kleine mit ihm, wenn sie sich nachmittags verabreden dann sind sie oft zu Dritt, aber manchmal spielt eben nur der Kleine mit dem anderen Jungen. Letzendlich rief ich bei der Mutter an, und erklärte dass ich nicht den Großen bringen konnte, weil der Kleine dann zu enttäuscht wäre, wenn er sehen würde dass der Große zum Geb. seines KiGa Freundes geht, und er eben nicht. Muss dazu sagen, dass sonst kein Kind aus dem KiGa eingeladen wurde. Die Mutter merkte wohl, dass ich sauer war, und konnte es auch verstehen, sie meinte der Junge wollte eben nur Große zu seinem Geburtstag einladen (er war ein Kann-Kind, der nicht eingeschult wurde, alle seine Freunde wurden eingeschult, im KiGa ist er eben immer mit meinem Jüngeren zusammen). Nun ja...nach meiner Absage für den Großen kam am nächsten Tag mein Kleiner mit einer Einladung nach Hause. Offensichtlich hatten die Eltern ihn gezwungen, den Kleinen auch einzuladen, wahrscheinlich unter der Drohung dass sonst der Große nicht kommen würde. Aus Stolz hätte ich beinahe noch Mal abgesagt, aber mein Kleiner hat sich so sehr über die Einladung gefreut, dass ich es nicht übers Herz brachte. Er hat natürlich gedacht, dass der andere eben am Vortag nicht alle Einladungen dabei hatte, nicht dass er ihn gar nicht einladen wollte. Und somit gingen alle beide zum Geburtstag, aber ich muss gestehen dass ich schon enttäuscht war.
Nun ja...bei Euch kann ich auch nur empfehlen, der anderen Mutter zu sagen wie enttäuscht dein Kleiner ist. Nicht als Vorwurf, sondern eher als Überraschung darstellen - Du wärst überrascht, weil die Jungs ja gerne zusammenspielen und weil der andere Junge Deinem Sohn schon mehrfach mündlich gesagt hätte dass er ihn einladen möchte. Ich habe leider die Erfahrung mehrfach gemacht, dass die Eltern so etwas steuern, und eher sagen - neee, der ist doch zu jung, lade doch lieber XY ein, als ihre Kinder entscheiden zu lassen, vielleicht ist es bei Euch so.
LG
cristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von RR am 20.11.2009, 12:17 Uhr

Hallo
also ich kann schon verstehen dass ihr enttäuscht seid.

ABER: mein Sohn ist Mittwoch 6 geworden u. wir haben nur als Familie gefeiert wie jedes Jahr u. gut ist. In den Kiga bekam er Muffins mit, die ganze Gruppe hat ihm gesungen u. gratuliert etc. u. das reicht m.E. völlig. Ich halte nichts von dem ständigen hin- u. hereinladen u. wer nicht eingeladen wird ist enttäuscht. Ich weiss dass hier viele die 3/4 Gruppe einladen u. dass einige nur hingehen dann weil die Eltern sagen das andere Kind wäre enttäuscht wenn du nicht kommst...

In dem Alter halte ich Freundschaften auch eher für "Spielkameraden". Mein Sohn hat monatelang mit 2 gleichen Jungs im Kiga gespielt, plötzlich seit 1 Monat, nachdem mein Sohn eine Woche nicht dort war u. krank war - hat es sich geändert u. er spielt kaum noch mit ihnen. Mittlerweile knüpft er andere Kontakte dort mit Kids die er vorher kaum erwähnt hat....

Ich weiss dass ich damals auch erst ab der 5. KLasse eine feste Freundin hatte u. die hab ich heute noch...

Daher: Einige Kids haben schon gesagt "ich lade dich zu meinem Geb.tag ein" zu meinem Sohn. Und ich habe dennoch gesagt "warte erst mal ab du weisst ja noch gar nicht ob das Kind mit vielen Kids feiern darf". Und NIE kam eine Einladung dann wirklich. Was ich nicht aufs Kind schiebe u. auch nicht auf die Eltern sondern eher darauf dass eben eine bestimmte Anzahl von Kids eingeladen werden darf u. gut ist. Damit fällt eben der ein o. andere weg.

Ich hab früher auch nie einen reinen "Kindergeb.tag" gefeiert, meine Freundin auch nicht. Man wurde dann zu der Familie dazu eingeladen u. hat mit ihnen zusammen Kuchen gegessen, später Spiele gemacht etc. Aber das was hier so oft veranstaltet wird mit 10 u. mehr Kindern, womöglich noch Kino, Freizeitpark etc. finde ich persönlich mehr als übertrieben..... vor allem finde ich nicht gut wenn es dann einen Bruch in der Freundschaft gäbe nur weil man mal nicht zum Geb.tag eingeladen wurde.... von daher nicht soooo schwer nehmen u. eben dem Kind erklären dass es bei der großen Anzahl an "Freunden" eben nur eine bestimmte Anzahl davon geben kann die wirklich zum Geb.tag kommen können.... Und dass es keine "Bewertung" der Freundschaft darstellt ob man kommen darf o. nicht....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht eingeladen..... :-( (wurde leider etwas lang.....)

Antwort von jori am 21.11.2009, 17:08 Uhr

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen!!!

Natürlich kann niemand alle einladen. (Und ich denke, DASS kann man auch gut seinem Kind besprechen!!!) Aber wie KANN MAN dann mit den Einladungen "rumwedeln", da hätte die Mutter doch echt nachdenken können.... Ich kenne es, dass Einladungen mit der Post kommen oder persönlich vorbeigebracht wird oder dass Mütter überlegen "Du, wir haben dies Jahr so viele, ist das okay, wenn die Kinder sich dieses Jahr gegenseitig nicht einladen?"
Ich ahne, dass das nicht immer so sein wird. Und bestimmt gibt es mal Tränen im KIgA, wenn dort Einladungen verteilt werden. Ganz "bewahren" kann man sein Kind ja eh nicht.

Sag ihr wirklich, wie schade das mit den Einladungen war.... Sonst macht es noch länger Bauchweh, oder? Und das sollte es nicht!!!! Viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Kindergeburtstag - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.